Mac mit Linux via Internet

  1. cky

    cky Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    259
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Ich möchte meinen Mac mit einem entfernten LinuPX C verbinden, um Dokumente aus bestimmten Ordnern tauschen zu können.
    Leider bin ich in dieser Sache ein Dummy und bräuchte Starthilfe...
     
    cky, 12.03.2007
    #1
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Am einfachsten wäre sicherlich ein FTP-Server auf dem Linux-Rechner.

    Am besten und sichersten würde das mit aber einem VPN funktionieren.

    Ohne nähere Angaben, wie die Netzwerke verbunden sind, können wir da leider nicht helfen.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 12.03.2007
    #2
  3. cky

    cky Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    259
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Also das sollte über das Internet laufen. Beide Rechner geben Ordner frei, auf die jeweils der andere zugreifen kann. Geht dass?
     
    cky, 13.03.2007
    #3
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Ja, aber je nachdem, ob die Rechner z. B. hinter einem Router sind, sind extra Einstellungen notwendig.
    Außerdem wäre eine einfache Freigabe über FTP/WEB/SAMBA oder so nicht sicher.

    Ich würde dir ein VPN vorschlagen, z. B. OpenVPN.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 13.03.2007
    #4
  5. daspfanni2000

    daspfanni2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    15
    oder per scp/ssh

    man scp


    oder per email, ichat...:)
     
    daspfanni2000, 13.03.2007
    #5
  6. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Wenn man den Aufwand für ein VPN scheut, die Rechner sich jedoch immerhin jeweils hinter einem Router befinden, dann würde ich auch scp bzw. ssh empfehlen, um Daten auszutauschen.

    Durch scp/ssh werden Passwörter verschlüsselt übermittelt, was dann im Gegensatz zu ftp oder smb ein gewisses Mass an Sicherheit bringt.
    Sowohl auf Linux als auch auf Mac OS X ist die Secure Shell standardmässig implementiert, also keine Installation von Zusatzsoftware notwendig.

    Einrichtung der Freigabe unter Mac OS X:
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106660-de

    oder:
    http://www.baumweb.de/help-center/help-center/mac-von-www.html

    Hier ist auch die Verwendung von DynDNS erklärt/erwähnt, was in diesem Zusammenhang hilfreich ist, will man sich nicht ständig seine neuen, weil dynamischen IP-Adressen erst mitteilen, bevor man auf den anderen Rechner zugreifen kann.
    Auch die Ports, für die im Router eine Weiterleitung eingerichtet werden muss, sind hier erläutert.

    Zudem ist man auf der Mac-Seite auch nicht allein auf das Terminal beschränkt, es gibt auch schicke GUI-Tools für scp. Ich bevorzuge fugu, aber es gibt noch weitere gute Programme, siehe defekter Link entfernt
     
    MacMännchen, 13.03.2007
    #6
  7. cky

    cky Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    259
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Danke erstmal, ich werde mich mit den verschiedenen Möglichkeiten auseinandersetzen...mal sehen :)
     
    cky, 20.03.2007
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Linux via
  1. fiwo
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.969
    maceis
    23.02.2011
  2. Holger-Holger
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    499
    Rupp
    28.03.2009
  3. S-Bine
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    695
    Maverik
    14.09.2007
  4. Pinf
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.151
    Pinf
    29.07.2007
  5. slackfr
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.629
    MacMännchen
    26.05.2007