Mac Pro 4.1 (2x Quadcore) bei Cinebench sehr langsam (204 pts) Ist das normal?

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
Hallo,

mein Mac Pro 4.1/ 5.1 (2009) erscheint mir bei Cinebench sehr langsam: CPU 202 pts und CPU (single Core) 204 pts.

Ist das normal oder ist da etwas defekt?

Mein Rechner im Detail:

MacPro5,1 ; Mac OS 10.11.

Prozessortyp: Quad-Core Intel Xeon

Prozessorgeschwindigkeit: 2,93 GHz

Anzahl der Prozessoren: 2

Gesamtanzahl der Kerne: 8

Speicher: 48 GB 6x 8 Gb (1333Mhz, momentan 1067Mhz)

Geschwindigkeit für Prozessorverbindungstyp: 6,4 GT/s

Boot-ROM-Version: MP51.007F.B03

Grafikkarte für den Bootscreen NVDIA GT 120, die Karte für den Hauptmonitor NVDIA GTX 770 4GB


Bringt ein Update auf schnellere Prozessoren bei der Bildbearbeitung etwas?

Danke und Grüße

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Hier die Durchschnittswerte von Geekbench auf der Maschine. Vielleicht vergleichst du das mal:

Bildschirmfoto 2021-04-07 um 18.33.40.png Bildschirmfoto 2021-04-07 um 18.33.42.png
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.689
Punkte Reaktionen
5.804
Man muss auch beachten dass es von Cinebench alte und neue Versionen gibt die sich nicht vergleichen lassen.

So wie bei Geekbench 3, 4 und 5
 

Indio

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.06.2004
Beiträge
2.384
Punkte Reaktionen
961
und die ganzen benchmarks sowieso wertlos sind +g*

will man die geekbench werte verbessern, dann kurz ruhezustand und danach bessere werte - gehts no?
 

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
Hier die Ergbnisse mit Geekbench 4.
Ich kann die Ergebnisse nicht einschätzen, da die hier und im Internet angegebenen Werte wohl Geekbench 5 beruhen.
Aber mit Mac OS10.11.6 habe ich nichts aktuelleres gefunden.
Kann es sein, dass die alte Grafikkarte GT120 die Performance des Rechners ausbremst?
 

Anhänge

  • geekbench_.jpg
    geekbench_.jpg
    113,4 KB · Aufrufe: 21

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
sehe gerade, dass die eingestellte Datei nur schwer lesbar ist,
hier nochmals der erste TEil:
 

Anhänge

  • geekbench1.jpg
    geekbench1.jpg
    94,6 KB · Aufrufe: 18

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.013
Punkte Reaktionen
6.427
... du musst dir halt deine Konfiguration da mal raus suchen: https://browser.geekbench.com/v4/cpu/search?utf8=✓&q=Mac+Pro+5%2C1
 

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
Super, vielen Dank,
dann haben mich die Ergebnisse von Cinebench verunsichert.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Und wieder einmal: Weniger auf irgendwelche Zahlen gucken, und sich Probleme einreden, wo keine sind. ;)
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.689
Punkte Reaktionen
5.804
Anständig schneller Massenspeicher rein in die Kiste macht am meisten aus, nichts ist bremsender wenn man warten muss bis die Platten fertig gerattert haben.
 

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
@walfreiheit sehe ich genauso,
bisher hat mich das auch nicht so interessiert, da aber nun neue Prozssoren eingebaut werden sollen habe ich mal gemessen.
@Macschrauber Ich wollte nun über PCIe eine zusätzliche SSD einbauen. Mac OS 10.14 soll darauf laufen, auf der alten SSD belasse ich das 10.11.6 für das alte Photoshop und Final Cut.
Kann ich das so machen, gibt es da Probleme?
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.689
Punkte Reaktionen
5.804
GT120 und die GTX770 werden nicht gleichzeitig bei Mojave drin sein dürfen.

Wobei die 770 als Kepler Karte für El Capitan und Mojave geht, Bootscreen kann man dazu zaubern über RefindPlus und einen evtl. GOP Upgrade der GPU.

Für Mojave und auch das Booten über die PCIe SSD brauchts nen Mac Firmware Upgrade auf 144.0.0.0

Mit den alten Prozessoren wird's Tonaussetzer in Mojave geben
 

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
Die Gt120 soll raus und die GTX wollte ich bei macvidcards flashen lassen um einen Bootscreen zu haben.
Was ist eine Kepler Karte und was ist RefindPlus? Wie bekomme ich das Mac Firmware Upgrade 144.0.0.0?
Ein bisschen schrauben traue ich mir zu, aber ich glaube Open Score überfordert meine Fähigkeiten/ mein Technikverständnis.
Ich wollte noch die X5680 Prozessoren (über mac speichershop für 4.1 bestellt) einsetzen um dann genug Reserven zu haben.
 

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
Das Firmware Upgrade habe ich gefunden. Ich sehe schon, das wird komplizierter als ich dachte. Ich werde mich mal in die Lektüre stürzen.
Ich würde gerne das Upgrade/ Update möglichst einfach und idiotensicher machen. Ich hänge einfach an dem alten Rechner.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.689
Punkte Reaktionen
5.804
Wenn Dir helfen lässt bekommt man das schon hin ;-)

Kepler Karte ist die Generation Nvidia GPU die Du drin hast.

Die GT120 lassen die meisten für den Bootscreen drin, das beisst sich aber bei Mojave.

RefindPlus ist ein Bootlader, basierend auf rEFInd, ein Urgestein von Mac Bootladern.

Wenn man den Bootscreen haben möchte dann bekommt man den darüber.

macVidCards würde ich dafür nicht bezahlen, das geht mit rp.

Außerdem lässt die GT120 in der Schublade, die zwei mal im Jahr die man als Anwender die braucht kann man den Einbau verschmerzen.

CPU Upgrade beim 4.1 ist kein Job für den Einstieg, da gibts viel was schief gehen kann.
 

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
Jetzt bin ich so einigermaßen ratlos. Wie gehe ich dann am besten vor?
Soll ich das Upgrade dann bei MacFactory uä. vornehmen lassen?
Ganz lassen? oder Pcie wegelassen?
Ich könnte auch eine andere empfehlenswerte Grafikkarte einbauen,
aber mit dem Upgrade bei einem Dienstleister wirds dann doch recht teuer.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.689
Punkte Reaktionen
5.804
Solange keine Displayport Displays und Catalina oder BigSur im Spiel sind kann die Kepler GPU bleiben.

Stärkere GPUs sind im Moment unfassbar teuer.

Ob das CPU Upgrade selbst machst oder machen lässt entscheidest Du selber nach dem Du Dich informiert hast was da zu machen ist.

Ist kein Hexenwerk, aber auch nicht gerade einfach beim Dual 4.1.

Hast ne Unterhaltung.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.291
Punkte Reaktionen
1.030
Super, vielen Dank,
dann haben mich die Ergebnisse von Cinebench verunsichert.
Der 2,66 GHz MacPro liegt bei Single Benchmark mit Cinebench 23 bei 468 (singlecore). Da ist also irgendwas nicht ganz astrein.

Guck mal ob bei Multicore alle Threads genutzt werden.
Bildschirmfoto 2021-04-10 um 07.08.43.png
 
Zuletzt bearbeitet:

palmwulf

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
2
Hallo Tzunami,
ich habe jetzt nochmals den Cinebenchtest laufen lassen und die Aktivitätsanzeige mitlaufen lassen.
Bei CPU zeigt das System rund 92% inaktivität an. Das erscheint mir für diese Prozesse doch recht viel Inaktivität.
Da sollte doch die Auslastung wesentlich höher sein oder sehe ich das falsch? Kann man da irgendwo etwas einstellen?
 
Oben Unten