Mac PRO 2013 schaltet sich ohne Vorwarnung einfach ab.

Diskutiere das Thema Mac PRO 2013 schaltet sich ohne Vorwarnung einfach ab. im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

Schlagworte:
  1. Macintom

    Macintom Mitglied

    Beiträge:
    153
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Tjoar, war wohl ein Griff in´s Klo.

    Ich finde Eure reflexartigen Reaktionen, wenn jemand mal ein Programm
    außerhalb Eures "Dunstkreises" installiert hat und die damit verbundenen
    Posts ziemlich peinlich.
    Und dieses ewige Etre-Gefummel geht mir sowas auf den Sack. Wie hier
    bewiesen wurde lag es nicht an CleanMyMac und MacKeeper oder einer
    Antiviren-Software. Man stelle sich vor der TE hätte sich nun ein neues
    Netzteil gekauft.
     
  2. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    148
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    ändert allerdings nichts daran das solche und ähnliche programme
    auf keinem rechner was verloren haben - egal ob mac oder windoof
     
  3. Macintom

    Macintom Mitglied

    Beiträge:
    153
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Solange die Gefahr besteht daß ich durch normales Userverhalten (surfen,
    E-Mails empfangen oder sonstige Internet-Aktivitäten) mir irgendwelchen
    Scheiß einfange installiere ich mir Ad-Blocker, Script-Verhinderer und im
    Falle von Datenaustausch Antivirenlösungen. So what?

    EDIT: Nur zur Klarstellung: nicht CleanMyMac und MacKeeper
     
  4. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.449
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.036
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Mir geht mein Autoschrauber auch sowas von auf den Sack mit dem ewigen Gefummel mit dem Diagnosecomputer.

    Etrecheck ist mit dem integrierten Smart Ausleser das Mittel der Wahl um Laien eine schnelle und einfache Diagnose zu ermöglichen.

    Deine Aussage kannst Dir sparen, wenn die alten Hasen hier was empfehlen hat das einen Grund.

    Niemand hat gesagt das MUSS dies oder das sein sondern nur eine Vermutung geäussert.
     
  5. Macintom

    Macintom Mitglied

    Beiträge:
    153
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Sag ja, lesen bildet.
    Ich schätze eigentlich Deine Posts weil Du nie irgendeinen Schmarrn schreibst.
    electricdawn quasselt dagegen einfach nur rum mit Halbwissen welches er sich
    im Internet angelesen hat.
     
  6. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.449
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.036
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Netzteil wäre auch einer meiner heissen Kandidaten, weil es einfach logisch wäre.

    Vielleicht hat es z. Bsp. durch erschöpfte Elkos nicht mehr die volle Leistung und bricht bei Last zusammen.

    Möchte nichts beschwören, aber der Fehler kann noch da sein.

    Ohne mich damit beschäftigt zu haben kann ich mir nicht so recht vorstellen wie ein Java Programm den Rechner so überlasten könnte dass der in Notabschaltung geht.

    Und, der Kollege electricdawn ist sicher niemand mit Halbwissen sondern durchaus vom Fach.
     
  7. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.390
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Korrekt. Du kannst zwar das OS zum Absturz bringen oder auch dafür sorgen, das dein Rechner sich durch Überhitzung abschaltet (bei passender alter Hardware), aber "von jetzt auf gleich ausschalten" ging zuletzt mit Assembler auf dem Atari ST:)
     
  8. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    3.141
    Zustimmungen:
    550
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Hab zwar schon lange nicht mehr mit Assembler programmiert, aber ich schätze das funktioniert heute auch noch auf anderer Hardware.
    Gruß
    win2mac
     
  9. UIli1608

    UIli1608 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.05.2019
    Jetzt war ich so guter Dinge dass es an Java gelegen hat, 2 Tage lief er jetzt ohne Probleme und jetzt hat der Rechner sich 3 mal hintereinander, innerhalb kürzester Zeit wieder verabschiedet. Es ist zum Ko......
     
  10. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    6.330
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Haette mich auch ehrlich gewundert. Das haette den Rechner schon wirklich extrem auslasten muessen, damit er in die Notabschaltung geht. Trotzdem kann man das nicht ganz ausschliessen. Sind die Luefter hochgefahren, bevor er sich ausgeschaltet hat? Also wirklich hoerbar (sehr laut)?
     
  11. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Kein Apple Service Point um die Ecke? Oder eben endlich mal für die Pros hier etre check Ergebnisse posten. Dann kann man die Ursache womöglich lokalisieren.

    Du schriebst noch "geht aus, wenn der Lichtschalter benutzt wird".

    Vielleicht mal an nen anderen Stromkreis anschliessen (Raumwechsel oder Verlängerung)?
     
  12. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    6.330
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Er meint, er geht aus, als ob jemand das Licht abgeschaltet hat. Nicht dass er bei Betaetigen des Lichtschalters ausgeht. Da haette ich dann auch auf die Stromnetzverkabelung gesetzt. ;)
     
  13. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Okay :)

    Missverstanden
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...