Mac Office, aber bitte für X !

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

hanop

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.08.2001
Beiträge
26
ich hoffe es gibt bald mal ein opensource office, da ich keine lust habe mein geld in microsoft aktien anzulegen, den soviel muß man für die lösungen ja löhnen.ich würde ja lieben gerne staroffice haben, aber andere lösungen sind
auch akzeptabel.vielleicht hat jemand sich schon die mühe gemacht und an soetwas rumgestrickt?meldet euch wenn ihr mehr wißt!mfg hans
 

macandi

Neues Mitglied
Mitglied seit
28.08.2001
Beiträge
11
Hi,

nimm doch einfach Apple Works. Das ist zwar nicht open-source, aber gut, zuverlässig, lreicht für Otto-Normalverbraucher und läuft als Carbon-Version bei mir von Anfang an gut auf OS X. Ich habs, benutze es, bin zufrieden und will nix anderes. (M$oft Office 2001 liegt nur in der Ecke ....).

Aloha,

Andi
 

Vevelt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.09.2001
Beiträge
1.634
OpenOffice?!?!

Hallo,

ich verfolge schon seit einiger Zeit das OpenOffice.org Projekt, und ich denke, da steckt Potenzial drin. So werden bald auch MacOSX-Anwender in den Genuß eines kostenlosen Office-Pakets gelangen können... :D

Schaut auch das einfach einmal an...

Gruß, Vevelt.
 

Hßn

Neues Mitglied
Mitglied seit
14.11.2001
Beiträge
15
MS Office 2001 vs. AppleWorks

hi,
kann dem Kommentar zu AW nur zustimmen, reicht voellig etc.
Wenn man ein groesseres Projekt (>30 Seiten) machen will wird Office so richtig widerlich (instabil, Seitenumbruch bei Druckerwechsel etc.), ausserdem gibts dafuer Tex oder Framemaker. Leider gibt es immer mehr Verlage (z.B. Springer) die Office .dots als Vorlage rausgeben, sich dann aber wundern dass sie mit den mit 2001 erzeugten docs nix mehr anfangen koennen (Office 2000 kanns nicht mehr oeffnen, bei XP fehlen dann die Mac epse...)
Ich moecht nicht wissen was dann bei Office X wieder fuer neue Inkompatibilitaeten kommen :-/

Zu AW ein Problemchen:
nur unter MacOS X flimmert bei gleicher Aufloesung und Bildfolgefrequenz wie 9.1 der Bildschirm (eigentlich nur das weisse Blatt Papier) weiss jemand dafuer ein Heilmittel ?
 

nagareboshi

Mitglied
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
269
Manchmal finde ich AW sogar auch viel besser als Office. Aber wenn ich irgendwelche Tabellen erstellen möchte (z.b. für meine hausaufgaben :) ) dann benutze ich schon öfters Office, da die Diagramme und Tabellen irgendwie schöner aussehen. Aber sonst reicht AW völlig aus :) Ich bin jedenfalls zufrieden damit!
 

Macuser30

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.334
Office

Eine gute Alternative zu Office ist Ragtime.
 

Tink

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
416
Ich hab mal ein Frage zu dem ganzen Office-Kram. :)

Sind Apple Works-Dateien kompatibel zu MS-Office-Programmen und andersherum? (Oder muss man jedes mal den Umweg über PDF gehen?)

Ich habe eigentlich keine Lust MS hunderte von €s für Office X in den Rachen zu schmeißen, wo ich mich doch gerade von Bill Gates lossagen möchte. ;)

Eigentlich möchte ich nur ein gutes Textverarbeitungsprogramm haben, das Seiten formatieren, Wörter zählen und die Rechtschreibung in mehreren Sprachen prüfen kann.

Auf meinem PC hab ich Word 2000 laufen und bin superzufrieden. Ist Apple Works genausogut?
 

hanop

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.08.2001
Beiträge
26
AW ist mit einem Converter(macLink)

ausgestattet und mit glaube ich AW 6.2 zu haben!Funktioniert eigentlich wie ich meine!
 

Tutlex

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2002
Beiträge
140
Konnte mit MacLink auch alles lesen, was ich so von Win Office zugesendet bekam. Aber meine eigenen Daten waren für die PC User nicht "lesbar". Unter Outlook Express für 9.x gab's ne Funktion die alle Anlagen Pc Kompatibel machte. Das hat dann auch ziemlich gut geklapt. Aber bei Mail gibt's sowas leider nicht und Outlook gibt's unter X leider nicht - Entourage bekommt man nur, wenn man sich das gesamte Office v.X. Paket zulegt. Vielleicht gibt's ja zur Macowrld Apple Works 7 (oder iWorks:D ). Aqua ist bei der aktuellen Version noch nicht überall hingeflossen und eine bessere Kompatibilität zum Win Office wäre wünschenswert. Es gibt zwar immer noch das PDF Format (welches unter Jaguar ja auch ganz gut integriert ist), bei dem das ganze auch noch ne Ecke professioneller rüberkommt - aber wenn das Gegenüber direkt dran weiterarbeiten soll?
 

Macuser30

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.334
Man kann mit AW Dateien als Word abspeichern. Die können problemlos in Office geöffnet werden.
Beim Konvertieren von Excel-Dateien funktioniert es nicht immer.
Oder unter AW alles als pdf abspeichern und dann bei Bedarf im Acrobat Reader alles kopieren und in Word einfügen, in der Regel klappt aber das Abspeichern als Word-Datei.

Gruß macuser30
 

helia

Neues Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
7
Re: OpenOffice?!?!

Kannst Du mir sagen, ob eine in OpenOffice erstellte Datei in Words auch gelesen werden kann? Umgekehrt geht es wohl habe ich gelesen.Danke schon mal im voraus.Helia
 

tsuribito

Mitglied
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
763
Ja, wenn man sie in einem Format speichert, dass Microsoft lesen kann. Und das sind nicht allzu viele.
 

Mauki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.411
Du kannst als .doc bzw .rtf schicken. Am besten aber immer das OpenOffice.org eigene Format schicken. Sollte natürlich kein Geschäftspartner sein.

Sollte der das nicht auf bekommen und sich aufregen, empfehle einfach OpenOffice.org da ja sein MS Office nicht kompatibel ist :D

mfg
Mauki
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben