Mac OS X fährt nicht mehr runter

  1. G-Punkt

    G-Punkt Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.09.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich mache jetzt nen neuen Thread auf...

    Ich hab das Problem, dass mein iBook nicht mehr herunterfährt... ich kann auf Apfel - herunterfahren klicken, und es passiert einfach nichts... rein gar nichts... :-(

    Ich kann mich auch nicht mehr abmelden und gar nichts. Außer dem Ruhezustand. Und so langsam müsste ich in FileVault mal wieder Speicherplatz freigeben.

    Das Problem besteht erst, seit dem ich das Update auf 10.3.6 gemacht habe, und der Rechner mit einem Kernel-Panic stehen geblieben ist. :-(

    Alles andere läuft wunderbar.

    HILFE!!!!

    Chris
     
    G-Punkt, 15.11.2004
    #1
  2. bergkamp10

    bergkamp10 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    19
    Hallo G-Punkt,

    Konntest Du Dein Problem mit dem mac lösen? Mein ibook will nämlich auch nicht mehr herunterfahren.

    gruß,
    bergkamp10
     
    bergkamp10, 12.04.2005
    #2
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    du kannst deinen mac mit halten der einschalt taste hart runter fahren...
     
    oneOeight, 12.04.2005
    #3
  4. bergkamp10

    bergkamp10 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    19
    Ja, das & das Beenden per Terminalbefehl sind die einzigen Möglichkeiten den Mac herunterzufahren (ist aber auf Dauer auch keine Lösung).
    Auf Klicks auf "Neustart" oder "Ausschalten" sowie einfaches Drücken des Ausschaltknopfes reagiert er gar nicht.
    Hab schon die Zugriffrechte per Festplattendienstprogramm repariert und dann noch Onyx über's System gejagt, aber alles ohne Erfolg. :(
    Weiß' wer was?

    gruß,
    bergkamp
     
    bergkamp10, 12.04.2005
    #4
  5. tau

    tau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    ich hab das auch bei einem Rechner. Ich wechsle dann immer in einen anderen Benutzer (Admin) und fahre dort runter.

    Ich hatte noch keinen Bock, rauszufinden an was es liegt. So im Moment störts mich nicht groß..
    Irgendwann lösch ich den Benutzer und zieh mir die wichtigen Einstellungen rüber zu einem Neuen, dann ist Ruh im Karton.



    Probier mal, ob das bei Dir auch nur in einem Benutzer vorkommt. Dann ist das Problem zumindest eingegrenzt.




    [Wenn man allerdings mit 2 offenen Benutzern runterfährt, wird der eine abgewürgt. Man wird auch zur Eingabe des Adminpasswortes aufgefordert.

    Mein Kenntnisstand ist, daß Abwürgen nicht so toll in Verbindung mit File Vault sein soll (möglicher Datenverlust). kann sich aber auch geändert haben... vielleicht schaltest Du es besser ab, vorläufig..]
     
    tau, 12.04.2005
    #5
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    versuch mal den combo updater drüber laufen zu lassen, der sollte mögliche defekte sachen eigentlich fixen...

    kannst du denn auch nicht runterfahren, falls du mit shift gedrückt bootest?
     
    oneOeight, 12.04.2005
    #6
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Der hat bei mir zum Beispiel nichts verändert.


    Grüße,
     
    tau, 13.04.2005
    #7
  8. bergkamp10

    bergkamp10 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    19
    Ahoi zusammen,

    Hatte G-Punkt noch eine PM geschrieben, der mir dann prompt auch die passende Lösung präsentierte (nochmals Dank dafür clap ):

    Wir hatten wohl beide ein wenig zuviel mit Systemverwaltungsprogrammen wie Cocktail oder Onyx herumgespielt und dabei im Menü-Punkt "Login" (bei Cocktail unter "Interface" & bei Onyx unter "Anpassen" zu finden) beide den Kiosk-Modus aktiviert, der den Benutzer zwar arbeiten läßt, aber unter anderem das Ausschalten/Neustarten unterbindet.
    Den Haken weg & das System nochmal auf die "harte Tour" neustarten & alles funktioniert wieder.

    Womit auch wieder bewiesen wäre, daß man (oder zumindest ich) die Finger von Sachen lassen sollte, von denen man keine Ahnung hat. :rolleyes:

    gruß,
    bergkamp
     
    bergkamp10, 13.04.2005
    #8
  9. Kobi Wan

    Kobi Wan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    9
    Mal OT:

    @Berg: Coole Sig!! ;-)
     
    Kobi Wan, 13.04.2005
    #9
  10. bergkamp10

    bergkamp10 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    19
    @Kobi Wan
    tja, ähm, danke?

    Wobei ich noch anfügen möchte, daß das Ganze eine sehr unschöne Aktion war, da ich mein sich auf dem Schreibtisch befindliches ibook nur per Zuklappen in den Ruhezustand schickte, um es eine Stunde später wieder "aufzuwecken".
    Leider ist es nie wieder erwacht…
    …was mir übrigens auch viel Häme von Windows-Nutzern bezüglich der Qualität von Apple-Produkten einbrachte…

    Nun aber Schluß mit Off-Topic!

    gruß,
    bergkamp
     
    bergkamp10, 13.04.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac fährt runter
  1. ShnikShnak
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    286
    pmau
    13.03.2017
  2. iKiel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    275
    iKiel
    16.10.2016
  3. Robin235
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    978
    Robin235
    28.07.2016
  4. Kristkindl
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.201
    YoungApple
    17.09.2015
  5. Dan579
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    380
    Dan579
    26.07.2012