Mac OS X auf abwegen oder ES WILL NICHT

Haschbar

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2003
Beiträge
417
Moin!
Mac PowerMac G5 macht Streß.
Nachdem ich jahrelang ein defektes Speichermodul mit mir rumgetragen habe, dachte ich, ich könnte so alle Fehler beheben.
Tja, die Sachen mit den Kernel Panics hat sich erledigt.
Leider gibt es aber noch eine kleine aber feine Liste an Sachen, die fröhlich weiter stören.

Als Erstes wäre da zu nennen, dass der Mac sich weigert, Neuzustarten.
Zumindest über das Normale Apple/Neustart… gibt es keine Reaktion.
Ein Sudo reboot im Terminal wirkt aber, ist aber minimal nervig ;-)

Als Zweites wäre die Tatsache, dass sämtliche Versuche Cmd+Alt+Esc zu verwenden, ins Nichts laufen. Außer dem "Fehler" Ton passiert gar nix.

Und das Dritte, wirklich Nervige, ist, dass die Auswurfstaste für die Laufwerksschublade generell erst beim 2. mal drücken arbeitet.
Immer. ARGH! :confused:

Eigentlich müsste ich ihn vermutlich dann doch irgendwann mal komplett neu aufsetzen, aber eigentlich hab ich dazu überhaupt keinen Bock. Weder ist das ne Dose, noch ist das ein echter Grund.
Aber wenn die 3 Dinger wieder gehen würden, wäre das schon nicht verkehrt! :)
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.420
Als Erstes wäre da zu nennen, dass der Mac sich weigert, Neuzustarten.
evt. mal den PRAM Reset laufen lassen
http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=2238-de

Als Zweites wäre die Tatsache, dass sämtliche Versuche Cmd+Alt+Esc zu verwenden, ins Nichts laufen. Außer dem "Fehler" Ton passiert gar nix.
:D Das geht auch nicht so!
alt apple und esc ist richtig wenn man störrische Programme killen will :D

Evt. Zugriffsrechte reparieren
http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=25751-de

Und das Dritte, wirklich Nervige, ist, dass die Auswurfstaste für die Laufwerksschublade generell erst beim 2. mal drücken arbeitet.
Seit Tiger ist eine Verzögerung eingebaut um ein versehentliches auswerfen zu unterbinden. Einfach etwas länger drücken..;)
 

Haschbar

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2003
Beiträge
417
Pram Reset und Zugriffsrechtereparatur hab ich natürlich schon hinter mir.
Auch die meisten Logs wurden entsorgt und alles, was noch halbwegs erträglich mit Onyx zu machen ist, ist gemacht.
Die Nummer mit 2 mal Drücken ist zudem Neu ;-)

Ich hab auch mehrere vollständige Hardwaretests gemacht (weit über 5 Stunden… das war nicht witzig… ;-) )


Soweit ich das erinnere gibt es doch noch gewisse Chache Dateien, die in der Lib gespeichert sind - natürlich beziehe ich mich jetzt nur auf die, die meine Probleme betreffen - können die nicht direkt neu angelegt werden?
 

Haschbar

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2003
Beiträge
417
Ich mein das Ernst: Ich kann 2 Tage Handstand auf der Taste machen (Nein, hab ich noch nicht versucht ;-) ) und da passiert nix.
Erst, wenn ich das 2. Mal die Taste drücke, geht die Schublade auf! Und auch erst nach zweimaligem Drücken dann auch wieder zu!
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.420
Gut wenn da so ist, ist etwas nicht ok.
Es geht in der Tat bei etwas längerem Druck auf die Taste, also nicht bei einem flüchtigen Druck.

Ist deine Tatstatur Einstellung in Ordnung, Verzögerung etc.?
 

Haschbar

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2003
Beiträge
417
Meine Tastaturen und auch die Einstellungen sind in Ordnung!
Bei jeder anderen Taste klappts normal!

Aber, jetzt wird s langsam seltsam!
Ich hab gerade noch mal geschaut, ob ich den Mac nicht austricksen könnte, indem ich einfach einen neuen ShortCut für Programme sofort beenden anlege.
Das hat nicht geklappt. Aber dafür ist das "Programme sofort beenden" Fenster aufgegangen, als ich Apple, Command, und Esc im Tastatur/Maus Systemeinstellungsfenster gedrückt habe.
Sobald ich aber wieder aus dem Fenster raus war, kam wieder nur der Fehler!
 
Oben