MAC OS X hängt sich auf

  1. Mike008

    Mike008 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leutchens,

    ich hab ein Problem mit meinem IBook G4. Hin und wieder stürzt mein Wireless Router ab. Dann kann ich oben über das Airport Symbol gehen aber es nicht anklicken da SAT1 Kugel :). Auch der Finder ist nicht mehr verfügbar und hängt. Ich hab dann mit einem rechten Mausklick im Dock auf dem Finder versucht den Finder neu zustarten, auch dies geht nicht. Ich versuche dann per Terminal das System bzw. die hängenden Applikationen neu zustarten, leider weiss ich aber nicht welche ich neu starten soll, und welche Prozesse ich killen muss. Als root anmelden kann ich mich das ist kein Problem.

    Die einzige Möglichkeit bisher war das ich das IBook komplett ausmache mit 5 Sekunden langen Shutdown mit dem On/Off Schalter und dann neu anmachen.

    Gibt es da nicht eine adäquatere oder professionellere Lösung ?

    Gruß
    Mike
     
    Mike008, 03.11.2005
  2. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Nach Möglichkeit sollte man das zuerst abstellen.

    Würde mal dei Firmware deines Routers updaten.
    Eventuell Airport-Update von Apple einspielen (über die Software-Aktualisierung)
     
    performa, 03.11.2005
  3. Mike008

    Mike008 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich alles schon probiert, ich dachte man kann per Terminal an der Basis die entscheidenden Dienste neustarten.

    Mike
     
    Mike008, 04.11.2005
  4. emaerix

    emaerixMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    22
    Ist da wirklich ein Zusammenhang zwischen abstürzendem Finder und Router oder war das nur ein Zufall? Was ist wenn Du einfach den Router rebootest? Geht es dann wieder? Welchen Router benutzt Du? Wie performa geschrieben hat, erstmal die Firmware updaten und schauen, ob das Problem weiter besteht.
     
    emaerix, 04.11.2005
  5. Mike008

    Mike008 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt das hab ich ALLES schon ausprobiert. Der Router ist ein D-Link und läuft bisher besser als den den ich vorher hatte (Netgear). Wenn ich mir in der Konsole, also im Terminal mit ps die die Dienste anschaue steht vorm Finder ein E wie Error. Ich dachte man könnte per Terminal die wichtigen Dienste neustarten, und nicht jedesmal die ganze Mühle ausschalten.

    Mike
     
    Mike008, 04.11.2005
  6. Seidi

    SeidiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    mit ALT + APFEL + ESC kommst du zum sofort-beenden-Dialog, wo du den Finder neu starten kannst!
     
    Seidi, 04.11.2005
  7. mkoessling

    mkoesslingMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    0
    Hängen noch mehr Rechner am Router (eventuell gemischtes Netzwerk), mit mehreren Freigaben?
    Wenn nämlich der Router im Netzwerkbetrieb abstürzt und du gerade auf Netzwerkresourcen zugreifst, versucht der Mac eine ganze Zeit lang eine neue Netzwerkverbindung auzubauen, das kann ziehmlich lange dauern.
     
    mkoessling, 04.11.2005
  8. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Mach einfach mal gar nichts und warte ein paar Minuten. Normalerweise kommt dann eine Meldung des hängenden Systemdienstes und der Finder ist wieder verfügbar.

    Den Finder neu zu starten nützt nichts, denn der ist nicht das Problem.
     
    abgemeldeter Benutzer, 04.11.2005
  9. Mike008

    Mike008 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Auch das habe ich alle probiert, auch das mit der Tastenkombination um den Finder neuzustarten. Bei Linux konnte man in der Console einfach der xserver (so hiess der glaub ich) neustarten. Schade das man das nicht bei MAC OS X machen kann. Wie gesagt, ich kann den Finder nicht neu starten, und komm auch nicht über das Dienstprogramm Aktivitäts-Anzeige nicht rein. Praktisch alle Programme die sich auf den Finder oder das Netzwerk bezieht geht nicht bzw. kommt der "Sat1" Ball. Andere Programme wie RagTime oder Word 2004 die kann ich öffnen und schließen. Achso und der Terminal geht natürlich.

    Mike
     
    Mike008, 05.11.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MAC hängt auf
  1. RavenGate1
    Antworten:
    108
    Aufrufe:
    2.482
    RavenGate1
    14.05.2016
  2. downer
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    6.120
  3. zuyu
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.551
    Retnueg
    23.10.2013
  4. now77
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    20.106
  5. danielx11
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    368
    danielx11
    13.11.2012