Mac Pro 2009 CPU Lüfter dreht hoch nach Ram-Erweiterung 64GB 4x16GB

Marschuser

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
17
Moin zusammen!

ich habe mir für meinen "Mac Pro 2009 single CPU" 64GB Ram gegönnt. Kurioserweise fängt nach kurzer Zeit der CPU-Lüfter hochzudrehen. Erst dachte ich, ein Sensor hat sich verabschiedet, dagen spricht aber, das die Drehzahl nur langsam hoch geht.
Ich habe dann ein bisschen rumexperimentiert. Das Problem ist also nicht grundsätzlicher Natur. Stecke ich die alten 4GB-Module rein, ist alles ok.
Stecke ich 3x16GB rein, bleibt die Temperatur auch normal. Erst wenn ich das 4. 16GB-Modul dazu stecke, fängt der CPU-Lüfter langsam an hochzudrehen.
Mein Verdacht ist nun, dass das 4. Ram-Modul ja ziemlich dicht am CPU-Kühlkörper ist und diesen einfach mit aufheizt. Die Module stammen aus einem Server, es sind Netlist Rams. Der Verkäufer meint, diese werden ziemlich heiß, was aber in dem Server durch extra Lüfter ausgeglichen wurde.
Meine Frage ist nun: Gibt es 16GB Ram-Module, die kühler sind als die Netlist Rams? Wenn man sich so die Angebote bei eBay anschaut, dann bekommt man Module mit und ohne Kühlbleche. Auf den Modellen mit Kühler ist auch meistens ein Symbol eingeprägt, das diese heiß werden. Ist das bei Modulen ohne extra Kühlkörper anders?
Sollte ich nun nach einem neuen 64GB-Satz Ram gucken, oder lohnt sich das nicht und ich lasse einfach einen Riegel weg und lass den Rechner mit 48GB laufen?

VG Peter
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.225
Hi.

Soweit ich weiß werden 3 RAM Module empfohlen. Du nutzt 4. Den näheren Hintergrund findet man hier sicher irgendwo :).
 

Marschuser

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
17
Der Hintergrund ist, das die Xeon-CPU den Speicher idealerweise im Triple-Channel Modus betreiben. Deswegen werden 3 Module empfohlen. Nutzt man aber alle Slots, dann schaltet die CPU in den Dual-Channel Modus. Das kostet zwar etwas Performance, aber man hat eben mehr Hauptspeicher. Da muß man selbst schauen, was man mehr benötigt.
Aber grundsätzlich sind 4 Module immer möglich, sonst wäre der 4. Slot ja nicht da ;)
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.225
Jupp das war es aber natürlich kannst du trotzdem alle Slots nutzen. Ich würde erstmal 3 nutzen und dann mal die RAM Temperatur checken.
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
827
Im Single Board ist entscheidend welche CPU verbaut ist.
Die Single Socket CPUs wie W3680 etc. vertragen nur 48GB RAM.
Wenn du allerdings eine MultiSocket CPU wie einen X5680 auf deinem Single Board verbaut hast dann laufen auch 64GB RAM.
 

Marschuser

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
17
Ja, hab eine X5670 verbaut, um 64 GB nutzen zu können. Naja, ich denke ich werde bei 48GB bleiben. Zur Not kann ich ja den 4. Riegel dazustecken, wenn es kneift. Muß ich mir nur über die Lüftung Gedanken machen
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
kühlkörper am RAM sind in einem 4,1/5,1 kontraproduktiv, da hier die luftzirkulation vermindert wird.
auch kenn ich diese speicher nicht da ich ausschliesslich samsung registered ECC riegel verwende.

sollten diese speicher auch nicht den vorgaben von apple entsprechen kann es dadurch
auch zu eigenheiten kommen.

wenn erwünscht stecke ich auch 4 16er riegel in ein singleboard und kenne diese probleme nicht.

auch sollte der rechner das aktuelle bootROM haben, da im laufe der aktualisierungen
einige einträge für CPU und RAM konfigurationen hinzugekommen sind.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.299
Der Hintergrund ist, das die Xeon-CPU den Speicher idealerweise im Triple-Channel Modus betreiben. Deswegen werden 3 Module empfohlen. Nutzt man aber alle Slots, dann schaltet die CPU in den Dual-Channel Modus. Das kostet zwar etwas Performance, aber man hat eben mehr Hauptspeicher. Da muß man selbst schauen, was man mehr benötigt.
Aber grundsätzlich sind 4 Module immer möglich, sonst wäre der 4. Slot ja nicht da ;)
Genau, ich habe da mal ein paar Benchmarks mit einem Single und einem Dual CPU gemacht: https://www.die-oswalds.de/blog/2019/03/18/aufruestung-des-macpro-4-1-und-5-1/

Hilft jetzt beim Lüfter natürlich nicht weiter. Was sagen den die Temperaturen?
 

Marschuser

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
17
die sahen eigentlich gut aus, zumindestens meiner Meinung nach. Ich habe mal den Screenshot angehängt. Außer dem CPU-Lüfter sind alle entspannt :) Bildschirmfoto 2020-05-19 um 11.43.13.png
 

Marschuser

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
17
Jetzt ist mir doch was aufgefallen! Wenn ich den CPU-Lüfter auf einen sensorbasierten Wert einstelle und den CPU Core als Grundlage nehme, dann geht die Drehzahl gleich auf Minimum. Also kann es der Prozessor nicht sein. Gleichzeitig steigt aber die Temperatur der Nothbridge Diode an, während der Northbridge Heatsink gleich bleibt. Das schreit ja nach Problem beim Kühlen der Northbridge, oder?
Ich würde da ja neue Wärmeleitpaste unter machen, hab aber gelesen, das der Kühler mit einmal-Plastikklammern gehalten wird. Kann man die ersetzen?
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
die frage ist natürlich wie hoch die NB diode steigt.

auch kannst kontrollieren ob die plastikstöpsel noch in ordnung sind.
man könnte diese schon wiederverwenden, allerdings dem alter entsprechend muss man die tauschen.

und dann gleich richtig gegen metalschrauben:

67806248_10157835781104750_2534200394502897664_o.jpg

IMG_0956.jpg


IMG_0959.jpg



und NICHT so +g*


IMG_2202.jpg
 

Marschuser

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
17
die untere Lösung gefällt mir besser, zumindestens ist man da vor Kurzschlüssen gefeit ;) Vielen Dank, ich guck mir das mal an!
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
man kann natürlich auch plastikschrauben nehmen ; -)
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.833
Hi,
würde Nylon- oder Poliamyd-Schrauben und Muttern verwenden, diese gibts in allen Dimensionen und Ausführungen.

Franz
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
3.043
Mein Verdacht ist nun, dass das 4. Ram-Modul ja ziemlich dicht am CPU-Kühlkörper ist und diesen einfach mit aufheizt.
Also das kann man wohl definitiv ausschließen. Hitze strahlt ja kaum nach der Seite ab und so warm werden die Module im cMP nicht, dass sie da - über den gewaltigen Kühlkörper hinweg - die CPU-Temperatur beeinflussen könnten. Kannst du aber leicht selbst überprüfen: Installiere eines der gängigen Tools, die die CPU-Temperatur auslesen (Hardware Monitor, iStat, Macs Fan Control) und schau dir die Temperatur an. Erst ohne das vierte Modul. Und dann, ob sie mit dem vierten Modul höher steigt, bevor der Lüfter hochläuft.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.652
hemdsärmelige Lösung wäre einen kleinen Lüfter vor die Ram Bank zu setzen und nach hinten raus föhnen.

Northbridge Diode und Kühlkörper sollten nicht mehr wie 10 Grad auseinander sein, sonst wird einer der Plastikhalter gebrochen sein. Das sollte schnell geflickt werden, die Northbridge stirbt den Hitzetod wenn sie nicht gekühlt wird.
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
3.043
und dann gleich richtig gegen metalschrauben:

Anhang anzeigen 293063
Ich hab mich auch Metallschrauben „getraut“. Allerdings noch mit einer weiteren Modifikation: Ich hab auf der Unterseite jeweils zwei Muttern gegeneinander gekontert. Vielleicht bin ich ja paranoid, aber das ist mir bei Verschraubungen, die man nicht festziehen darf und die abwechselnd warm und kalt werden, lieber.

Und noch eins möchte ich ergänzen: Dringend abraten würde ich von der Verwendung der Pins, mit denen die Kühler früher auf Grafikkarten verbaut waren! Die sehen zwar so ähnlich aus wie die Teile, die Apple verbaut hat. Aber die Federn sind viel dünner und der Anpressdruck, im Vergleich zum Original, entsprechend ein Witz. Und dem Druck der originalen Federn werden diese Billigdinger kaum standhalten.
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
naja, selbstsichernde mutter ging auch, aber durch die feder steht die mutter ja ständig auf zug
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
3.043
naja, selbstsichernde mutter ging auch, aber durch die feder steht die mutter ja ständig auf zug
Klar, selbstsichernd ginge auch. Hab ich nur da, wo ich das Zeugs gekauft hab, keine 3er (?) bekommen. Aber gerade weil die Verbindung ständig auf Zug steht, war mir das bei dem ständigen warm und kalt werden (= ausdehnen und zusammenziehen) nicht wirklich geheuer. Vielleicht ja tatsächlich etwas übervorsichtig. Aber andererseits hängt ja nix dran.