Mac Pro - Mies verarbeitet

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Crazysnake, 13.03.2008.

  1. Crazysnake

    Crazysnake Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Hallo an Alle,

    habe mittlerweile meinen zweiten Mac Pro heute bekommen. Auch diesesmal ist er wieder saumies verarbeitet. Auf der linken Seite am Deckel befindet sich ein vier zentimeter langer Kratzer. Auch der Innenraum ist voller Kratzer. Beim ersten Mac Pro war von vorne deutlich ein Kabelbaum zu sehen, der sich vor dem ersten unteren Lüfter befand. Einfach schrecklich. Das Gehäuse mit Öl? beschmiert und in der Schutzverpackung (also der weiße Kunststoff der den MacPro in der Schachtel schützt) war ein totes (!) Tier (Käfer oä.). Alle beide sind aus Ireland gekommen.

    Auch im Macrumors Forum hat sich jemand beklagt und Fotos reingestellt.

    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=452465

    Ein Trauerspiel was Apple unter Qualitätsmanagement versteht!!!
     
  2. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.618
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    723
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Fingernägel schneiden, aber zack zack:D

    Da war dein Rechner wohl leicht verbugged.
    Sei froh das nur eine Maus dabei war ;)

    Hast schon recht, für so viel Geld sollte ein Rechner schon in einem "NEU" Zustand sein.
     
  3. lundehundt

    lundehundt abgemeldet

    Beiträge:
    17.778
    Zustimmungen:
    882
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Ein 4cm langer Kratzer am Gehaeuse ist ein Grund, den Rechner zurueck zu geben. Oelspuren, die sich nicht muehelos entfernen lassen, auch. Tote Kaefer im Verpackungsmaterial eher nicht.

    Was verstehst du denn unter Qualitaetsmanagement? Das jeder Rechner in verschaerften Augenschein genommen wird bevor er ins shipping geht :) Ich denke, die Zahl der Rechner die so beim Kunden ankommen, liegt im Promillebereich. Argerlich, zugegeben. Aber sicher noch kein Grund von Trauerspiel im Qualitaetsmanagement zu reden.

    Als Kunde hat man die Gelegenheit zur Reklamation. Erst wenn die Kosten fuer Reklamationen dieser Art bei neuen Rechnern steigen, wird die Firma darauf reagiert. Man tut also gut daran, diese Vorfaelle moeglichst sachlich mit Apple zu klaeren.
     
  4. 2nd

    2nd Mitglied

    Beiträge:
    8.952
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Tjo, wieder zurückschicken.

    Ich persönlich kann diese Probleme nicht bestätigen (was nichts heissen muss :)). 2x Mac Pro (2006 Refurb und 2008) - bei beiden war das Gehäuse/Verpackung in Ordnung.

    2nd
     
  5. Crazysnake

    Crazysnake Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Naja, wenn es bei zwei geräten passiert, dann hab ich entweder pech oder die in irland bauen nur müll zusammen.

    ich habe nämlich einen zweiten macpro (habe ich gleich am 8. jänner bestellt). Der ist aus china und der ist tip top perfekt!
     
  6. King-Malkav

    King-Malkav Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Meiner wurde auch in einem perfekten Zustand geliefert...jetzt hat er leider auch ein paar Kratzer, aber das ist mir beim Umzug passiert...

    MFG
     
  7. lundehundt

    lundehundt abgemeldet

    Beiträge:
    17.778
    Zustimmungen:
    882
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Glaubst du wirklich, in Irland wuerde noch manufacturing stattfinden :) Bestenfalls BTO Geraete werden in Irland customized. Hergestellt werden alle Rechner von Apple in Asiatischen Foundries. Irland ist neben Holland der entry point in die EU. Dort wurde frueher aus steuerlichen Gruenden umverpackt und eine Bedienungsanleitung dazu gelegt. Heute wird teilweise bereits direkt aus China (der Hub ist in Shanghai) an den Endkunden geliefert
     
  8. Crazysnake

    Crazysnake Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Dann werden die lieben Leute dort ein bisschen zu fahrlässig mit den Geräten umgehen scheint mir! In China würds dafür wahrscheinlich ein paar mit dem Elektroschocker geben :hehehe: (nur spaß).
     
  9. scala

    scala Mitglied

    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    25.04.2005
    Eigentlich hat das ja nichts mit der Verarbeitung zu tun, sondern mit dem Umgang nach der Fertigung. Aber trotzdem: einpacken und zurückschicken.
     
  10. empreality

    empreality Mitglied

    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    356
    Mitglied seit:
    08.07.2007
    Schreib doch direkt deinen ganzen Beitrag in englisch.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.