Mac Pro 5.1 friert ein

Diskutiere das Thema Mac Pro 5.1 friert ein. Ein liebes Hallo in die Runde, all die Jahre bin ich ohne fremde Hilfe ausgekommen, bis jetzt...

monenewton

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2020
Beiträge
6
Ein liebes Hallo in die Runde,
all die Jahre bin ich ohne fremde Hilfe ausgekommen, bis jetzt.

Ich habe vor kurzem alte Adobeprogramme auf den Rechner gespielt und musste gezwungener Maßen Java downgraden. Daraufhin fror der Bildschilm für viele Minuten ein.
Der Prozessor und alles läuft noch im Hintergrund, die Maus lässt sich bewegen.

Habe daraufhin, die Programme wieder deinstalliert (aufgrund des permanenten Einfrierens hat der Vorgang über 24h gedauert. Ich habe die alte Javaversion runtergeschmissen und die aktuelle wieder installiert.

LEIDER friert er in unregelmäßigen Abständen immer noch ein (immerhin nicht mehr so oft und so lange wie vorher).
Ich habe die Festplatten aufgeräumt, alte Programme deinstalliert, Cache etc alles geleert,aber der Zustand reicht antürlich nicht aus, um normal an dem Rechner zu arbeiten.

Aus unerklärlichen Gründen schaffe ich es nicht den AHT durchzuführen, wie Apple es empfiehlt.

Jemand eine Idee, wie ich aus der Krise wieder rauskomme?

Ich habe den Mac Pro 5.1 (Mid 2010)
High Sierra (10.13.6)
2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon
16GB 1066 MHz DDR3
ATI Radeon HD 5870 1024MB



Ich hoffe, mir kann jemand helfen, hatte bereits ein ähnliches Problem oder was auch immer! Tausend Dank im Voraus! :)
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.818
Lass mal EtreCheck laufen und teile uns hier das Ergebnis mit. Das ausgegebene Protokoll kannst du hier einfügen, indem du beim Erstellen eines Beitrags oben auf das +-Symbol klickst, und dann auf "</> Code".



Gegebenenfalls musst du das Protokoll aufgrund der Länge in zwei oder mehrere Beiträge aufteilen.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.972
Parallel dazu (um Hardwareschaden auszuschließen) auf eine extra Platte ein frisches System installieren und alle anderen Platten raus. Und damit mal testen.

Mit einem Tool wie Macsfancontrol die Northbridge Temperatur anschauen, die Federhalterungen brechen schon mal vom Kühler.
 

monenewton

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2020
Beiträge
6
Parallel dazu (um Hardwareschaden auszuschließen) auf eine extra Platte ein frisches System installieren und alle anderen Platten raus. Und damit mal testen.

Mit einem Tool wie Macsfancontrol die Northbridge Temperatur anschauen, die Federhalterungen brechen schon mal vom Kühler.
Ich kenne mich zwar minimal mehr aus, wie der 08/15-Macuser, aber ein Profi bin ich leider noch lange nicht. Eine zusätzliche Festplatte müsste ich erstmal besorgen, um zutesten, oder geht das auch auf einer externen? Sorry, Laienfragen :-D
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
wer komm auf diese miese Idee, dieses zu Installieren, CleanMyMac 4, das ist totaler Müll, bitte Deinstallieren.
com.macpaw.CleanMyMac4.Agent.plist (MacPaw Inc. - installed 2020-03-17)
Auch den Adobe FlashPlayer bitte Deinstallieren, ist heute in Zeiten von html5, überflüssig geworden, Adobe hat diesen Player abgekündigt wird nicht mehr Weiterentwickelt.

Franz
 

monenewton

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2020
Beiträge
6
Hi,
wer komm auf diese miese Idee, dieses zu Installieren, CleanMyMac 4, das ist totaler Müll, bitte Deinstallieren.
com.macpaw.CleanMyMac4.Agent.plist (MacPaw Inc. - installed 2020-03-17)
Auch den Adobe FlashPlayer bitte Deinstallieren, ist heute in Zeiten von html5, überflüssig geworden, Adobe hat diesen Player abgekündigt wird nicht mehr Weiterentwickelt.

Franz
naja, offensichtlich ich, nachdem es mir auf diversen Seiten empfohlen wurde. ;-)
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
wieso sich nicht in Mac Foren vor der Installation Erkundigen ?, will zwar keine Werbung machen, bin auch noch bei Apfeltalk aktiv, auch dort wird dir das gleiche gesagt/geschrieben usw.

Franz
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.049
wenn man schon ab und zu nachsehen will ob man sich etwas eingetreten hat,
empfehle ich detectX swift > das muss man händisch starten und läuft nicht immer im hintergrund

und auch die demoversion hat keine einschränkungen ausser dem erinnerungsfenster

https://sqwarq.com/detectx/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
habe diese Software auch Installiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Indio

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.972
Zum Installieren eines Testsystems geht eine externe Platte, oder zu Not auch ein USB Stick ab 32 GB. Ist langsamer aber für Testläufe genügend.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.972
"
Antivirus software: Apple and CleanMyMac
"

:eek::eek::eek:

Das auch noch als Antivirus zu bezeichnen hat ja schon nen Geschmack.

Es ist eher so nützlich wie ein Virus.

Ausser Lästern: Die Temperaturen könnte man noch anschauen (MacsFanControl oder Ähnnliches)

IOH Diode und IOH Heatsink sollten nicht >>10 Grad auseinander sein.
 

monenewton

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2020
Beiträge
6
wenn man schon ab und zu nachsehen will ob man sich etwas eingetreten hat,
empfehle ich detectX swift > das muss man händisch starten und läuft nicht immer im hintergrund

und auch die demoversion hat keine einschränkungen ausser dem erinnerungsfenster

https://sqwarq.com/detectx/
Da findet er ein Programm, das ich seit Jahren drauf habe zur Datenrecovery...ich bin verwirrt
 
Oben