• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Mac Pro 3.1 startet nicht richtig

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Hallo Liebe Community,
ich bin ein neuer MAC User, bringe aber Erfahrung aus PC Bereichen mit und habe ihn aufgrund des folgenden Problems schon von Altstaub befreit.

Ich habe mir vor 2 Monaten einen Early 2008 MAC Pro 3.1 gekauft der einwandfrei funktioniert hat.
Das einzige was nicht ordentlich ging war das SuperDrive. Ich als alter PC Bastler natürlich aufgemacht und siehe da, der Schuber und das gesamte Laufwerk komplett verunreinigt und von Staub befallen. Gereinigt wieder rein geschoben und alles ging. Zwei Tage später meinte er ich solle meine zweite Festplatte formatieren weil er sie nicht reparieren kann aus heiterem Himmel (1TB Zweitfestplatte für Daten) also gemacht alles Top dann habe ich vorgestern Abend ausgemacht. Als ich ihn gestern wieder anmachen wollte ging er nicht an. Ich habe ihn vom Strom genommen, das Kabel wieder eingesteckt und er ging direkt an ohne den Powerknopf zu betätigen. Auch wenn ich ihn jetzt wieder ausschalte bleibt die weiße Power LED weiter an und nur durch Powerknopf halten und dann nochmal kurz drauf drücken geht er wieder an. Wenn ich ihm vom Strom nehme und wieder einstecke blinkt wieder direkt die Power LED auf und springt entweder direkt an oder wieder paar Sekunden halten wieder drücken und er startet.
Als Hinweis am Rande piept er (Möööp Ton) einmal unmittelbar bevor der OS X Start Ton kommt und El Capitan läd (Quasi Mööööp/Fehlerton unmittelbar gefolgt von Döööng Startton). Der MAC funktioniert ansonsten einwandfrei er stürzt nicht ab usw.
hat jemand Erfahrung mit den genannten Problem?
RAM, Festplatten alles wird angezeigt.
 

PPC97

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
85
Hört sich nach einem RAM Problem an. Hast du schon mal versucht die Ram Riegel aus und wieder einzubauen?

MFG
PPC97
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spiri

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Hört sich nach einem RAM Problem an. Hast du schon mal versucht die Ram Riegel aus und wieder einzubauen?

MFG
PPC97
Nein nur die ganzen Module, weiß nicht wie die bei Mac genannt werden lol.
Ich gehe das gleich mal an, es ergibt für mich nur keinen Sinn das permanent die weiße Power Lampe leuchtet egal ob an oder aus.
 

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Ich habe soweit alles probiert was mir empfohlen wurde auch um ähnliche Probleme zu beheben.
Ich habe jeden RAM einzeln getestet, alle möglichen Resets durchgeführt ohne Änderung.
Es ist nicht so das die Betriebsleuchte blinkt, da habe ich mich scheinbar falsch geäußert. Sie brennt quasi dauerhaft auch wenn er aus ist... vielleicht noch jemand eine Idee ?
lg
 

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Problem nochmal zusammengefasst:
Weiße Betriebslampe leuchtet permanent (egal ob An oder Aus)
und es kommt ein Dud/Piep Ton (ca 1-2 Sek lang) bevor OS X hochfährt (kurz bevor der Start Ton kommt)
 

PPC97

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
85
Es könnte auch sein, dass der Einschaltknopf hängt/klebt bzw. Feuchtigkeit eingedrungen ist. Hast du den Rechner gereinigt?

MFG
PPC97
 

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Der Einschaltknopf ist gereinigt und reingelaufen ist auch nichts. Ich habe noch ein paar Ideen Batterie wechseln usw.
Wenn ich es hinbekomme werde ich meine Lösung mitteilen. Danke schonmal
 

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Also ich hatte zum Glück noch eine passende Batterie rumfliegen!
Die hat auf jeden Fall schon mal den Fehlerton behoben!
PC startet wieder normal über den Powerknopf und es erscheint kein Ton mehr - zumindest hat es jetzt nach mehrmaligen Testen funktioniert.

Einziges Problem was bleibt ist die weiße Betriebsleuchte. Die macht sich ein langes Leben und leuchtet in allen Zuständen weiter vor sich hin lol

Lieben Gruß
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.257
Mach mal einen tiefen reset, Strom weg, Batterie raus - und den Mac einige Stunden ruhen lassen. Dann Pram Reset beim nächsten einschalten. Wenn das nicht klappt mess mal die Spannungen vom Netzteil.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spiri

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Danke die Batterie mach ich jetzt mal raus... hab kein Handwerk hier zum Messen des Netzteiles.
Mittlerweile startet er nur noch für 2 Sekunden und geht wieder aus...
Dazu gekommene Krankheit: Sollte er doch mal starten schreien sich die Lüfter sich den Hals aus dem Leib und nach 3 Minuten stürzt er ab... ich denke das Netzteil oder das Logicboard hat ein weg bekommen... die Lampe natürlich wie bisher auch...

Naja,
Sollte es keine Abhilfe schaffen werde ich ihn als defekt weiter geben.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.257
Kannst auch mal eins probieren: Alles raus was nicht unbedingt zum Starten nötig ist, zumindest damit das Teil richtige Lebenszeichen von sich gibt: Alle Speicher bis auf zwei, GPU, Platten, DVD abziehen, Bluetooth, Wlan falls vorhanden. Extern auch alles ab, geht ja nur darum ob das Teil startet und die Lüfter nicht hochfährt.

Netzteil ist der heisseste Kandidat, aber auch das Logic Board. Diagnose LEDs beachten, Link zum Service Manual hast Du bekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spiri

Spiri

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2017
Beiträge
8
Netzteil ist auch mein Kandidat. Die Töne die es von sich gibt kenne ich von teildefekten Rechner Netzteilen..
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.257
Dann raus damit, Brücke von ps_on auf Masse, 12 Volt Lampe zur Belastung suchen, Halogenbirne vom Autoscheinwerfer ist gut, hat man eventuell rumliegen und die 12V Rails durchprüfen.

Belegung:


PuitF.png