Mac Pro 3.1 startet nicht

pfeilg

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
100
Hallo und guten Abend.

Seit einigen Tagen startet mein Mac pro 3.1 nicht mehr. Ich habe seit letzter Mac Pro Nutzung wieder was an der Hardware noch an der Software geändert. Vor einigen Wochen tausche ich mit Erfolg die HDD gegen eine SSD. Bei dem Upgrade lief alles problemlos und ich arbeitete noch Tage später mit der SSD.

Seit einigen Tagen möchte der Mac Pro allerdings nicht mehr starten. Ich schalte ihn ein manchmal kommt der Staat tun manchmal nicht und er geht sehr früh aus, d.h. ich sehe selten den grauen Startbildschirm und noch viel seltener den eigentlichen Desktop.

Anbei habe ich zwei Bilder die ich im verbaust Mut gemacht habe. Ich hoffe Sie helfen einigen können weiter und Sie können mir Tipps geben woran es liegt dass der Mac Pro nicht mehr startet. Ich würde mich freuen wenn sich der ein oder andere findet und sich damit auskennt.
 

Anhänge

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.055
Könnte alles sein. Netzteil, Logic Board, Grafikkarte, Speicher.

Gehen innen, vor allem bei den Speichern irgendwelche Lampen an ?
 

pfeilg

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
100
Du meinst beim Startvorgang?

Da geht eine lampe an, aufdrehen Risk Karte. Sollte die wieder ausgehen?

Gibt es noch andere Tastenkombinationen, um das Problem einzugrenzen?
 

LuckyOldMan

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
1.046
Könnte alles sein. Netzteil, Logic Board, Grafikkarte, Speicher.
Wie Macschrauber schon sagte: es könnte Alles sein.

Du könntest mal die üblichen Tests machen: abspecken auf das Mindeste (RAM, GraKa), auch die HDDs/Datenträger etwas rausziehen, um zu sehen, ob er (falls nicht unterdrückt) möglichst mit Chime bis zum Fragezeichen läuft. Wenn noch nicht, die Riser-RAM-Karte(n) herausnehmen, die RAM-Module aus und wieder einstecken, auch da nur Mindestanzahl, RAM-Plätze wechseln etc. So das Übliche an "Erster Hilfe".
Viel Erfolg!
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.055
Wird wohl drauf rauskommen dass er den Mac in die Schrauberhöhle bringt und dann können wir quertauschen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

LuckyOldMan

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
1.046
Wird für den TE wohl nicht zu umgehen sein, wenn keine Erfahrung in solchen Basis-Dingen vorliegt. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.055
Netzteil und Logic Board sind durchaus Kandidaten bei dem Fehler. Da ist die sichere Diagnose ohne Quertauschen schwierig bis unmöglich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

pfeilg

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
100
Hallo und guten Abend,

Habe heute erneut den Mac Pro hochgefahren, erst normal durchlaufen lassen, dann ging es Birds zum Apple Logo und der ladebalken lief durch bis zum Ende, da verweilte der Mac Pro dann u d ging nach ca 3 min aus.

Dann erneut gestartet und den verbost Mode gestartet, der zeigte folgendes an. Was aufgemacht Bild zu sehen ist.

Ist das etwas aussagekräftiger, da ich rein garnichts an der Hardware machte.
 

Anhänge

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.055
Das ist nur die automatische Reparatur (fsck) nach einem kalten Abschalten, das sagt leider nichts aus.
 

pfeilg

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
100
Hallo,

Das Problem liegt wohl an der neu verbauten ssd, werde alles neu formatieren und ein System neu aufsetzen.

Melde mich wieder
 

pfeilg

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
100
Hallo und guten Tag,

das Problem ist gelöst. Schuld war die neu verbaut SSD. Sie hatte wohl einen Fehler. Es ist die raus neue ist die rein macOS drauf gespielt läuft.

vielen Dank für die zahlreichen Hilfen..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben