Mac Pro 7.1(2019) Allgemeine Gedanken, Fragen und Antworten

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
Hallo zusammen,

da hier bis jetzt anscheinend der aktuelle Mac Pro noch nicht Thema zu sein scheint, wollte ich hier heute einfach mal einen Diskussions-Thread eröffnen für diejenigen, die an dem aktuellen Mac Pro, der ja noch auf Intel basiert, interessiert sind, entweder weil man Profi ist und dieses Gerät zum Geld verdienen benötigt, oder aber weil man sich als Privatmensch Gedanken über eine eventuelle Anschaffung macht aus reinem Enthusiasmus und Freude an diesem Computer. Auch ich finde diesen PC toll und denke über eine Anschaffung nach. Es steht aber noch nichts fest und es wären eine Menge Fragen noch zu klären. Dazu aber dann später. Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen und ich erhoffe mir, dass dadurch viele Fragen für mich, aber natürlich auch für jeden anderen, beantwortet werden :) .

Gruß

Jörg
 

win2mac

Aktives Mitglied
Registriert
07.09.2004
Beiträge
3.595
Stell halt deine Fragen. Außerdem gibts es einen Thread über den 7.1 (soweit ich mich erinnern kann)
 

Indio

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2004
Beiträge
2.151
ich würde mal die keynote am 7. juni um 1900 abwarten ob sie eine vorschau machen
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.911
Also ich freu mich auf den 7.1, wenn der mal als Gebrauchtgerät in erschwingliche Preisregionen fällt.

Aus Schraubersicht eine tolle Kiste und eigentlich besser als von Apple erwartet.

Bloss bis sich hier Mac Pro 7.1 Boards stapeln werden sicher noch etliche Jahre vergehen :crack:
 

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.400
Auch wenn an anderer Stelle hier im Forum (schon wieder) heftig über das Sinn oder Unsinn von Windows auf dem Mac diskutiert wurde, der Grund für mich beim cMP 5,1 zu bleiben ist, dass ich MacOS zum Arbeiten und für sonstige Anwendungen sowie Windows 10 für Spiele und Software die es für MacOS nicht gibt auf einer (für meinen Geschmack ansprechenden) Kiste laufen lassen kann. Ich zocke nicht oft, aber wenn dann lieber unter Windows, weil es einfach flüssiger läuft.

Ich will eben keinen zweiten Rechner, egal ob Laptop oder Desktop rumstehen haben und unter Umständen Peripherie wie Lautsprecher, Maus, Tastatur, ext. Festplatten etc ständig umstöpseln müssen.

Wird noch eine ganze Weile dauern bis die 7,1 erschwinglich werden, aber ich freue mich drauf.

Wobei die ersten schon für 9.000 Euro bei ebay verschleudert werden. :hehehe:
 

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
@Indio :

ich würde mal die keynote am 7. juni um 1900 abwarten ob sie eine vorschau machen
Ja klar, mache ich sowieso, so schnell werde ich nicht kaufen. Ich wüsste zu gerne wie der nächste Mac Pro sein wird.

@Macschrauber :

Also ich freu mich auf den 7.1, wenn der mal als Gebrauchtgerät in erschwingliche Preisregionen fällt.
Ja klar, ist aus meiner Sicht ein extrem tolles Gerät, nur leider sehr teuer, aber Qualität hat nunmal ihren Preis. Ich bin generell nicht so der Gebrauchtkäufer, und einen Mac Pro möchte ich in meiner Wunschkonfiguration selbst auspacken dürfen aus dieser wirklich extrem geilen Verpackung und das Gerät frisch und fabrikneu geniessen :) . Ausserdem glaube ich, dass es so schnell keine Gebrauchtgeräte geben wird die zum einen in einem vernünftigen Zustand sind und zum anderen von der Konfiguration einigermaßen passen. Klar, ist natürlich auch alles vom eigenen Budget abhängig, man muss sich das Gerät leisten können und vor allen Dingen wollen, sonst bringt das nichts.

Gruß

Jörg
 

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
@Grobi112 :

Auch wenn an anderer Stelle hier im Forum (schon wieder) heftig über das Sinn oder Unsinn von Windows auf dem Mac diskutiert wurde, der Grund für mich beim cMP 5,1 zu bleiben ist, dass ich MacOS zum Arbeiten und für sonstige Anwendungen sowie Windows 10 für Spiele und Software die es für MacOS nicht gibt auf einer (für meinen Geschmack ansprechenden) Kiste laufen lassen kann. Ich zocke nicht oft, aber wenn dann lieber unter Windows, weil es einfach flüssiger läuft.
Da bin ich zu 100% bei dir, exakt genau so stelle ich mir das nämlich auch vor. Ich würde den Mac Pro auch sehr gerne für Windows 10 nutzen über Bootcamp, auch zum spielen, nicht nur weil es flüssiger läuft, sondern weil es wesentlich mehr Spiele für Windows gibt als für Mac OS. Aber auch sonst möchte ich mich von Windows nicht komplett trennen. Die Möglichkeit, über Bootcamp Windows neben Mac OS parallel zu installieren, ist für mich persönlich ein wesentliches Kaufkriterium, von daher muss relativ zeitnah die Entscheidung fallen, ob man noch zum jetzigen Mac Pro greift oder auf die nächste Generation wartet. Sollte der nächste Mac Pro jedoch ein Silicon-System sein, dann sieht es natürlich eher schlecht aus mit einer nativen Windows-Installation. Von daher wäre es nicht schlecht, wenn frühzeitig Infos über die nächste Generation durchsickern.

Wobei die ersten schon für 9.000 Euro bei ebay verschleudert werden.
Wer sich ein Gebrauchtgerät aus der Bucht für 9000 Euro zulegen möchte kann das von mir aus gerne tun, ICH werde das definitiv jedoch nicht machen :) . Muss aber jeder für sich selbst entscheiden, klar.

Gruß

Jörg
 

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.400
Würde und werde ich auch nicht machen, wobei ich mit Gebrauchtgeräten aus vertrauenswürdiger Quelle gute Erfahrungen gemacht habe.
Kann man natürlich auch großes Pech mit haben, die Geräte sind halt entsprechend alt in der Regel mit Laufleistung.
Aber meinen cMP habe ich durch Vermittlung hier im Forum bekommen und der rennt wie eine 1, trotz seiner 10 Jahre.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.737
Ich würde den Mac Pro auch sehr gerne für Windows 10 nutzen über Bootcamp, auch zum spielen, nicht nur weil es flüssiger läuft, sondern weil es wesentlich mehr Spiele für Windows gibt als für Mac OS.
Warum trennst du das nicht?
Einen PC zum Zocken, da kannst du dann Ryzen und eine aktuelle Grafikkarte verbauen (Grafikkarte erst kaufen, wenn Ethereum umstellt auf Proof of Stake).
Dazu dann den ARM Mac Pro.
Wahrscheinlich zahlst da weniger als für den gebrauchten Mac Pro.
 

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
@Grobi112 :

Gut ok, Vertrauen hin oder her, ich sag mir, wenn einer was verkauft, dann möchte derjenige was loswerden, und beim Geld hört ja meistens jegliche Freundschaft und/oder Vertrauen auf. Da werden dann schonmal fünfe gerade sein gelassen und vielleicht die eine oder andere Sache verschwiegen, damit man das Ding, was auch immer es sein mag, los wird. Und wenn dann irgendwann ein evtl.vorhandenes Defizit auffällt heisst es dann gerne seitens des Verkäufers "Hm, das verstehe ich aber nicht, bei mir war das so nicht, hat immer alles einwandfrei funktioniert." Daher bin ich eher der Neukäufer, was natürlich deutlich teurer ist, das ist klar, aber da weiß man was man bekommt. Ein Gebrauchtgegenstand, egal ob Hardware, KFZ etc. , ist immer irgendwie Russisch Roulette. Und darauf hab ich schlicht und ergreifend keine Lust.

Gruß

Jörg
 

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
@oneOeight :

Warum trennst du das nicht?
Weil ich nicht 2 Geräte aufstellen möchte und weil ich, wenn ich schon ein so teures Gerät wie den Mac Pro erwerbe, 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen möchte, sofern die Möglichkeit dazu besteht, und die besteht mit Bootcamp ja nun mal. Warum soll man das dann nicht auch nutzen ??
Klar, ein reiner Gaming-PC wird zum spielen immer besser sein, das ist mir durchaus bewusst. Für das was ich spiele würde der Mac Pro aber ausreichen, allerdings muss man dann sehen, für welche Grafikhardware man sich entscheidet, das ist nicht so einfach(Radeon Pro W5700X oder Pro Vega II / Vega II Duo). Letztere wäre interessant für Spiele, die Crossfire unterstützen. Klar, die genannten Grafikkarten sind natürlich keine Karten für Gamer, das sind Workstation-Karten, ist mir bewusst, braucht man mich auch nicht mehr drauf hinzuweisen :) . Die Hardware soll beim Mac Pro für beide "Seiten" da sein, auch wenn man beim spielen natürlich gewisse Abstriche machen muss, da es nunmal keine Hardware ist, die speziell zum spielen gedacht ist. Aber es steht noch gar nichts fest. Es kann auch sein, dass ich den Mac überhaupt nicht zum spielen nutze und mir dazu eine Konsole anschaffe fürs TV, ist sicher die weitaus günstigere Lösung. Windows 10 parallel nutzen möchte ich jedoch trotzdem.

Gruß

Jörg
 

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.400
Warum trennst du das nicht?
Wahrscheinlich zahlst da weniger als für den gebrauchten Mac Pro.

Ja, billiger wäre die Lösung schon, aber wie oben geschrieben, ich möchte keine zwei Kisten mit kompletter Peripherie auf dem Schreibtisch haben.
So viel Platz habe ich nicht und ich mag es, eine Kiste einzuschalten, am Anfang auszuwählen welches Betriebssystem ich gerne hätte (MS Win/MacOS oder Linux) und dann arbeite ich immer mit dem gleichen Gerät.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.737
Radeon Pro W5700X oder Pro Vega II / Vega II Duo
Du hast die Radeon VII vergessen, ebenso, dass Apple mit 11.4 jetzt auch Treiber für die 6800 liefert.
Die sollte die Vega doch stehen lassen.
Geht Crossfire überhaupt mit der Vega?
Findet man nur widersprüchliche Aussagen, wie kann man aktivieren im CP aber hat keinen Effekt.
 

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
@oneOeight :

Ja ok, mag sein, ich bin jetzt von den Karten ausgegangen, die im Moment aktuell ab Werk verbaut werden und im Konfigurator bei Apple auswählbar sind. Generell wird die Auswahl für mich nicht einfach sein. Rein von dem, was ich unter Mac OS machen möchte, ohne jegliche Berücksichtigung von einer Spielefähigkeit unter Windows, würde eine W5700X DICKE!!! ausreichen. Die Vega II oder gar die Vega II Duo ist schon vom Preis her eine ganz andere Liga und da muss man sich schon gut überlegen, ob man diese Karte wirklich braucht.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.737
Ok, die haben den Vorteil keine Lüfter zu haben, weil über das Gehäuse gekühlt.
Aber Preis/Leistung ist einfach nach 2 Jahren nicht mehr vorhanden.

Ist dein Geld, wenn du es verbrennen willst, dann viel Spaß dabei.
 

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
@oneOeight :

Noch steht ja ein Kauf nicht an, evtl. gibt es ja bald ein Hardware-Update im Apple-Konfigurator, wer weiß. Wie gesagt, es steht noch gar nichts fest, vielleicht kaufe ich auch nie, ist auch möglich.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.737
Ich denke nicht, dass da noch etwas kommt.
Wegen der Umstellung bei Apple und der Chipknappheit.
 

JoergS1969

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
@oneOeight :

Ja, sind schlechte Zeiten im Moment, ausserdem weiß man noch nicht, wie die nächste Mac Pro-Generation aussehen wird und ob diese auch so modular und flexibel aufgebaut ist wie die jetzige. Ich hoffe sehr, dass Apple nicht wieder den gleichen Fehler macht wie beim 2013er-Mac Pro, wo so gut wie nichts getauscht und/oder erweitert werden konnte. Das jetzige System finde ich super, auch das Design gefällt mir sehr gut, aber ob das mit Silicon noch so möglich sein wird, steht alles noch in den Sternen. Man kann im Moment wirklich nichts anderes tun als warten, bis die ersten Informationen durchsickern und sich dann entscheiden.
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
2.226
Wobei die ersten schon für 9.000 Euro bei ebay verschleudert werden. :hehehe:
Da für bekommt man einen brauchbaren PC zum Spielen wenn man/Frau den selbst baut. Ich habe früher auch mal Windows auf meinem Mac mini gehabt um dort ein wenig zu Spielen. Die Programme liefen dort sogar schneller als mit Mac OS X. Bin dann aber zu dem schluss gekommen um wirklich gut und flüssig zu Spielen braucht es einen eigenen PC mit einer ordentlichen Grafikkarte. Der PC macht sich recht gut neben den 3 Mac mini's hier und erledigt so einige Dinge in der Bildbearbeitung deutlich schneller und Intuitiver als die Software am Mac.
 
Oben Unten