Mac@School..Und wenns net gefällt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Appler91

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.05.2006
Beiträge
393
Hi Leute,
ich bekomme bald mein MacBook. Aber angenommen, das gefällt mir nicht.
Kann ich es dann einfach zurückschicken?
Ich bezahle per Nachname, also bar. Aber überweisen die mir das dann?
 

Bergsun

Aktives Mitglied
Registriert
01.03.2006
Beiträge
1.432
Also, bei mir (mac@campus) stand, dass, wenn es ein BTO Gerät ist, man kein 2wöchiges Rückgaberecht hat. Im anderen Fall, muss es wohl möglich sein, es zurückzuschicken. Wie das dann mit dem Geld geregelt wird, weiss ich nicht, kann mir aber gut vorstellen, dass du es überwiesen bekommst. (Oder es kommt ein Mann mit schwarzer Brille und schwarzem Koffer...)

Übrigens find ichs komisch sich ein Laptop zu bestellen, wenn man nicht sicher ist, dass man es wirklich will. Dann sollte man doch lieber vorher sich im Laden erkundigen und es live betrachten/ausprobieren.
 

roesti

Mitglied
Registriert
09.05.2006
Beiträge
124
Das 14-Tage Rückgaberecht kann man nicht mit AGB's aushebeln, egal ob es BTO ist oder nicht.
BTO bei Apple ist kein "maßangefertiges Stück nach Kundenwünschen" wie es im Gesetz formuliert ist

Edit: BTO heißt Build-to-Order.
 

zeit.geist

Aktives Mitglied
Registriert
17.05.2006
Beiträge
2.158
wenn es kein nach kundenwunsch maßangefertigtes stück ist, dann müsste ein zurückschicken doch eigentlich logischerweise viel einfacher sein...?! :kopfkratz
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben