1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac noch billiger

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Masterploxis, 02.05.2005.

  1. Masterploxis

    Masterploxis Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ok, nur mal ein paar Anmerkungen von mir zu den ganzen Threads in denen die billigste Mac Quelle gesucht wird.

    Ich finde es manchmal schon ein wenig naiv zu fragen wo man denn nun das wirklich billigste Powerbook, Ibook etc kaufen kann. Sicherlich gibt es viele günstige Angebote. Trotzdem denke ich, dass es Sinn macht auch mal 50 Euro mehr auszugeben, wenn man den Rechner um die Ecke beim Händler des Vertrauens kauft. Die Spannweiten beim Endkundenpreis sind von Händler zu Händler nun nicht so riesig, als dass man da wirklich ein gutes Geschäft macht. In den USA kaufen ist da sicherlich ne Alternative dazu, hat aber auch seine Nachteile.

    Ich würde meinen nächsten MAC wieder beim Händler um die Ecke kaufen. Es ist ja so... Ist der Rechner mal kaputt oder man ein kleineres Problem, dann hilft Dir dein Händler mit Sicherheit schneller und unkomplizierter, als es der Fall wäre wenn du den MAC beim Apple Store gekauft hast. Nerviges Telefonieren mit inkometenten Telefonsupportern fällt weg. Und Edu-Rabatt bekommt man auch beim lokalen Händler. Teilweise sogar noch günstiger als bei Apple. Beispiel: Studentenpaket der Comspot-Kette in Dtl.
    Ibook 1.2 Ghz, 30 GB Platte, 384 Mb Ram für 879,- Euren. 40 Euro billiger als Edu bei Apple Online.

    Also mal Hand aufs Herz. Sind die paar Kröten nicht besser angelegt, wenn man dafür besseren Service und schnellere Reparaturen bekommt. Online Versand ist vom Kaufpreis sehr gut, aber der Rest der dranhängt kann mangelhaft sein. Ausserdem ist es doch auch schön mal in den Laden um die Ecke zu gehen und ein wenig Smalltalk mit den Leuten zu machen um zu schaun was so in nächster Zeit geht und vielleicht auch einige Tipps abgreifen. Und eins weiss ich. Der Händler dessen Kunde du bist nimmt sich auch gerne Zeit für Dich.
    Der billigste Mac muss nicht immer der Beste sein, wenn ihr wisst was ich meine.

    Gruss Andreas

    PS: Dies soll keine Werbung für irgendeinen Anbieter sein. Mir gehts ums Prinzip.
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.009
    Zustimmungen:
    1.179
    Schau mal bei mackauf.de oder macatcampus.com :D

    Mal im Ernst: Erklär das mal bitte der Geiz-Ist-Geil-Generation :rolleyes:
     
  3. Masterploxis

    Masterploxis Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Geiz ist geil Generation.

    Danke für die Zusammenfassung meines Threads. Genauso siehts aus. Geb weniger aus und bekomme mehr.

    Geht nicht!
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.009
    Zustimmungen:
    1.179
    Ich für meinen Teil habe jedenfalls in den letzten Monaten gelernt, lieber Geld in Qualität zu stecken als in Reperaturen oder Fehlkäufe! Und ich bin glücklicher. Mal ganz abgesehen vom Stylefaktor :cool:
     
  5. gegengift

    gegengift MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Weist Du, ich würde Dir recht geben. Aber leider ist meine Erfahrung, dass die Leute im Fachhandel (Konkret Gravis in Frankfurt am Main, von MM und Saturn mal ganz zu schweigen) keinerlei Ahnung haben. Da kannst Du mit einem inkompetenten Telefon-Supporter reden und hast keinerlei Nachteile. Du sparst sogar noch die Fahrtkosten. Und Service ? Hast Du ein Problem und gehst zu Deinem Händler, schickt er das Gerät ein. Da kann ich es auch gleich an meinen Online-Versender schicken. Und rechtlich stehe ich nirgends besser als beim Online-Versand, denn da habe ich sogar noch ein Widerrufsrecht. Ich bin gerne bereit 100 € mehr auszugeben, wenn ich dafür auch Vorteile im Service oder sonstwo erhalte. Aus meiner Erfahrung herraus gibt es diese Vorteile aber nicht wirklich. Das hat nix mit Geiz ist geil zu tun. Ich kaufe weiterhin online.
     
  6. Saski

    Saski MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Doch, das ist der Geiz der Händler: Einsparungen an jeder Ecke, damit der Chef sich seinen neuen Jaguar (oder Tiger? ;)) leisten kann. Und der Kunde handelt dann eben so, dass er sich die Ware ohne Rücksicht auf Verluste zum billigsten Preis holt, weil er auch unter den Einsparungen leidet, und manchmal einfach kein Geld über hat.

    Beispiel: Ich brauch dringend eine Patrone für meinen Drucker, damit ich Bewerbungen drucken kann. Ich weiss, dass nachgefüllte Patronen Müll sind, kann mir aber keine Neue von HP kaufen, weil die affenartig Teuer sind. Also doch eine Nachgefüllte, geht nicht anders :(