Mac Pro 3.1 Instalationsproblem

LuckyOldMan

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
1.051
....aber mit einem Bootstick darüber booten klappte bisher bei mir nie.
Das Thema stellte sich für mich nie, da ich keine 3.0-Sticks habe.
Du weißt ja: alte Männer, alte Hardware, alte USB-Norm!
Hier wollte ich den TE nur beruhigen, dass der 32GB-USB2.0-Stick für ihn als Bootmedium kein Nachteil ist. ;)

@spremtom
Hast Du den Stick an Deinem Mac Book auf einwandfreie Funktion (wie?) gegengetestet?
 

spremtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2020
Beiträge
44
Die Lampen leuchten nach dem starten einmal auf. Nach dem NVRam zurücksetzen leuchtete nichts mehr.

Ich habe jetzt nach einander alle RAM Modelle getestet auf beiden Platinen. Und unterschiedlichen Steck Plätzen. Was verändert hat sich nicht.


Sieht so aus das der Verkäufer mich übern Tisch gezogen hat. In der Anzeige stand der Mac Startet und wird nur als Defekt verkauft weil Festplatte und RAM fehlt. (Jedoch er den RAM sogar mitgeliefert).

Ich habe 3 neue USB Sticks hier. Die hab ich nicht extra getestet. Wird aber wohl kaum
Der Fall sein das alle einen Defekt haben.

Ich Probier das jetzt mit der Zeitumstellung.

Edit:

So auch mit Zeitumstellung und Backup von 9/2019 keine Änderung.

Ich fasse noch mal zusammen.

- 5 verschiedene Medien zum booten verwendet (3 verschiedene USB Sticks (neu) 1 Festplatte 1 SD Karte mit Adapter)
- umgestellt auf 9/2019
- OS mehrmals neu runtergeladen und installiert.
- NVRAM zurückgesetzt (vorher leuchtete eine Ramplatine nun nicht mehr und der Gong ist auch zu hören)
- Alle Rammodule Einzel getestet auf beiden Platinen
- Windows 7 von alter Festplatte lässt sich im sicherheitsmodus booten.
- Am MacBook das Selbe nur das nach dem auswählen auch was passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

LuckyOldMan

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
1.051
Backup von 9/2019
Habe ich was überlesen? Welches Backup?

Mach mal bitte ein Foto nach dem ALT (bitte nicht wieder auf dem Kopf - ich kann den Monitor umgedreht nicht so lange halten ;) ).

Hast Du eine Win-DVD, mit der Du eine Win-Installation einleiten kannst?
Mit "gegengetestet" meine ich den erfolgreichen Versuch einer Installation am Mac Book bis dahin, wo es ans Eingemachte (Form./Part.) geht, um auszuschließen, dass die USB-Sticks inkl. OS-Install-App einwandfrei funktionieren. Da logischerweise Stop.
Was heißt "was passiert"? Geht's genauer?
 

spremtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2020
Beiträge
44
Ich sollte ja die Zeit umstellen. Da ich aber nun nicht nach der Anleitung suchen wollte hab ich meinem Mac zuerst auf ein Datum im September 2019 gestellt. Das hat nicht funktioniert also hab ich ein Backup von selbigen September (ich nutze das MacBook kaum noch) eingespielt und das Ganze wieder versucht immer noch keine Änderung.

F5C6C419-2150-43A5-A176-138EE1E50FD8.jpeg

Nach starten mit ALT wird mir auf dem Mac Pro das angezeigt drehen bringt leider nichts bleibt trotzdem auf dem Kopf oder auf der Seite nach dem hochladen. Sobald ich auf das Symbol oder den Pfeil darunter klicke passiert nichts mehr und 5s später ist der Bildschirm nur noch weiß/grau und das bootmedium blinkt jedoch passiert nichts.

Wenn ich das Bootmedium an mein MacBook anschließe und mit ALT starte sehe ich dieses Symbol neben meinem Regulärem Startvolumen. Wenn ich nun auf das Bootmedium gehe erscheint der Apfel und der Fortschrittbalken.

Irgendwo hab ich noch ne Windows 7 CD ich mach mich mal auf die Suche.
 

LuckyOldMan

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
1.051
Das auf dem Kopf stehende Bild zeigt einen externen Datenträger, der wohl nicht bootfähig ist oder durch irgendwas daran gehindert wird.

Lass an Deinem MB doch mal die Prozedur weitergehen als nur bis zum Apfel + Balken. Solange Du dann keine Änderungen vornimmst etc. , passiert mal nix. Aber es wäre wichtig zu wissen, ob der Stick vollends bis dahin funktioniert, wo Datenträger-Maßnahmen erforderlich sind (FPDP).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elebato

LuckyOldMan

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
1.051
Sollte er wissen oder hinten nachsehen können - spätestens ein Foto mit geöffneter Seitenwand gibt Klarheit.
Aber würde das das generelles Stick-Booten verhindern, wenn es ein 1.1/2.1 ist? Ich denke nicht.
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.747
Das MacBook Pro zeigt also Stick und auch das normale System, was passiert denn, wenn du dort den Stick auswählst, auch weisser Schirm oder erscheinen die Dienstprogramme? So könnte man dann feststellen, ob der Stick normal zu nutzen ist.
 

spremtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2020
Beiträge
44
Das Model ist ein A1186 MA970D/A also 2x4kerne 2,8ghx.

Ich Probier das jetzt am MB nochmal komplett aus.

Hab mal ne Windows 8.1 pro CD eingeworfen. Wird erkannt und man kann starten. Bleibt dann im schwarzen Bildschirm stecken geschrieben steht.

1.

2.
lect CD-ROM Boot Type : _

Wenn ich Windows von der Festplatte starte dann fährt er bis zur Wiederherstellung hoch und versucht diese durchzuführen. Wenn er dann Neustarten muss bleibst wieder im Weiß/grauen Bildschirm.

So das MB ist soweit und der Bootstick funktioniert. Hab auch die Festplatte und die DD Karte ausprobiert geht von allen zu starten zumindest am MB

Kann es sein das vor El Capitan ein anderes Betriebssystem gelaufen haben muss ? Eventuell wegen BIOS Version oder so ?
Eine leere BIOS Batterie vlt auch möglich ?

Hier nochmal die Schritte in Bildern Dokumentiert.

118E86AB-1F2A-4122-9FCF-B8CEB81E2C8D.jpeg CEF6FEFA-F739-4397-92AA-0BFFA58992EE.jpeg B438C06B-EAFD-4C01-9FF4-6A2A466E6993.jpeg 6594A548-7AD7-4A9E-9156-AF8BEAB5C247.jpeg 3B21ECA0-2C67-4AA7-95F3-D946BF724361.jpeg

Tut mir leid kann es nicht ändern das die Bilder gedreht sind muss am IPhone bzw. IPad liegen.
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.747
Der Stick sollte eigentlich funktionieren, der Fehler liegt also woanders, k.A. Wo, aber vielleicht hat jemand anders ja den zündenden Einfall.
 

spremtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2020
Beiträge
44
Ich hab eventuell noch eine Idee. Ich könnte doch das OS über das MB auf die SSD installieren (Amazon sei dank ist der gestern Abend bestellte Adapter gerade gekommen).

edit: Genau das hab ich eben probiert. Würde auch funktionieren. Jedoch bekomm ich eine Fehlermeldung:

Diese Version des Programms "OS X EL Capitan Instalation" kann nicht verifiziert werden. Sie wurde beim Download möglicherweise beschädigt oder verändert.

Ich probier das gleiche noch mal mit den 3 anderen Bootsticks und wenn das überall das selbe ist. Könnte das eventuell schon der Fehler sein.

So OS ist auf der SSD von alleine Bootet er davon nicht. Mit Alt werden mir mein Startlaufwerk und die Wiederherstellung angezeigt. Beim Versuch davon zu starten wieder weißer Bildschirm.

So langsam glaub ich das ich keinen 3.1 hab. Also hab ich mich auf die Suche nach der Bezeichnung gemacht. Hinten unterhalb der graka kann ich nur die Hälfte der Zeichen erkennen könnte A1100, A1188, A1186 usw. sein halt alles was hinten 2 Halbkreise hat.

An der Unterseite steht viel Text (kennt ihr ja und was von 2006). Gibt irgendwo noch nen Idix wo ich herausfinde welchen Mac ich nun habe ob 1.1 2.1 oder 3.1 ?

Und wenn es nen 1.1 oder 2.1 ist wo bekomm ich OS Lion noch her ?


Edit 2: Der Verkäufer hat mich "übern Tisch gezogen" der Mac ist wirklich kein 3.1. somit ist klar das eine Installation von El Capitan nicht möglich ist. Ich besorg mir jetzt nen Bootstick mit Lion. Dann wirds wohl hoffentlich klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.276
Datum runtersetzen um ein Jahr, beschädigt bedeutet Zertifikat ungültig.

Seltsame Kiste Dein 3.1er, wenn 74xxx erreichbar ist kannst ihn mal vorbeibringen.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.276
es ist ein 3.1 wenn zwischen den beiden Ram Platinen ein Blech ist, ist da Luft dann ists keiner


image.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.139
hatte zwar alle, aber des is scho viel zu lange her +g*

und jetzt beschäftige ich mich nur mehr mit 4,1er und hauptsächlich 5,1er


edit: nur den 9500er hab ich ausgelassen
 

spremtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2020
Beiträge
44
Ob es nun ein 1.1 oder 2.1 Ist weiß ich nicht.
Ich schätze 1.1. die Seriennummer ist leider nicht mehr da bzw. find ich diese nicht wenn ich die Seitenwand ab habe.

Das mit dem Blechstreifen ist mir so erstmal garnicht aufgefallen. Erst als ich mir die Graka mal genauer angeschaut habe bin ich nachdenklich geworden. Ich hab das Teil bei eBay für 38€ gekauft deshalb bin ich nicht so sehr böse. Aber eigentlich war es Betrug. Der Verkäufer hat ihn als MA970D/A verkauft was ja eigentlich der 3.1 mit 2x 4kernen 2,8ghz ist.

Nun werd ich erst nach der Lion Installation sehen um was es sich nun genau handelt.

Hab mir jetzt einfach einen bootstick bei eBay bestellt. Günstiger als Lion bei Apple zu kaufen.

Der Kauf war auch eigentlich garnicht geplant wollte eigentlich nen 4.1/5.1 über diese Modele hatte ich mich auch intensiv befasst. Aber wie das so manchmal ist nur noch paar stunden drin und niedriger preis da bietet man schon mal auf Zeug was man garnicht so wirklich braucht :hum:.

Ich halt euch auf dem laufenden.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.671
Mach doch mal ein Foto wenn du die Seitenwand abgemacht hast und um es hier einzustellen kannst du das Foto auch drehen.
Du musst es nur wo vom Phone auf nen Rechner bringen.
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.139
Mach doch mal ein Foto wenn du die Seitenwand abgemacht hast und um es hier einzustellen kannst du das Foto auch drehen.
Du musst es nur wo vom Phone auf nen Rechner bringen.
er könnte das hendl auch so halten das die lautstärketasten oben sind

so kann man auch die + taste zum abdrücken verwenden ; -)


zumindest hab ich den"3,1" in frage gestellt +g*