Mac Pro 1,1 Kühltürme gehen nicht ab

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von CUC, 29.12.2016.

  1. Macschrauber

    Macschrauber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.632
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    375
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    btw: Bitte auch mal checken ob die SMC auch geflasht wurde, die vom 2.1er ist 1.15f3
     
  2. CUC

    CUC Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    306
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    Müsste geflasht sein. Hab die SMC Version jetzt nicht im Kopf, erinnere mich
    aber, dass die CPUs vom Systemprofiler erkannt wurden. Bei einem ungeflashten
    1,1 Mac Pro stünde da nach dem CPU Upgrade soweit ich weiss "Prozessor unbekannt"
    oder soetwas.
     
  3. CUC

    CUC Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    306
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    Was hat es hiermit aufsich...?

    Screen Shot 2017-01-11 at 11.46.55 AM.png
     
  4. Macschrauber

    Macschrauber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.632
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    375
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Ist doch für den 3.1er seine 3.2 Ghz Prozessoren, die haben nochmal eine speziellere Verbindung zwischen Prozessor und Kühler. Bei den 2,8er und 3.0er ists "normale" Paste.
     
  5. Udo Martens

    Udo Martens MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    14.02.2015
    SMC-Version ist egal, wichtig ist nur das 2.1er-BIOS, sonst passiert das, was Du ja geschrieben hast.
     
  6. Macschrauber

    Macschrauber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.632
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    375
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Nach meinen Wissen sind die Temperatur/Lüfterkurven beim 1.15er smc auf die TDP der Quad Cores angepasst.
     
  7. CUC

    CUC Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    306
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    Aaaalso.

    So wie es aussieht, ist keine Wärmeleitpaste sonder Wärmeleit(klebe)pads verwendet
    worden. Somit könnte ich auch gar keine Wärmeleipaste einsetzen, da der Abstand
    zwischen Kühlkörper und CPUs zu groß dafür ist. Daher wohl auch die Pads.
    Die Kühltürme sind definitiv nicht vom 1,1er, da ich im Netz gesehen habe, dass
    diese 2 Heatpipes haben. Die hier verbauten Kühltürme haben 6 (3 auf jeder Seite).
    Der (zu große Abstand) zwischen Kühlkörper und CPUs erklärt sich wohl durch die
    eigens für diese Kühlkörper angefertigten Kunststoffsockel.

    Ich habe das Mainboard nicht ausgebaut bekommen. Das liegt daran, dass sowohl die
    Kühltürme zueinander mit einem Wärmeleitpad verklebt sind, als auch der untere Kühlturm
    zu Gehäuseboden. Eigentlich eine ganz pfiffige Idee, so wird die CPU Wärme auf
    das gesamte Gehäuse abgeleitet.

    Überhaupt mutet diese Arbeit handwerklich sehr professionell umgesetzt an.

    Was mich ärgert, ist, dass ich durch meine vorsichtigen aber bestimmten Versuche
    (ahnungslos, dass hier eine Spezialanfertigung verbaut wurde), die Kühltürme zu
    entfernen, die Kühlpads zu den CPUs mit großer Wahrscheinlichkeit beschädigt haben
    könnte. Nun aber keine Möglichkeit sehe, sie zu erneuern / durch Wärmeleitpaste
    zu ersetzen.

    Mit viel Geduld, einem Skalpell so wie eine Spritze mit Isoprop könnte ich diese
    gesamte Konstruktion bestimmt demontieren.
    Dann bräuchte ich jedoch neue Kühltürme, die passgenau auf die CPUs abschließen,
    um Wärmeleitpaste verwenden zu können.

    Ich möchte jetzt mit einem Stresstest erstmal schauen, wie es um die Temperaturen
    der CPUs nach der ganzen Aktion nun bestellt ist.

    Am einfachsten geht wohl dieser Terminalbefehl?

    http://www.tutonaut.de/tipp-macs-einem-stresstest-unterziehen/

    Welche Temperaturen sollten die Xeons dabei nicht überschreiten?
    Bis 85 Grad okay?
     
  8. Udo Martens

    Udo Martens MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    14.02.2015
    Das hatte ich doch schon geschrieben; Demontage vom MoBo geht nur mit entfernten Kühlern.

    Ich würde versuchen, die passenden Kühler zu ergattern. Oder alles so lassen, wenn es funktioniert.
     
  9. CUC

    CUC Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    306
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    Ich weiss! Ich wusste nur nicht, dass der untere Kühlkörper mit dem Gehäuse verklebt war, da man es nicht sehen konnte.
    Wenn das nicht der Fall gewesen wäre, hätte ich das Mainboard ausgebaut bekommen,
    auch mit Kühlkörpern dran. Sämtliche Schrauben der Kühlkörper waren ja gelöst.

    Ohne das Mainboard auszubauen, wird es schwierig, die jetztige Konstruktion zu entfernen.
     
  10. Macschrauber

    Macschrauber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.632
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    375
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Mach mal ein Bild von den Kühlern, 3 heatpipes hört sich nach 3.1 an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen