Mac mit IPhone steuern

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.06.2021
Beiträge
394
Punkte Reaktionen
55
Hallo!
Ich such nach einer Möglichkeit, dass das IPhone zur Fernbedienung für meinen Mac (MacBook Pro 2020 13") wird.

Freue mich sehr über Hilfe!
 

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.088
Punkte Reaktionen
916
Habe ich zwar selbst noch nicht probiert, aber vielleicht ist diese App etwas für dich – sie wird auch regelmäßig gepflegt (letztes Update war gestern). Die PRO Version gibt es auch ab und zu gratis, dazu mal bei mydealz reinschauen oder einen Alarm setzen.
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.06.2021
Beiträge
394
Punkte Reaktionen
55
Es klappt mit iTunes gut. Tatsächlich wollte ich gerade einfach nur die Musik des Macs steuern. Und dass klappt gut. Insofern ist jetzt gerade mein Problem zu 100% gelöst. Also vielen Dank!

Etwas umfassendere wäre ich noch an einer App - oder sogar an einer "on board"-Lösung (soll irgendwie mit Facetime gehen, hat aber bei mir nicht geklappt), mit der man den Mac auch ganz allgemein steuern kann, also nicht nur die Musik, sondern zB Präsentationen oder Programmfensterwechsel.
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.06.2021
Beiträge
394
Punkte Reaktionen
55
Eine Alternative ohne iPhone wäre sonst auch:
Steuern von Mac-Computern und Apps mit der Sprachsteuerung

…in und für welche(r) man dann auch eigene Befehle erstellen und anlegen kann.
Evtl. mal reinschauen und auf Ideen bringen lassen. :teeth:
Das wäre natürlich witzig, zB eine Präsentation durch Sprachbefehle zu steuern☺️ "Hoppelhoppel" = 'eine Folie weiter' oder so.
...außer ich muss dann jedes Mal vorher "Hey Siri" sagen. Ich hasse diese Ansage so sehr, dass ich Siri nicht benutze...😬
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.276
Punkte Reaktionen
10.526
Das wäre natürlich witzig, zB eine Präsentation durch Sprachbefehle zu steuern☺️ "Hoppelhoppel" = 'eine Folie weiter' oder so.
...außer ich muss dann jedes Mal vorher "Hey Siri" sagen. Ich hasse diese Ansage so sehr, dass ich Siri nicht benutze...😬
"Siri" benötigst du für die Sprachsteuerung nur zum ein- und ausschalten dieser – was aber auch mit Shortcut ginge.
Die Sprachsteuerung an sich funktioniert ohne "Siri-Ansprachen".

Beispiel:
Tipp: Du kannst ganz einfach während der Arbeit Befehle erstellen. Sage „Dies sprechbar machen“, um das Fenster „Neuer Sprachsteuerungsbefehl“ zu öffnen. Gib dann den Namen eines Befehls, eine App oder eine Aktion an. Wenn du Text oder ein Objekt (etwa eine Datei) auswählst, bevor du das Fenster geöffnet hast, ist standardmäßig eine Aktion ausgewählt. Du kannst dies aber bei Bedarf ändern.

Desweiteren:
Erstellen von eigenen Vokabeln für die Sprachsteuerung auf dem Mac
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.06.2021
Beiträge
394
Punkte Reaktionen
55
"Siri" benötigst du für die Sprachsteuerung nur zum ein- und ausschalten dieser – was aber auch mit Shortcut ginge.
Die Sprachsteuerung an sich funktioniert ohne "Siri-Ansprachen".
Na das geht ja noch. Mmhm, das regt meine Phantasie an, man könnte ziemlich lässig die Folien "wie von Geisterhand" in sehr präzisen Momenten steuern. Also je nach dem wie "natürlich" man weitersprechen darf. Hab nicht viel Erfahrung mit Sprachsteuerung.
Meine Erinnerung ist "unbequem", also dass man schon recht (anstrengend) deutlich sprechen muss. Und auch so laut, dass es Menschen in der Umgebung zu doll mitkriegen/es sie stört. Aber das mag eine veraltete Einschätzung sein.
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.276
Punkte Reaktionen
10.526
Na das geht ja noch. Mmhm, das regt meine Phantasie an, man könnte ziemlich lässig die Folien "wie von Geisterhand" in sehr präzisen Momenten steuern. Also je nach dem wie "natürlich" man weitersprechen darf. Hab nicht viel Erfahrung mit Sprachsteuerung.
Meine Erinnerung ist "unbequem", also dass man schon recht (anstrengend) deutlich sprechen muss. Und auch so laut, dass es Menschen in der Umgebung zu doll mitkriegen/es sie stört. Aber das mag eine veraltete Einschätzung sein.
Man kann ja ein Mikrophone zuweisen, Headset oder Knopfmikro und ähnliches, wenn kompatibel.
Ich finde das auch spannend – müsste man mal erörtern, was die Sprach-Dateien an "Gewicht" mitbringen, die man dafür installieren muss.
 
Oben Unten