Mac Pro stürzt unregelmäßig ab

  1. arona.at

    arona.at Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    Hab hier nen Mac Pro (2,66 Ghz, 3 GB Ram, 1900XT mit Arctic Cooling Accelero X2) im Einstaz. Seit kurzem (vorm 10.4.9 update aufjedenfall) schmirrt er mir hin und wieder ab (ca. 1 mal am Tag). Bericht erstellen nachm neustart geht nicht, auch wenn ich drauf druecke. meistens verabschiedet sich der gute mac pro beim WoW spielen, er hat sich aber auch schon beim surfen oder voip benutzen verabschiedet. langsam reichts mir, weil eigentlich bin ich zu apple gewechselt, damit das net passiert.

    was ich bis jetzt probiert habe:

    - rechte und festplatte repariern
    - n ueber 1 monat altes image eingespielt

    ich brauch eure hilfe, weil sonst raste ich hier noch aus. die einzige idee, die fuer mich sinn macht is, dass er beim WoW spielen ueberhitzt und der Arctic Cooling Accelero X2 es net verarbeiten kann, hab deswegen schon ueberlegt, mir den orig. kuehler wieder drauf zu tun. nur bevor ich das machen, moechte ich wissen, obs vielleicht noch n anderen lösungsweg gibt ...

    mfg arona.at
     
    arona.at, 23.03.2007
  2. 2nd

    2ndMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Wie lange hattest Du den Rechner mit dem originalen Kühler im Einsatz? Und was macht die Kiste genau beim "abschmieren"? Neustart? Ist X nicht mehr zu bedienen? Steht der Mauszeiger? Kernel Panic?

    2nd
     
  3. DystoBot

    DystoBotMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    32
    DystoBot, 24.03.2007
  4. arona.at

    arona.at Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    es kommt ne kernel panic

    hatte den orig. kuehler nur paar tage im einsatz und damals hab ich nur quake4 gespielt, was eigentlich auch ein leistungsintensives spiel is ...

    hab mit deinen post durchgelesen wetcat ... solche probleme hatte ich nie, WoW laeuft perfekt, ohne grafikprobs oder sonst was. rein die kernel panics des macs gehn mir sehr auf die nerven. mir is auch nochc nie WoW abgestuertzt oder sonst was ...

    danke fuer eure hilfe

    ich bilde mir ein, dass die probs mit den kernel panics erst weit WoW sind, aber ich kann es net beschwoeren. er is mir halt schon 2 mal abgestuertzt, ohne das wow gelaufen is ...

    ps: hab den rechner fast direkt nach wow spielen "zerlegt" und ich kann nur sagen, dass der ram deutlich waermer is, als die graka ... werde am sonntag mal einen test mit einem prog machen, wo man die luefter drehzahl manuell festlegen kann. praktisch mit kuehlung und schauen, ob es hilft ...
     
    arona.at, 24.03.2007
  5. DystoBot

    DystoBotMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    32
    Das naheliegenste ist bei solchen Kernel Panics eigentlich der Speicher. Also wenn du nicht von der Grafikkarte erzählt hättest, hätte ich eh da drauf getippt.

    Am besten nimmst du alle Riegel raus und steckts diese nach und nach in den Pro bis du wieder einen KernelPanic hast (Nicht im laufenden Betrieb ;) ) Dann weißt du es liegt an einem defekten Riegel.
     
    DystoBot, 24.03.2007
  6. arona.at

    arona.at Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    an den ram hab ich ehrlich gesagt auch schon gedacht, da ich 2 x 1GB vom meinem haendler habe und die haben praktische keine kuehlrippen. auszerdem sind sie beim temp auslesen auch immer etwas waermer als die von apple ...

    werd am sonntag mal ausprobieren, immer nur mit einem 1Gb riegel drinnen ...

    das problem is halt, die abstuerzte treten irgendwann auf. ich spiele heute sicher schon seit 11 uhr fast durchgehend WoW. und erst nach rund 10h stuerzt er ab. da kann es kaum was mit ueberhitzung zu tun haben. hab aber auch andere progs im hindergrund laufen, welche ich beim naechsten mal WoW aber beenden werde ...
     
    arona.at, 24.03.2007
  7. cps

    cpsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    22
    Das wird so aber nicht gehen, Ram muss immer paarweise verbaut werden. Bleibt nur der Test mit den originalen Riegeln, wenn es dann geht, waren es die nachgekauften.
     
  8. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.173
    Zustimmungen:
    3.889
    guck doch mal in die panic.log, was genau da den absturz verursacht.
    dann musst du nicht rumraten ;)
     
    oneOeight, 24.03.2007
  9. phil73

    phil73MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auch viele Kernel Panics auf meinem Mac Pro.

    Der Hardwaretest hatte nichts gefunden, weil ich immer das Häkchen für Intensivtest gemacht habe.

    Viel zu spät habe ich das auch mal ohne Häkchen probiert...

    Ergebnis: Es waren tatsächlich zwei RAM-Bausteine kaputt (DSP-Memory).
    Diese konnte ich problemlos austauschen.

    Seit dem nie mehr Kernel Panics...
     
    phil73, 24.03.2007
  10. Željko

    ŽeljkoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Leider muss ich mitteilen das ich genau das gleiche Problem habe.

    MacPro (siehe unten) und WOW = Absturz (bis jetzt nur einmal ohne WOW)
    Der schmiert so ab das nur noch aus und wieder einschalten hilft.
    (dieser graue Schleier kommt und die Meldung das man ausschalten soll, ist auch schon mal einfach eingefroren)

    Ich habe die gleiche idee gehabt und hab smcFanContol installiert um die Lüfter schneller drehen zu lassen. Hat nix gebracht. Also Hitze ist es wohl nicht. (der Speicher hat diese Kühler)

    Ich hab dann 3 mal den intensiv Test laufen lassen (ist auf der Install CD, booten mit gedrückter D Taste) keinen Fehler gefunden.

    Ach ja eine Neuinstallation habe ich bereits gemacht.
    Absturze hatte ich übrigens mit der 10.4.8 und jetzt mit 10.4.9

    So langsam fällt mir nix mehr ein was ich machen könnte.
    Diese Meldung ob ich ein Bericht haben möchte habe ich jetzt X mal mit Ja beantwortet dann verschwand sie und ich hoffte einen Bericht zu bekommen um zu sehen was den Absturz verursacht hat leider kamm bis jetzt noch nie ein Bericht.



    Hier die Log ich werde leider nicht daraus schlau: http://majkic.de/panic.log

    Abgestürtzt am: 24,25, 2x am 27, März. Das ganze ist echt traurig.


    Mir würde noch ein vernünftiger RAM Test als Massnahme einfallen leider funktionieren die Knoppix (c't 07/07), Suse 9.3, Suse 10.1, Gentoo LiveCD, und die Diagnose CD von der c't 21/06 nicht.

    Kennt jemand was bootbares mit memtest für den MacPro?

    Gruß Željko
     
    Željko, 27.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Pro stürzt
  1. KingROFL
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    166
    rembremerdinger
    13.04.2017
  2. MaddinDC2
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    3.586
    i sascha
    30.05.2012
  3. Eisritter
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.535
    Isegrim242
    11.12.2011
  4. tueftli
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.379
    ekki161
    15.08.2011
  5. urz
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.140
    Suendenbock
    18.12.2010