Mac Pro + Vista

  1. Stesch

    Stesch Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    vorab: ich habe die Suchfunktion benutzt und konnte leider keine Antwort finden.

    Ich muss auf einem Mac Pro mittels Boot Camp nun Vista Ultimate 32bit benutzen. Er hat 5 GB RAM (2 x 1 GB auf Riser 1, 2 x 1 GB und 2 x 512 GB auf Riser 2). Als Speichermenge wird mir unter Vista nur 2 GB RAM angezeigt (obwohl theoretisch 4 GB RAM möglich sein sollten).

    Gehe ich recht in der Annahme, dass nur Riser 1 genutzt wird? Zum Test hatte ich Vista 64bit installiert, dort werden die 5 GB RAM erkannt - nur funktioniert meine Software dort nicht.

    Es wäre schön, wenn jemand obige Annahme bestätigen / widerlegen könnte, danke.

    Gruß
    Stefan
     
    Stesch, 24.03.2007
  2. Maulwurfn

    MaulwurfnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.050
    Zustimmungen:
    833
    Ein 32bit-Windows kann glaube ich nicht mehr als 2 GB Speicher verwalten. das würde auch erklären, warum es bei der 64-bit Version geht. Zumindest sollte es auf dieser Hardware so sein.
     
    Maulwurfn, 24.03.2007
  3. Stesch

    Stesch Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Dies liest sich aber hier anders, daher die Rückfrage bzw. Vermutung mit den Risern.
     
    Stesch, 24.03.2007
  4. Bewilderbeast

    BewilderbeastMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    9
    Nein, in Windows32 auf dem Mac gehen von vornherein erst einmal 2 GB, ich glaube mit einem boot.ini freischalten. Aber mehr als 3 GB sind da nicht möglich.

    Edith:

    Hier ein Beispiel fuer den Switch (/3GB)

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINNT="????" /3GB
     
    Bewilderbeast, 24.03.2007
  5. MacMan2

    MacMan2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    10
    Windows Vista auf einem Mac, keine so tolle Idee.

    Hallo ich kann davon nur abraten Windows Vista unter Tiger zu installieren da es derzeit keine Treiber für Vista gibt. Apple hat deshalb unter anderem die Veröffentlichung des Leoparden verschoben um alle Treiber für die Mac-Komponenten geschrieben zu haben. Vielleicht solltest du dich gedulden oder dir einen PC zulegen um Vista zu nutzen.
    Und als ziemlich ungeübter Windows User sollte man die Finger von MSCONFIG lassen da kann man nämlich viel Schaden anrichten genau wie eigenmächtige Eingriffe in die Registry. Im übrigen werden in der Einstellung

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition (2)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINN T="????" /3GB

    die Größe der Auslagerungsdatei geändert und nicht die vom Arbeitsspeicher!!!!
     
    MacMan2, 24.03.2007
  6. smknight

    smknightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2004
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    17
    das ist nicht mehr als ein gerücht
     
    smknight, 24.03.2007
  7. Furcas

    FurcasMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    99
    das ist nur ein Gerücht und ein ziemlich schlechtes.
    Auf meinem iMac läuft Vista einwandfrei.
    Auch im MacPro sind das ja PC Bauteile
    für dich sich bestimmt auch Treiber finden lassen.
    Apple schreibt die Treiber ja nicht selbst (ausser iSight).
    Apple stellt die nur zusammen.
    Bei mir hat Vista fast alles von allein gefunden und eingerichtet.
     
    Furcas, 24.03.2007
  8. MacMan2

    MacMan2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    10
    Es geht darum dass ja Apple selbst die Treiber über Bootcamp für Vista zusammenstellt.
    Leider übernimmt Apple im Rahmen der Garantie keine Haftung für Schäden die durch solch eine Aktion entstehen, siehe iPod und Vista.

    Bei Windows XP hat ja durch Bootcamp Beta Apple die Treiber entweder selbst geschrieben oder zusammengesucht, ich denke eher selbst geschrieben denn sonst könnte man nicht mit einem Installationsgang alle Treiber mit einem Male installieren. Das zumindest sind meine Erfahrungswerte als ich Windows XP auf meinem iMac hatte.

    Es ist schon mal ein Fortschritt dass Windows wesentlich mehr Treiber mit in das Betriebssystem integriert hat als noch bei XP. Da kann ich mir überlegen ob ich nicht auch mir Vista zulege.

    Danke für den Tipp
     
    MacMan2, 25.03.2007
  9. lupoallstars

    lupoallstarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    erst einmal eine grundsätzliche Frage: du wirst "gezwungen" Vista auf zu spielen?? (von Billy "Boy" Gates?? ;) :p :) :p :eek: )
    Also, ich bin vor etwa 3 Monaten, nach 20 Jahren MS-Dos, MS-Windows umgestiegen und Windows (32Bit) KANN definitiv max. 1,5 GB RAM sauber verwalten. Als Ausnahme gilt hier die Server-Editionen der einzelnen Windowsversionen.
    Bei Windows XP z.B. ist bei 1,5GB der Spaß vorbei und bei mehr RAM wird XP DEUTLICH träger (langsamer) und "vergißt" auch schon mal das eine oder andere im RAM!
    Dein Problem ist allerdings die 32Bit Version! 32 Bit Windowsversionen verwalten max 2 GB (allerdings NICHT "sauber").....
     
    lupoallstars, 25.03.2007
  10. drums

    drumsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    245
    Was hat der Tiger dir getan dass du ihn so demütigen musst?
     
    drums, 25.03.2007
Die Seite wird geladen...