Mac-Pro-Promo => 0% für 2 Jahre => Leasing? => was passiert nach 2 Jahren?

  1. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Hallo,
    ich habe eben mal wieder auf unserer Lieblings-Seite herumgesurft und bin dabei auf folgendes Angebot gestoßen:
    (Komplett gibt es das hier: http://www.apple.com/de/promo/creativity/)

    Etwas weiter unten steht dann:
    Und das Wort LEASING irritiert mich in dem Zusammenhang.
    Weitere Infos habe ich nicht gefunden, die vorhandenen Links führen leider nur zu bla-bla-Seiten.
    Wie seht Ihr das?
    Oben "kaufen" und unten "leasen".
    Wenn ich ein Auto lease, dann gehört es mir nicht, ich gebe es im Regelfall nach den 2-3 Jahren zurück und das bezahlte Geld ist "weg".
    Trauen wir Apple so etwas zu?
    Wenn ja, dann wäre die Sache witzlos - ansonsten ein interessantes Angebot für einen 8-Kerne-Rechenknecht....
     
    falkgottschalk, 08.04.2007
  2. scala

    scalaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    14
    Hallo.

    was heisst hier: Trauen wir das Apple zu?. Klar. Leasing ist Miete und keine Finanzierung. Deshalb kann man dies auch anders steuerlich verwenden. Ist nicht für Privatleute gedacht.

    Viele Grüße
     
    scala, 08.04.2007
  3. BGY

    BGYMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    Ich dachte beim Leasing gehört einem das Auto (oder was auch immer) danach schon? Wenn man abbezahlt hat.
     
  4. mex

    mexMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    105
    Richtig. Wenn man den vereinbarten Restwert gezahlt hat.
     
  5. el_nebuloso

    el_nebulosoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    Nein, das Auto hat dann noch einen Restwert (der noch recht hoch sein kann) und du kannst dann das Auto zum Restwert kaufen.

    Ist natuerlich meist wesentlich weniger als der Neuwert, vor allem, wenn das Leasing ueber viele Jahre laeuft. Das Auto ist dann ja auch wesentlich weniger wert.

    Bei diesen Dingen haben sich viele Leute schon "zu frueh gefreut", aber wir wissen ja, nichts ist umsonst...

    In Firmen wird ja auch oft geleast, z.B. ein sehr guter Kopierer, der sehr teuer ist und den eine kleine Firma zwar braucht, aber nicht voll zahlen kann/will. Steuerlich kann das fuer eine Firma auch sinnvoll sein.

    Gerald
     
    el_nebuloso, 08.04.2007
  6. BGY

    BGYMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    So wie wir das in der Schule durchgenommen haben (bzw. so, wie ich es mitbekommen habe ;) ), zahlt man den gesamten Kaufpreis in Raten ab, ohne irgendeinen Restwert. Nur, wenn man alle Raten zusammenzählt, kommt man auf wesentlich mehr, als wenn man das Auto direkt zahlt.

    Aber egal wie es nun ist, auf alle Fälle ist Leasing für Privatpersonen böse ;)
     
  7. Melv1n

    Melv1nMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    4
    @BGY
    du sprichst von einer normalen ratenzahlung mit zinsen

    beim leasing musst du das gerät nicht kaufen
    du darfst es benutzen und nach auslauf des leasing vertrags kannst du das gerät meistens kaufen oder nimmst halt was besseres und machst einen neuen leasing vertrag

    so machen das viele große firmen mit autos
    der vorteil ist, dass man immer wieder neue autos hat und keine probleme mit dem verkauf der wagen
    da sie einem nicht gehören, muss man sich auch nicht um den verkauf kümmern



    @ALL
    in dem PDF vom angebot steht aber:
    Kaufen Sie den schnellsten Mac Pro oder das schnellste
    MacBook Pro aller Zeiten und profitieren Sie von
    Spitzengeschwindigkeit, erstklassiger Grafikleistung
    und unglaublich günstiger Finanzierung mit 0 % Zinsen.
    Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, ohne Ihr Budget
    zu belasten.
    Kaufen Sie zwischen dem 23. März und dem 31. Mai 2007 einen
    qualifizierten Mac zusammen mit Software und Zubehör zinslos
    über einen Zeitraum von zwei Jahren.

    http://images.apple.com/de/promo/creativity/pdf/AFS_Unlimited_Creativity_Promo_DE.pdf


    Von daher ist irgendwas falsch oder wieder kennen den begriff leasing nicht ;)
     
    Melv1n, 08.04.2007
  8. capreolis

    capreolisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    21
    Absoluter Schwachsinn.

    Ihr verwechselt Ratenzahlung mit Leasing.

    Bei einer Ratenzahlung zahlt man wie das Wort schon sagt monatlich Raten und zahlt natürlich Zinsen oben drauf. Diese können normerweise immer so um die 10% betragen, je nach Bank, Angebot, Laufzeit, Höhe des "Kredits" und der eigenen Liquidität. Kauft man also einen Mac Pro für 2500EUR mit Ratenzahlung für 10% mit einer Laufzeit von 2 Jahren, so zahlt z.B. monatlich 100EUR und dann als letzte Rate 350EUR. Insgesamt also 2750EUR. Danach gehört euch der Mac Pro.

    Leasing ist etwas, was viele Firmen machen. So kaufen Unternehmen (auch große!) oftmals keine Autos, sondern leasen sie. Dabei ist in dieser monatlichen "Miete" oftmals bereits Versicherung, Instandhaltung etc. bereits inklusive. Das Auto gehört also noch dem Händler, er muss es auch für die Inspektionen und Reperaturen etc. aufkommen, das alles ist bereits in der monatlichen Mietrate einkalkuliert. Und nach x-beliebigen Jahren kann die Firma dann einfach wieder neue Autos bestellen und zahlt weiterhin ihre Raten... das Auto gehört ihnen also nicht.

    Das ist KEIN Ratenkauf, sondern schlichtweg Miete.

    Oder suchst du dir eine Mietwohnung, zahlst 2 Jahre Miete und verlangst dann vom Vermieter, dass die Wohnung jetzt dir gehören soll? - Eben nicht. Ist doch Schwachsinn.
     
    capreolis, 08.04.2007
  9. BGY

    BGYMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    @robertternes: Dass wir es falsch durchgenommen haben, kann ich mir nicht vorstellen, von da her denke ich, ich habe es einfach völlig falsch in Erinnerung (ist schon fast ein Jahr her). Na dann, wieder was gelernt (und offensichtlich schon zum zweiten mal :D)
     
  10. MikeM

    MikeMMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor ein paar Jahren gute Erfahrungen mit den Leasing-Angeboten von Apple gemacht. Mein G4 mit Dual-Prozessor hätte mich 2002 (wenn ich mich richtig erinnere) knapp 3.500 Euro inkl. Steuer gekostet, Ich hatte dann damals ein Leasingangebot wahrgenommen über 30 Monate à 110 Euro zzgl. MwSt. Kurz vor Ablauf es Leasing-Vertrags bekam ich das Angebot, den G4 für 300 zzgl. MwSt. zu kaufen (ohne Garantie, ist ja klar).

    Meine Vorteile:

    Ich konnte die Leasingraten voll absetzen und die MwSt sofort geltend machen, und den Restbetrag habe ich ebenfalls komplett abgesetzt.
     
    MikeM, 08.04.2007
Die Seite wird geladen...