Mac Pro startet nach Update nicht mehr

Diskutiere das Thema Mac Pro startet nach Update nicht mehr im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. Raphael74

    Raphael74 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.03.2019
    Hallo,

    ich habe seit heute ein Problem mit meinem Mac Pro 2009.
    Ich habe im Appstore die Update Nachricht für High Sierra bekommen,
    welche ich auch installiert habe, aber seither will der Mac nicht mehr hochfahren.
    Kein Startton, kein Ladebalken, der Monitor bleibt schwarz.
    Ich komme nicht einmal mehr in den Boot Modus.

    Ich hoffe Ihr könnt mir als Apfeleinsteiger den finalen Tipp geben,
    denn ich hoffe nicht, dass es ein Hardwareschaden ist (Logicboard)

    Erstmal vielen Dank für evtl Hilfeleistung :)

    LG
    Raphael
     
  2. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.460
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.045
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Was war das vorherige System ?
    Wurde ein Firmware Update vorgenommen (langes Drücken des Einschalters ?)
    Welche Grafikkarte ?

    SMC Reset gemacht (Rechner vom Strom genommen) ?
     
  3. Raphael74

    Raphael74 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.03.2019
    Hallo,
    ich hatte vorher El Captain installiert. Ein Firmware Upgrade wurde von 4.1 auf 5.1 gemacht und anschließend High Sierra clean installiert. Die
    verbaute Grafikkarte ist eine AMD RADEON HD 7950 (efi tauglich)
    Das System lief einwandfrei und das Update heute war ein Sicherheits Update. Ich hab das Update durchlaufen lassen, aber bemerkt dass der Mac nicht neugestartet ist. Seit dem ist er aus. Das SMC Reset habe ich versucht, aber ohne Erfolg. Ich habe so ziemlich alles versucht, was man im Netz bei Boot Problemen finden kann, aber nichts passiert. Strom bekomme ich, aber keinen Boot bzw den Start Ton.
     
  4. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.460
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.045
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    wurde beim High Sierra Upgrade nochmals ein Firmware Update gemacht ?
     
  5. Raphael74

    Raphael74 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.03.2019
    Hallo,
    nein in dieser Hinsicht wurde nichts gemacht. Der Mac lief bevor das System Update aufgespielt wurde einwandfrei.
     
  6. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.460
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.045
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Mal den Mac bis auf das absolute Minimum ausweiden. Keine GpU, keine Platten, nur ein Speicher - und dann schauen ob der Posted (gongt).
     
  7. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.441
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.687
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Wenn es das letzte Update auf High Sierra ist (also sehr aktuell, mit dem letzten Sicherheitsupdate!) - das hat hier bei den älteren Geräten auch für reichlich schlechte Laune gesorgt. Bei den MacPro (die Tonenn) hat es gereicht ein zweites Mal zu laden, bei einem iMac mussten vor dem Laden und Neustart alle Erweiterungen abgestellt werden (dann hat es auch dort geklappt) bei einem neuen MBP gab es dagegen gar keine Probleme, ein paar Rechner sind auch einfach nicht updated worden (die waren gerade aktiv…)
     
  8. Raphael74

    Raphael74 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.03.2019
    Ich habe gerade die Festplatten ausgebaut und versucht zu starten, normalerweise müsste doch der blinkende Ordner auftauchen? Aber auch hier nichts. Auffällig ist, dass der Mac sich mit einmal drücken am Powerknopf sofort ausschaltet. Und was mir vorher aufgefallen ist, dass am RAM die roten LEDs immer geleuchtet haben, aber jetzt alles aus bleibt. Die Tastatur leuchtet auch nicht, sodass ich garnicht die Chance bekomme in den Boot Modus zu gelangen.
     
  9. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.460
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.045
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Wenn sich das Verhalten ändert wenn man wie bei einem Firmware Update den EInschalttaster lange gedrückt hält:

    Nach der Firmware Restoration CD 1.9 suchen und damit versuchen die eventuell beschädigte Firmware zu reparieren.
     
  10. Raphael74

    Raphael74 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.03.2019
    Hallo, ich habe High Sierra vom Stick aus installiert, das Problem ist dass ich keinen Zugriff auf das Boot Menü habe. Strom ist da, aber sonst reagiert der Mac nicht auf Tastaturbefehle. Ist es tatsächlich möglich, dass es ein Software Problem ist? Ich habe so Panik dass es am Logic Board oder am Prozessor Schlitten liegt.
     
  11. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.460
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.045
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    am Ram dürfen nur beim Einschalten kurz die LEDs an sein.

    Die GPU hatte einen Bootscreen ? An diesem Monitor der jetzt dran ist ?

    Pram Reset (aus dem Kaltstart mit USB Tastatur) gemacht ?

    Für weitere Hardware Prüfungen wäre ein zweiter Mac Pro von Vorteil.
     
  12. Raphael74

    Raphael74 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.03.2019
    Ich habe heute mit einem Mac Reperaturservice gesprochen und mein Problem geschildert. Dann habe ich alles versucht um in den Boot Modus zu gelangen, keine Reaktion vom Mac. Die Graka habe ich ausgebaut, die Platten abgezogen. Nichts half. Der Mann sagt, dass es für ihn nach dem Mainboard klingt. Auch der Fakt, dass ich permanent das rote LED am leuchten hatte sei für ihn klar ein defektes Board. Es kommt ja nicht mal der Start Ton. Ein 2. Mac steht mir in meiner Umgebung leider nicht zur Verfügung. Die Frage bleibt nur, ist es das Board oder der Prozessor Schlitten?
    Für die Reparatur haben die 450 EUR aufgerufen, was ich ehrlich gesagt zu krass finde, abgesehen davon bekomme ich den Boardwechsel auch alleine hin.
     
  13. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.460
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.045
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Für 450 bekommst Du schon einen Single 2009er mit etwas Geduld. Dann hast Du genug Teile zum Testen. Was übrig ist verkaufst Du wieder.

    Wo kommst Du genau her, hier im Board gibts doch einige Hardwaremenschen ?
     
  14. Raphael74

    Raphael74 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.03.2019
    Aus dem Frakfurter Raum. Ich hab für den Mac 380 EUR bezahlt und 400 Euro reingesteckt, klar würde ich wenn ich soviel Geld in die Hand nehmen müsste einen neuen 2009 kaufen. Ich habe das Board schon für 98Euro auf eBay gefunden, ist von der Mac Factory. Aber ist schon Hammer, alle meine Leute im Kollegenkreis (Musik) arbeiten seit Jahren ohne Stress mit ihren Mac's, ich steige vor 2 Monaten endlich um, und mir fliegt das Board um die Ohren
     
  15. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.460
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.045
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Die Mac Pros sind geniale Kisten, aber leider sind die inzwischen auch schon fast 10 Jahre alt.

    Du weisst auch noch nicht ob es das Board ist, es kann die Firmware zerschossen worden sein, deshalb die Empfehlung es mit dem Firmware Restoration Tool zu probieren. Das Netzteil ist auch ein heisser Kandidat, deshalb meine Empfehlung die Last zu reduzieren.

    Probier es mit dem Backplane Board, kann schon sein. Ich hab jemanden im Bekanntenkreis da steigt das 2009er Board nach ein paar Minuten Laufzeit aus und der Rechner schaltet ab. Wenn's doch nicht das Board bei Dir ist nehm ich Dir das Teil ab wenn Du mir ein Angebot machst was ich nicht ablehnen kann, frei nach dem Paten :)

    Falls Du ein Update auf Firmware 5.1 und ein Prozessor Upgrade gemacht hast:

    Weil das ein 2009er Board ist darfst Du den Prozessor zurückbauen, mit der Original Firmware vom 4.1er wird er mit den Xeons welche die 5.1er Firmware brauchen nicht starten.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...