Mac Pro 3.1 auf Sierra updaten - was brauche ich an neuerer Hardware?

Diskutiere das Thema Mac Pro 3.1 auf Sierra updaten - was brauche ich an neuerer Hardware? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. Oblomov

    Oblomov Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    Guten Tag in die Runde,

    kurze Episode vorab. Eigentlich wollte ich mir als mobile Arbeitslösung ein aktuelles MBPro in 15 Zoll kaufen.
    Zum Glück habe ich mich vorher ein wenig über die Qualität der neueren Mac Books informiert.
    Da das Tastaturenproblem offenbar immer noch besteht, warte ich mit einem Kauf und möchte meine zuverlässige Oldie-Technik weiternutzen.

    Ich habe einen Mac Pro 3.1 (Quadcore 2.8) mit einem jungfräulichen 10.11.6 auf einer Vertex SSD zu laufen.
    Im Gerät werkeln zwei GraKa ATI 4870 und XT 2600.
    Haupteinsatz ist Foto ( Lightroom + PS), Layout via Indesign und manchmal Word.

    Nun hat mir mein Sohn eine schöne Logitech MX Master 2 geschenkt, die ich aber mangels SW unter 10.11. gar nicht individuell einstellen kann. - 10.12. ist zwingend für die Logitech SW nötig.

    Trotz Lesens im Forum bezüglich Updatekompatibilität und Performance beim 3.1 unter Sierra, bin ich unsicher über das Procedere. Vielleicht war ich zu doof, im Forum eine für mich verständliche Anleitung zu finden.

    Was für SW benötige ich dafür?

    Kann ich die ATI 4870 problemlos weiterbetreiben oder muss ich mir eine andere GraKa besorgen? Falls ja, welche Karte ist empfehlenswert ( vom Flashen von PC-Karten habe ich keine Ahnung ). Die GTX680 Mac wurde hier häufiger genannt.

    Verändert sich die Performance bei 10.12. oder perspektivisch bei 10.13.? Mit Blick auf Dockperformance, Fenstergeschwindigkeit?

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß
    Oblomov
     
  2. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.209
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    929
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Grundsätzlich ist ein Update auf High Sierra möglich und meiner persönlichen Meinung nach auch sinnvoll.
    Da beim El Capitan ist mit dem 3.1 Schluss und um ein höheres System zu installieren musst Du auf einen Patch zurück greifen.
    Die Vorgehensweise ist identisch, egal ob Sierra oder High Sierra, daher...
    Mit SSD und ausreichend RAM läuft High Sierra einwandfrei.

    Auch Mojave würde mit Patch laufen, aber benötigt eine andere Grafikkarte.
    High Sierra ginge (mit dem Patch) ohne wietere Aufrüstung.

    Möglicherweise gibt es Probleme mit dem WLan, zumindest gab es da berichte das die Karte nicht unterstützt wurde.
    Bei meinem 3.1 war das aber beispielsweise kein Problem.

    Google mal nach "Dosdude High Sierra", dann kommst du auf die richtige Seite mit einer leicht verständlichen Anleitung (englisch) was zu tun wäre.
     
  3. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.188
    Zustimmungen:
    2.714
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Und wenn du nicht weit weg wohnst von Mainz kannst mich bei Bedarf um Hilfe fragen.
    Natürlich auch wenn du weit weg wohnst:D
     
  4. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.188
    Zustimmungen:
    2.714
    Mitglied seit:
    16.11.2011
  5. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Ich würde den Schritt nach High Sierra machen, an Hardware brauchst Du nichts ändern. Wie schon geschrieben, Anlauf wäre www.dosdude1.com
     
  6. Oblomov

    Oblomov Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    Danke für die Antworten. Besteht die Möglichkeit, direkt nach High Sierra zu gehen, ohne den Zwischenweg von Sierra?

    Und noch eine Frage zum RAM. Ich wollte meiner Reibe gern noch ein paar Riegel spendieren . Im Moment sind nur bescheidene 8 GB verbaut. Wieviel RAM empfehlt Ihr für die Nutzung von PS, Indesign, Schriftprogrammen, Word etc? Kann ich die River Vollknallen oder gilt beim 3.1 auch 3x2 Regel?
     
  7. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    kannst direkt auf High Sierra mit DosDude upgraden. Full Backup durchführen. Vielleicht erst mal einen Klon des Systems machen und damit Testen. Danach noch einen Klon und dann das Original Upgraden.

    Speicher maximal 56 GB, 64 GB wird langsam. Ich würde 32 GB machen, nehm 8x4GB mit dicken Kühlkörpern sonst wird die Kiste ziemlich laut.

    Triple Channel ist nicht. Symmetrisch bestücken für maximale Performance, 800er Ram ist nicht nötig, die paar Prozente merkt man nur in Benchmarks, 666er genügt.
     
  8. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Und alles in aller Ruhe sorgfältig testen. Das ist ein Hack. Läuft stabil aber es ist ein Hack. Hab erst einen meiner Produktiv - 3.1 auf Mojave upgegraded. Läuft - aber jedes Update kann die Kiste nicht mehr starten lassen. Also umsomehr Backups machen - vor allem vor einer Installation.
     
  9. Oblomov

    Oblomov Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    ist gebrauchter RAM empfehlenswert?
     
  10. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Ich kann mir nicht vorstellen dass Du noch irgendwo neuen Ram herbekommst für vernünftiges Geld.
     
  11. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    ich würde aber erstmal das System testen bevor Du Geld in die Hand nimmst. High Sierra läuft auch mit 8 GB.
     
  12. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.188
    Zustimmungen:
    2.714
    Mitglied seit:
    16.11.2011
  13. Oblomov

    Oblomov Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    sodele, kurze Zwischeninfo. Das Upgrade auf 10.13 hat problemlos funktioniert. Ich mache gerade ein zweites Backup meiner SystemSSD.
    Eine Frage zu dosdudes Anleitung:
    Wenn ich nach erfolgreichem Testen mit High Sierra von der Testplatte auf die SystemSSD umziehen will, muss ich da zwingend die Sata2-SSD mit dem neuen APFS-Format versehen?
     
  14. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.188
    Zustimmungen:
    2.714
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Nicht zwingend, das das Testsystem in APFS schon eingerichtet ist und du am besten komplett das mit CarbonCopyCloner machen kannst. Ist übrigens jeden Cent wert.
    Damit ziehst ein komplettes System um und die interne SSD ist dann automatisch auch in APFS. Du solltest nicht vergessen falls du Trim nutzt das nachträglich manuell zu machen. Mit diesem Befehl im Terminal: sudo trimforce enable
    Denke du weißt wie das geht.;)
     
  15. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    musst Du nicht, soll aber performanter sein und Du profitierst von den APFS Snapshots.

    Das Format von hfsplus konvertieren funktioniert nicht, da fehlt dann die Preboot Partition. In dem Fall nochmal drüber installieren.

    Ich musste gestern bei einem 3.1er auch noch die Platformsupport.plist in preboot und recovery vom High Sierra System umkopieren damit die Systeme nativ von APFS booten konnten.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...