.MAC-Mitgliedschaft?

Welche Mitgliedschaft/en habt ihr?

  • .MAC

    Stimmen: 119 41,5%
  • .NET

    Stimmen: 12 4,2%
  • Andere

    Stimmen: 29 10,1%
  • Kostenlose

    Stimmen: 42 14,6%
  • Noch keine, aber in Zukunft.

    Stimmen: 27 9,4%
  • Keine

    Stimmen: 103 35,9%

  • Umfrageteilnehmer
    287

Christen

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.01.2003
Beiträge
889
Hallo Leute.

Wer hat eine .MAC-Mitgliedschaft oder will eine machen?

Gruss
Christen
 

oli

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
1.539
würde ich gern - finde die Kosten zu hoch. :mad: o.
 
G

Gomiaf

Hätt' gern eine, wäre es ein wenig billiger, und hätt' ich eine Kreditkarte.
 

mackay

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2003
Beiträge
2.513
Schließe mich Gomiaf an,
wäre nicht schlecht .Mac aber ohne Kreditkarte und bei dem Preis :mad:
Warten wir noch ein Weilchen

Kay ;)
 

Jiji

Mitglied
Registriert
25.02.2003
Beiträge
292
Find es zu teuer für mich und ehrlichgesagt brauch ich es auch nicht o.o'
das für mich einzige Interessante währe der webspace für HP und Files, aber da würde ich dann vorher auch gerne wissen wie es aussieht mit php, cgi usw. auch wie der Server eingestellt ist. was erlaubt ist, was nicht. wie weit man selber Änderungen machen kann währe da interessant. Ok das könnte man sicher per e-mail erfragen.
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
ich hab einen mac account (und habe als early adopter 49,90 Dollar gezahlt).

Um ehrlich zu sein wollte ich zunaechst mal auf keinen Fall meine @mac.com email Adresse aufgeben. Mit der Zeit lassen jedoch auch die vielen Dienste und monitaeren Vorteile die Apple da anbietet, den hohen Preis sehr relativ erscheinen. Klar bekomme ich server space und eine iCal server auch billiger. Der .mac account ist aber gewohnt Apple like perfekt in's System und die versiedenen Anwendungen integriert und jede Fummelei entfaellt.

Ich habe zum Beispiel ein kleines Tool (Safari Jeep), dass mir automatisch meine bookmarks mit einem backup auf dem .mac account synchronisiert. Das automatische backup meiner uebrigen benutzerspezifischen Einstellungen wie Adressbuch, Preferences, iTunes Playlist, Stickies usw auf den Server finde ich auch sehr praktisch. Gerade wenn man oefter mal das System neu installiert.

Wer ein bisschen html kann der wird natuerlich mit den homepage templates von Apple schnell an Grenzen stossen. Aber fuer jemand, der mal schnell ein paar Schnappschuesse aus iPhoto mit einem Mausklick online bringen will, oder unkompliziert eine Datei auf ein public server volume werfen moechte, fuer den ist der .mac account wirklich eine grosse Erleichterung.

Apple bietet den .mac Benutzern auch eine ganze Menge Freeware, Sharware und lizenfreie sounds zum downloaden. Die Vollversion von DropStuff gibt es gerade kostenlos zum download und Stuffit Delux zum halben Preis. Ausserdem bekommen .mac user regelmaessig Gutscheine fuer den Apple Store.

Ich bin also ganz zufrieden und habe nicht das Gefuehl, dass die 99 Dollar, die dann im Oktober faellig werden, eine schlechte Investition sind. Ein nettes Abendessen mit Freundin ist etwa genauso teuer. Beides ist nicht lebensnotwendig, aber auf jeden Fall 'nice to have'.

just my two cent
Lunde
 

gruenlich!

Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
170
Hi Lunde,

was ist das für ein Abendessen? Oder was für eine Freundin? :) Ich hab eine Probemitgliedschaft, allerdings komme ich mit der Homepage-Gestaltung nicht richtig klar. Was sollen die vorgefertigten Formulare wie Lebenslauf usw. ? Beim jetzigen Dollarkurs ist das Ganze ja auch noch billiger geworden...
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
na ja, die Rede war von einem netten Abendessen und gilt fuer eine besonders nette Freundin (und ausserdem solltest du mal einen Blick auf meinen Wohnort werfen).

Das Lebenslauf html Layout ist wahrscheinlich ein Relikt aus der guten alten Zeit, als es noch Sinn machte, sich mit einem knackigen online Lebenslauf auf der eigenen homepage um einen neuen Arbeitgeber zu bemuehen. Ist bei den new americans eher ueblich als bei uns old europeans.

Fuer deine homepage kannst aber auch jederzeit auf eigenes htlm design zuruckgreifen und bist da nicht auf das Apple Zeug beschraenkt.

Cheers,
Lunde
 

gruenlich!

Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
170
Hast Du auch mal Virex ausprobiert? Wenn das einen gleichwertigen Ersatz für Norton Antivirus böte, werde ich vielleicht in eine Vollmitgliedschaft wechseln.
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
Oops, den Virex hatte ich ganz vergessen. Den finde ich persoenlich viel besser als Norton da er sich komplett uebers Terminal und scripts steuen laesst. Die Einstellmoeglichkeiten ueber des GUI sind nicht so vielseitig.

Cheers,
Lunde
 

Delmar

Mitglied
Registriert
28.09.2002
Beiträge
830
Wird es denn .MAC demnächst, oder überhaupt in deutscher Version geben?
 

christians

Mitglied
Registriert
17.02.2003
Beiträge
202
Wozu einen Virenscanner? Ich dachte beim Mac gibt es so gut wie keine Viren?

chris [Beinahe iBook Besitzer]
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
das wuerde ich so nicht sagen.
Die Anzahl der Viren die in Umlauf sind steigt wohl eher proportional zum Verbreitungsgrad des Operating Systems. Das bedeutet lediglich, dass es weniger Viren gibt, aber nicht, dass es keine gibt.

Cheers,
Lunde
 

Jörg

Aktives Mitglied
Registriert
06.09.2001
Beiträge
2.799
Hi Lunde,
der Bestell und Bezahl-Komfort via Creditcard ist gelinde gesagt beschissen. Auch die Art der Einführung nach Jahren Kostenlosigkeit hätte Jobs Buuh-Rufe und nicht eisiges Schweigen einbringen sollen. Wenn beim Rechnerkauf n Gutschein dabei wäre oder aber die Mitgliedschaft mit dazugekauft werden könnte, okay, kost ja nur Geld. Aber nur per Visa Geld nach Nordamerika schicken, das will uns Deutschen erstmal schmackhaft gemacht werden!

Jörg
 

Andreas [S]

Mitglied
Registriert
08.11.2002
Beiträge
380
ich würde mir auch einen .mac account zulegen aber ich habe selbst keine Kreditkarte und so lange apple das nicht über das abbuchungsverfahren anbietet oder per vorauszahlung oder sonnst was werde ich keinen einrichten. Die kosten sind meiner Meinung nach gerechtfertigt, bei anderen anbietern zahlt man auch nicht gerade wenig und man hat nicht die systemintegration wie .mac in os x.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.961
Ich hab keine .mac Mitgliedschaft und vermisse sie auch überhaupt nicht. Die $100 pro Jahr sind mir das ehrlich gesagt nicht wert, vor allem wo ich schon eigene Domain und somit eMail Adresse und alles habe. Und das alles für deutlich weniger als 100 Euro pro Jahr.
 

imac-onkel

Neues Mitglied
Registriert
04.03.2003
Beiträge
11
Moinsen
also ich nutze .mac


Klar sind 90? nen haufen Kohle.

Allerdings:

- coole email Adresse: xxx@mac.com...was gibs besseres?

- in der neusten Version mit Auto Update sehr guter Virenscanner der allein schon 50 Teuros kosten würde

- sehr gute Adressbuch Sync Funktion

- Für private Zwecke sehr gutes Backup tool. Gibts mit Sicherheit auch kostenlos und / oder mit mehr Funktionen. Allerdings so gut integriert und userfriendly?

- nettes Fotoalbum. Nutze ich allerdings nicht

- guter Web Zugang

- ausreichende Sicherheit (das Passwort könnte ruhig nen paar Zeichen mehr haben dürfen)

- zur Bezahlung: Jop nur VISA...allerdings immer zum tagesaktuellen Kurs. Würde APPLE nen Einzugsverfahren von Eurokonten anbieten wäre der Preis bstimmt wieder weit über 100?. So hats denn genau 87,9? gekostet. dat is ok.

Gruss
iOnkel
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.961
- coole email Adresse: xxx@mac.com...was gibs besseres?
Ehrlich gesagt fallen mir da viele Adressen ein die besser als @mac.com sind. Aber ich denke nicht, dass eine Aufzählung hier viel bringen würde in einem Macintosh Forum ;)


- in der neusten Version mit Auto Update sehr guter Virenscanner der allein schon 50 Teuros kosten würde
Virenscanner am Mac? Ich hatte noch nie (!!!) Probleme mit einem Virus an meinem Mac und mein erster Macintosh war ein LC II. Wofür brauch ich da einen Virenscanner? OS X ist generell glücklicherweise nicht so anfällig für Würmer und anderes Getier wie Windows XP dies ist.


- sehr gute Adressbuch Sync Funktion
Ich würde niemals mein privates Adressbuch auf einen Servers stellen, über den ich nicht die direkte Gewalt und Kontrolle habe. Wer sagt dir, dass sich nicht irgendwann doch mal jemand in die Server hackt (Jedes OS hat Sicherheitslücken!) und mit den Adressen Schindluder treibt?


- Für private Zwecke sehr gutes Backup tool. Gibts mit Sicherheit auch kostenlos und / oder mit mehr Funktionen. Allerdings so gut integriert und userfriendly?
Gleiche Situation wie obe, ich würde niemals meine privaten Daten und Dokumente auf einen Webserver stellen und darauf ein Backup machen. Das wäre mir viel zu unsicher und viel zu umständlich. Desweiteren ist die Kapazität für ein ausführhes Backup aller wichtigen Daten deutlich zu gering. Mein wöchentliches Backup passt grade noch auf zwei CD-RW Medien.
Aber nochmals: Niemals private und vertrauliche Dokumente und Daten auf einen Webserver stellen, niemals niemals niemals!


- nettes Fotoalbum. Nutze ich allerdings nicht
Also sinnlos ;)


- guter Web Zugang
Das musst du erklären, schließlich ist .mac kein Webzugang sondern ein Haufen von Diesten.


- ausreichende Sicherheit (das Passwort könnte ruhig nen paar Zeichen mehr haben dürfen)
Nichts ist ausreichend sicher solange die Betriebssysteme und Programme Sicherheitslücken haben. Da kann das Passwort noch so lang oder verschlüsselt sein, wenn die Software Fehler enthält bringt das alles garnichts.
 

imac-onkel

Neues Mitglied
Registriert
04.03.2003
Beiträge
11
smile

man kann alles negativ sehen wenn man es denn will......

also:

zum Thema:

ob andere Adressen einem besser gefallen oder nicht: Geschmackssache

Aha. A bisser wiedersprüchlich is des ja scho: Einerseits sagste bloss nie wat ufn Webserver ablegen, er könnte ja gehackt werden, aber nen Virenscanner benutze nicht? Sehr seltsam. Klar ist das Risiko sich nen Virus unter OS X einzufangen gering, aber - wie heisst es doch so schön - ein abstraktes Risiko besteht :). Also ich würde NIE nen Rechner ohne Virenscanner und Firewall einsetzen, egal on Windoof, Obst, oder Pinguin.

Abgesehen davon: Man kann mit dem Backup Tool genauso Daten auf CD-R/DVD-R bzw CD-RW sichern, ganz wie es einem beliebt.

Habe ja nicht behauptet das .mac DIE dollste Sache von Welt ist. Aber für meine Zwecke praktisch und preislich noch okay.

Mit Web Zugang meinte ich nicht Daten hochladen, sondern der Zugang von Unterwegs, auch und gerade mit billys Rechenknechten..

so long

iOnkel
 

christians

Mitglied
Registriert
17.02.2003
Beiträge
202
Original geschrieben von D'Espice

Ich würde niemals mein privates Adressbuch auf einen Servers stellen, über den ich nicht die direkte Gewalt und Kontrolle habe. Wer sagt dir, dass sich nicht irgendwann doch mal jemand in die Server hackt (Jedes OS hat Sicherheitslücken!) und mit den Adressen Schindluder treibt?

Gleiche Situation wie obe, ich würde niemals meine privaten Daten und Dokumente auf einen Webserver stellen und darauf ein Backup machen. Das wäre mir viel zu unsicher und viel zu umständlich. Desweiteren ist die Kapazität für ein ausführhes Backup aller wichtigen Daten deutlich zu gering. Mein wöchentliches Backup passt grade noch auf zwei CD-RW Medien.
Aber nochmals: Niemals private und vertrauliche Dokumente und Daten auf einen Webserver stellen, niemals niemals niemals!
 

naja, ob der Server, über den Du "direkte Gewalt und Kontrolle" hast sicherer ist als der .mac-Server sei mal dahingestellt.
Schau Dir nur mal die Postings der ganzen root-Server-Nutzer (zB www.rootforum.de) an die versuchen ihren Server sicher zu bekommen (wobei es 100%ige Sicherheit ja gar nicht gibt)

chris, der seine daten aber auch nur ungern apple in die Hände geben würde
 
Oben