Mac oder Nicht? und welchen???

Seidi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2003
Beiträge
800
Liebe apple-Fangemeinde!

Mein alte Laptop mit 333 Mhz kommt langsam in die Jahre, und ich bin schon einiger Zeit am überlegen, ob ich mir als nächstes einen Mac zulegen soll.

Nachdem jetzt die neune iMacs auf den Markt gekommen sind, wird ess langsam erst damit.
Ich tendiere derzeit am ehesten zum 17" Modell, mit dem ich vor allem arbeiten will. (Office brauche ich auf jeden Fall, ansonsten möchte ich vor allem Filme/Musik bearbeiten, aber da lese ich ja sowieso immer, die i-Programme sind das Allerbeste...) Zum spielen hab ich sowieso kaum Zeit, ist also nebensächlich.

Jetzt ein paar Fragen:

- ich lese immer wieder, der iMac sei trotz 1Ghz immer noch langsamer als aktuelle Wintel Maschinen?
Habt ihr manchmal Performanceprobleme?
- würdet ihr 512 MB Ram als Untergrenze empfehlen - oder noch mehr?
- Hattet ihr irgendwelche Probleme beim Umstieg?
- oder soll ich überhaupt noch warten, bis Apple mit den völlig neune Prozessoren (im Herbst?) Gas gibt?

Fragen über Fragen, wäre dankbar für eure Antworten...

Grüße
Christian
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Hi, ich arbeite mit einem G4 733 mit 512 SD-Ram, Probleme mit der Performance gibt es überhaupt nicht. Ein Freund von mir hat einen P4.........wie das so halt ist, Komponenten nicht optimal konfiguriert ein schlechtes Betriebssystem........ trotz des starken Prozessors läuft der Rechner nicht annähernd so rund wie mein Mac. Von der Zuverlässigkeit braucht man gar nicht erst reden. Vergleicht man die Prozessoren ohne den Rest, dann ist der P4 freilich schneller.
Ich mache hauptsächlich Musikanwendungen....Notensatz und Harddiskrecording.
Viele Konzerte nehme ich mit einer DV-Kamera auf, bearbeite sie in imovie, exportiere sie als mpeg4 oder brenne sie als SVCD (da ich leider keinen DVD-Brenner habe). Ich kann den Mac nur empfehlen........wer einmal mit MacOS gearbeitet hat kann nicht mehr davon los (ein Fall für die Drogenbehörde)................Windows ist auf einmals so trist und vor allem unhandlich und UNZUVERLÄSSIG.

Gruß macuser30
 

Andreas [S]

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
380
Hi,

also ich habe ein G3 600 iBook und arbeite mit MacOSX und arbeite mir iPhoto und Photoshop, Office und schaue mir ab und zu ein paar Filme an. Zu hause hab ich noch einen dual p III 500 rechner stehen und ich merke fast keinen unterschied zwischen den beiden rechnern. Allerdings bin ich nicht der typ der mit der stoppuhr daneben steht. Wenn du das Feeling des Macs mal hautnah erlebt hast dann wirst du merken dass dir das arbeiten viel runder vorkommt als das beim mac. Ich will mir jetzt auch einen G4 iMac kaufen und bin mir sicher dass sich der geschwindigkeitsunterschied zum P4 kaum bemerkbar macht.
 

stuart

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Ich hab ein iBook 700 und das läuft ziemlich gut. Ich kann alles damit machen, Maya bis 3D-spiele und Office ist gar kein Problem (na eigentlich ist M$ Office das Problem). Nimm Ragtime oder AppleWorks und erlebe echte Produktivität! Obwohl das MS Offense Mac ja auch um längen besser ist, als die Win-Version.
 

Seidi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2003
Beiträge
800
...günstiger Apple Händler in Österrecih.

Hallo!


Nach einem Blick auf das Konto und einem *seufz* hab ich mich entschieden, mir den 17" iMac mit Superdirve zuzulegen.
Den Ram möchte ich noch auf 512 MB erweitern, und das wars.

Kennt jemand von euch günstige Apple - Händler in Österreich?
Hab schon auf www.cancom.at nachgesehen, die haben ganz vernünftige Preise, oder?

Grüße
Christian
 

Seidi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2003
Beiträge
800
Unsicherheit macht sich breit

Also, hab mich inzwischen auf verschiedenen Foren umgesehen, jetzt weiss ich nicht mehr wirklich, ob der iMac G4 eine gute Entscheidung ist:

- der G4 ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit liest man des öfteren. Dann heisst es wieder: 1 zu 1 Vergleich mit WIntel ist nicht zulässig, das könne man so nicht umrechen.. Was jetzt??
Andereseits kommt der BUS mit Handbremse daher, die neue Platte sei auch nicht berauschend...

- Angeblich soll irgendwann der G5 kommen, d.h. wenn ich jetzt zuschlage habe in im Herbst ein Auslaufmodell?

- Surfen mt Safari sei sehr langsam, jedenfalls im Vergleich zu IE?
Hab ihr das auch so empfunden?

- Office fürn Mac soll teilweise sehr langsam laufen, z.B. runterscrollen in einem lägeren Word-Doc. (das werde ich öfter brauchen)

Ich weiss: wer immer nur auf das neue Release wartet, der solls gleich bleiben lassen.
Aber der Preis von ca. 2200 Eurösen ist ja nicht wenig, da möchte ich zumindest auf der Höhe der Zeit sein, wenn ich soviel ausgebe.

Was sagt ihr dazu?
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Schon mal mit Chimera gesurft, der schlägt alles. Wenn du dir einen PM kaufst, kannst du ihn mit einem Prozessorenupgrade auf den aktuellen Stand bringen. Ob das mit dem imac geht weiß ich nicht.

Gruß macuser30
 

Sooza

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
111
Immer mit der Ruhe

Hi Seidi,

ich kann Deine Bedenken gut verstehen. Aber leider kann ich Dich auch nicht wirklich beruhigen aber vielleicht ein wenig Hilfestellung geben.


Wenn es um "auf der Höhe der Zeit sein" geht ist im Moment glaube ich nicht die beste Zeit, um Desktop-Macs (egal ob PMac oder iMAc) zu kaufen. Auch wenn man davon ausgeht, das 1 GHz im Mac vergleichbar sind mit 1,3 GHz (vielleicht auch noch ein wenig mehr), ist das schon nicht mehr ganz up to date. Frage ist, wird Motorola Apple da in nächster Zeit was größeres zur Verfügung stellen? Ehrlich, ich wünschte es mir ja, habe aber keine Ahnung und relativ wenig Hoffnung, dass das sehr bald passiert. Wie wird das hier sonst gesehen?

Surfen mit Safari ist EXTREM viel SCHNELLER als mit dem IE für Mac. Ich finde ja, auf'm PC surft sich immer noch ein wenig schneller aber so gut wie die Safari Beta performed habe ich SEHR viel Hoffnung, dass es noch besser wird.

Office X ist meiner Erfahrung nach nicht langsamer als Office XP auf meinem Firmen PC (1GHz). Die Kompatibilität zu PC-Dokumenten und älteren Versionen ist aber super und von der Bedienung macht es sich sehr gut. Immer in Microsoft-Office Dimensionen gesprochen versteht sich, da müssen wir uns nichts vormachen ;) Entourage ist übrigens ein richtig tolles Programm.

Ich persönlich glaube, bis zum nächsten großen Release geht noch ein wenig Zeit ins Land. Wenn Du es nicht eilig hast, kannst Du die Situation ja noch ein bißchen beobachten und im Herbst sehen, was sich getan hat.

Gerade beim Rechnerkauf muß man sich aber glaube ich ein gehöriges Maß an Ignoranz zulegen. Du kannst Dir jetzt den Rechner kaufen und ein dreiviertel Jahr damit arbeiten und glücklich sein, oder Du kannst Dich noch ein dreiviertel Jahr umschauen und dann wieder vor genau der selben Situation stehen - im nächsten halben Jahr kommt immer was Neues.

Grüße
Sooza

PS: Habe im Übrigen ein iBook800 Combo 640 MB RAM und bin sehr zufrieden. Läuft leise, schnell, flüssig und deutlich schneller als mein 1GHz AMD irgendwas Rechner auf Arbeit. Kommt eben nicht nur auf den Prozessor sondern auch auf die Komponenten an.
 

mailto-sven

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2002
Beiträge
80
Hi,

ich kann dir nur zum Kauf von einem Mac raten. Ich selbtst habe ein Powerbook mit 1GHZ G4 und bin SUUUPER zufrieden, auch mit der Geschwindikeit, da gibt es überhaupt keine Probleme. Dir wird das MacOS X VIEl flüssiger vorkommen als XP oder 2000. Außerdem macht es einfach Spaß an einem Mac zu arbeiten, dazu tragen vor allem auch die "iApps" bei.
Und wenn du warten willst, bis die neuen Systeme rauskommen, dann wirst du dir nie ruhigen Gewissens einen neuen Rechner kaufen können, da der nach ein par Wochen schon wieder überholt ist (das in der Win-Welt noch viel viel schlimmer).
Und bei der Geschwindigkeit von Safari muss du dich verlesen haben, der Browser ist Affenschnell, der kann 100%ig mit dem IE auf Win mithalten (ok, der IE auf dem Mac ist furchtbar langsam, aber den brauchst du ja nicht benutzen).

ciao,
Sven
 

Doom

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2003
Beiträge
109
Re: ...günstiger Apple Händler in Österrecih.

Original geschrieben von Seidi
Hallo!


Nach einem Blick auf das Konto und einem *seufz* hab ich mich entschieden, mir den 17" iMac mit Superdirve zuzulegen.
Den Ram möchte ich noch auf 512 MB erweitern, und das wars.

Kennt jemand von euch günstige Apple - Händler in Österreich?
Hab schon auf www.cancom.at nachgesehen, die haben ganz vernünftige Preise, oder?

Grüße
Christian
 

falls du im pinzgau bzw zell am see oder maishofen wohnst:

Dorfstraße 30
5751 Maishofen
tel.06542/68002-0
06542/68002-1 (fax)
 

metac0m

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2003
Beiträge
105
Re: Unsicherheit macht sich breit

Original geschrieben von Seidi
- der G4 ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit liest man des öfteren. Dann heisst es wieder: 1 zu 1 Vergleich mit WIntel ist nicht zulässig, das könne man so nicht umrechen.. Was jetzt??
Andereseits kommt der BUS mit Handbremse daher, die neue Platte sei auch nicht berauschend...

- Angeblich soll irgendwann der G5 kommen, d.h. wenn ich jetzt zuschlage habe in im Herbst ein Auslaufmodell?
Tja, wie schon von anderen geschrieben, kannst du dann lange warten, um immer das Neueste zu haben. Mir gehen solche Einstellungen schonmal an die Nerven, weil man damit einfach nicht dauerhaft froh sein kann mit dem gekauften Gerät. Man will immer was schnelleres haben und merkt dabei garnicht, dass man davon nichts hat.
=> Die Entdeckung der Langsamkeit ist für mich schon lange geschehen und ich sitze jetzt vor einem ehemals hochgerüsteten System mit WaKü (Specs gibt's nur gegen Gebühr :D) und gebrauche es nicht mehr so intensiv. Die ganzen Games zocke ich nicht mehr und für's Browsen und Schreiben hätte ich mir ein Gerät für ein Viertel des Preises bauen können...


- Office fürn Mac soll teilweise sehr langsam laufen, z.B. runterscrollen in einem lägeren Word-Doc. (das werde ich öfter brauchen)

Wie in einigen anderen Threads hier zu lesen ist, handelt es sich dabei hauptsächlich um die Anwendung aus dem Hause Microsoft und meistens auch um die Menge an RAM. Um gewöhnliche Tätigkeiten auch in Zukunft ausführen zu können, müsste 1GB RAM doch mehr als ausreichen.
 

temporaryreaper

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2003
Beiträge
26
hallo,

ich weiß nicht ob ich dir bei deiner entscheidung helfen kann dir aber erzählen wies bei mir war. ich stand aber letzten november vor der selben entscheidung und...

hab mir von meinen zivildienstersparnissen ein iBook gekauft. ich habe es nicht bereut. meiner meinung nach ist die arbeit damit sehr viel anders als an einem windows oder linuxpc. es macht spaß an einem mac zu arbeiten vor allem auch deshalb weil man gerade ein komplett neues sehr sympatisches system entdeckt.

hardwaremäßig ist es vielleicht nicht mehr der letzte schrei, aber was solls. dvd's und gängig komprimierte filme packt auch mein 600MhzPPC noch (hab zwar kein DVD aber er würds schaffen, da bin ich mir sicher)

die frage ist halt wie lange man mit der leistung auskommt. bei mir ist es nicht so wichtig, ist sozusagen der 'weg von zu hause' rechner, vielleicht kannst du den mac mal ausprobieren, nen brief damit schreiben, ausdrucken, den browser ausprobieren...

für die meisten hats wohl auch etwas mit lifestyle zu tun.