Mac Pro: Spontaner Neustart

  1. Klobi

    Klobi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    64
    Hallo,

    mein Mac Pro 3Ghz (4GB RAM, 4 Platten) hat sich von alleine neu gestartet. In den Logs war nichts zu sehen, und auch in Tiger ist nichts entsprechendes eingestellt. Einen Stromausfall kann ich auch ausschließen.

    Kann es sein, dass rein die Hardware den Neustart ausgelöst hat? War's so eine Art "Notbremse"? Zu heiss kann der eigentlich auch nicht gewesen sein. Das Lüftergeräusch hat sich jedenfalls nicht geändert. Hardwaremonitor von Bresink zeigt für die Cores auch nur höchstens 75ºC an (rc5).

    Oder an was kann's sonst liegen?
     
    Klobi, 19.02.2007
  2. nasabaer

    nasabaerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    53
    75 Grad ? ist das nicht n bissel warm ?
     
    nasabaer, 19.02.2007
  3. Klobi

    Klobi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    64
    Naja, unter Vollast...

    Der Mac Pro läuft hier halt auch 24/7 durch[​IMG]
     
    Klobi, 19.02.2007
  4. v3nom

    v3nomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    192
    also meine 2,66er kommt nur über ca. 55°C wenn ich ein Blatt Papier vor die saugenden Lüfter halte und den Mac unter Volllast fahre.
    Lüfter bleiben auch bei 500-600rpm.
    Evt. schon verstaubt?
     
    v3nom, 19.02.2007
  5. Otiss

    OtissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    150


    Moin, was verstehst Du unter Vollast, rendern ?
    75 Grad sind zu hoch !
     
    Otiss, 19.02.2007
  6. Klobi

    Klobi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    64
    Was verstehtst Du unter Vollast? So wie im Anhang sieht's bei mir aus. Evtl. werden die 3Ghz Xeons auch heisser (sind ja höher getaktet und haben auch mehr Stromverbrauch)
     

    Anhänge:

    • 4cores.gif
      Dateigröße:
      4,8 KB
      Aufrufe:
      41
    Klobi, 19.02.2007
  7. Klobi

    Klobi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    64
    Naja, als Höchstgrenze haben die Dinger 85ºC lt. Hardwaremonitor. Ich benutze für die Vollast auch nur dass, was in meinem Dual 1.3 G4 tadellos funktioniert hat. Bis jetzt rebootete mein Mac Pro halt nur einmal von selbst.

    Noch mal der Link zum Gegenstand der Vollast, und die Software dazu. Ich schließe eigentlich ein Hitzeproblem aus. Das muss der abhaben können:) Z.Z siehts bei mir auch so aus, dass 2 Kerne 72ºC und 2 Kerne 70ºC heiss sind.
     
    Klobi, 19.02.2007
  8. iCharlie

    iCharlieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Naja, vielleicht hat's ja was mit Firewire zu tun? Hatte da auch schon mal Probleme damit! Gibt da glaub ich sogar einen offiziellen Bug! Nur so eine Idee,..
     
    iCharlie, 20.02.2007
  9. blueman-benny

    blueman-benny

    75 Grad mögen für optimalen Betrieb zu hoch sein, allerdings stecken die cpus häufig mehr weg...hab ich mal der c´t entnommen. Intel achtet bei der Wahl des Materials darauf, dass der Prozessor auch bei über 90 grad nicht durchknallt.
    Aber generell haben viele CPUs einen schutzmechanismus, der auch einen neustart auslösen könnte.
     
    blueman-benny, 20.02.2007
  10. iCharlie

    iCharlieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hmm,.. soweit ich weiß sieht der Schutzmechanismus so aus, dass die CPU einfach mal ein Takt aussetzt und so wieder kühler wird! (Also nur geringere Leistung,...)
     
    iCharlie, 20.02.2007
Die Seite wird geladen...