mac mini preiswert auf 802.11n aufrüsten

Diskutiere das Thema mac mini preiswert auf 802.11n aufrüsten im Forum iMac, Mac Mini.

  1. lmastall

    lmastall Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    30.07.2006
    Hallo,

    nachdem ich vor 2 Wochen meine Fritz!Box 7170 durch eine 7270 getauscht habe und mein mac mini per WLAN an die Box angebunden ist, wollte ich auch mit dem mini das schnellere WLAN nutzen.

    Nach einigen Forschungen im Internet habe ich dann Ralink Treiber für Mac OS 10.5 gefunden. Nur welche USB Sticks nun mit den Ralink-Chips ausgerüstet sind, war schon schwieriger herauszufinden. Ich konnten mir dann einen D-Link DWA-140 ausleihen, der dann auch gut am mac mini funktionierte. Am gleichen Standort liefert der Stick fast die 10-fache Übertragungsrate gegenüber der eingebauten 802.11g-Karte des minis.

    Aber eigentlich war mir der DWA-140 mit seinen ca. 40,- € noch zu teuer. Also habe ich mir auf Verdacht den levelone WUA-0600 bei Atelco für 21,50 € bestellt zur Abholung in der lokalen Filiale. Heute morgen habe ich den Stick dann abgeholt, den D-Link Stick vom Mini abgezogen und den levelone Stick angeschlossen. Sofort wurde mir ein neuer Netzwerkadapter gemeldet. Die Einstellungen vom DWA-140 wurden direkt übernommen. Der Stick funktioniert genauso wie der DWA-140 :D.

    Wer also einen Mac auf 802.11n aufrüsten möchte und mit einer externen USB Lösung leben kann findet in dem levelone WUA-0600 eine preiswerte Alternative.

    Vielleicht interessiert es ja jemanden :), sonst habe ich den Bericht eben umsonst geschrieben.
     
  2. Griggi

    Griggi Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.02.2008
    Kannst du vielleicht etwas genaueres zu dem WUA-0600 sagen? Weil ich find in eBay nix zu dem Stick :(
     
  3. lmastall

    lmastall Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    30.07.2006
    technische Details zum Stick findest du auf der Herstellerseite hier.

    Ist halt ein einfacher Draft-N Adapter mit bis zu 270 Mbps.
    Im Internet findet man halt nichts zur Mac-Kompatibilität. Darum habe ich es hier geschrieben.

    Die Mac Treiber habe ich direkt von der Ralink-Seite. Die für den RT2870.
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Von Sonnet gibt es übrigens auch ein internes Modul, welches in Macs laufen soll.
    Kostet allerdings etwas mehr als 20,- Euro.
     
  5. walter_f

    walter_f Mitglied

    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Weitere USB-WLAN-Sticks Draft-n mit dem Ralink-Chipsatz sind:

    Longshine LCS-8131N, 300Mbps (MIMO)
    http://www.heise.de/preisvergleich/eu/a298487.html

    Edimax nMax EW-7718Un, 300Mbps (MIMO)
    http://www.heise.de/preisvergleich/eu/a263708.html

    Von Edimax gibt es übrigens alle Bauformen für Draft-n auf Ralink-Basis, also auch den PC-Card-Adapter EW-7708Pn und die PCI-Karte EW-7728In, alle mit Treibern für Mac OS X und Linux, außerdem den Router BR-6504n.

    Dann hätten wir nun also vier Möglichkeiten.

    Vielleicht ist das der Beginn eines sticky-Threads zum Thema "Draft-n"?

    Walter.
     
  6. Friederneu

    Friederneu Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    31.08.2008
    Ich habe mir gerade den Treiber von Ralink heruntergeladen. Da ich noch nie einen Treiber unter OSX installiert habe, hier meine Frage: Wie macht man das, kann man da etwas falsch machen und wie kann man diesen Treiber wieder deinstallieren, falls es nötig sein sollte.

    Besen Dank vorab für Eure Hilfe

    Frieder
     
  7. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Ich häng mich hier mal an.
    Treiber geladen, installiert, neu gestartet - Stick (D-Link DWA-140) nicht eingesteckt.
    Dann ins Netzwerk Fenster in den Systemeinstellungen gegangen und nix gefunden.
    Dann Stick eingestöpselt.
    Im Netzwerkfenster wird gesagt das Kabel des STicks sei nicht angeschlossen !?
    Beim anstecken des Sticks öffnete sich dad Ralink Programm.

    Was muss ich machen um den Stick nutzen zu können?
    Und, kann der 5Ghz n_draft oder nur 2.4Ghz n-Draft?
     
  8. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Ok, jetzt geht es...
    Irgendwie wollte er beim 1. mal nicht.

    Hab mich über das Ralink Tool jetzt mit einem Netzwerk verbunden.
    Hab das über die Seite/Tab "Site Survey" gemacht.

    Airport hab ich deaktiviert, jetzt stellt sich die Frage ob ich in der Menüleiste statt Airport den Zustand des D-Link anzeigen lassen kann?
    Also verbunden/disconnected.
     
  9. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Hmm also mein Airport Netzwerk, das ich jetzt auf 802.11n/2.4Ghz umgestellt habe finde ich mit dem Stick leider nicht?!
     
  10. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    So, nach einem erneuten Neustart findet er es.
    Gibt es denn irgendeinen Stick der auch 5Ghz 802.11n Netzwerke findet?
     
  11. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    ;) Muss darauf nochmals zurückkommen, denn subjektiv finde ich die AirportExtreme im 5Ghz Netz schneller als im 2.4Ghz.
    --

    Zum Stick selbst: ich hab jetzt ein Profil angelegt und jetzt connected er endlich von ganz alleine beim Restart oder wenn ich den Stick neu anstecke.
     
  12. Tordi

    Tordi Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    168
    Mitglied seit:
    16.07.2007
    Guten Tag allerseits.

    Nachdem ich dieses Thema bei meinem Problem auch als einziges relevantes gefunden hab, schreib ich hier jetzt auch meine Problemlösung rein. Hatte noch einen leicht betagten G4-Mini ohne Airport, den ich als Werkstattrechner benutzen wollte. Dafür musste er WiFi beherrschen, Kabel ziehen war nicht.

    Dieser Thread hat mich auch mehr ratlos als informiert hinterlassen. Ich hab mir daraufhin einen USB-Stick gekauft, dessen Verkäufer explizit angegeben hatte, der sei für den Mac. Was kam war irgendein chinesischer Standard-Stick mit Mini-CD (was soll ich damit?), der sich auch in mehrstündiger Frickelei mit aus dem Web zusammengesuchten Treibern nicht installieren ließ. Zurückgeschickt.

    Dann schon knapp davor gewesen, für den ollen Mini eine Airport Basisstation zu kaufen und bei der Suche nach eben solcher jemanden gefunden, der die Airport Extreme Card im Angebot hat.

    [​IMG]

    Kam gestern, heute abend hab ich mich vor dem Sonntags-Krimi mal ganz ehrfurchtsvoll hingesetzt. Resultat: Binnen 15 Minuten war der Mini geöffnet, die Airport Extreme eingebaut, Deckel wieder drauf und gerade schreibe ich dies mit genau jenem Rechner.

    Die Software-Installation war genauso wie ich mir das von dem #*%&§$!!-Stick eigentlich erhofft hatte: In der Titelzeile kam das Airport-Symbol, "aktivieren" ausgewählt, das war´s und der Mini in meinem Heimnetz.

    Das Ganze übrigens um eine wirkliche Hausnummer schneller als mit der T-Com WLAN-Brücke (Speedport W100XR), an die ich den Mini vor lauter Verzweiflung über den Schrott-Stick gehängt hatte. Bluetooth kann er jetzt auch, nebenbei.

    Bezahlt hab ich für die Karte in einer Online-Auktion 30 Euro. Wohlgemerkt neu, originalverpackt im Apple-Karton mit Garantie und Rechnung mit ausgewiesener MwSt.

    Der Verkäufer hat wohl noch mehr davon, ich weiß aber nicht ob ich eine ebay-Werbung hier reinsetzen darf. Sucht einfach nach "Airport Extreme Card"
     
  13. cifera

    cifera Mitglied

    Beiträge:
    5.104
    Zustimmungen:
    486
    Mitglied seit:
    22.05.2009
    Das ist aber die 802.11g Karte, also die ältere Variante.
     
  14. MrReview

    MrReview Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.08.2009
    Also auf Empfehlung aus diesem Thread habe ich mir in der Bucht den LevelOne WUA-0600 ersteigert und ist heute angekommen. Mit dem RA-Link-Treiber hat er funktioniert - aber nur mit dem WLAN meines Nachbarn, welches nicht geschützt ist. Habe nirgends was gefunden, wo ich den Stick konfigurieren konnte??!?

    Habe mir dann den D-Link DWA-140 Treiber gezogen und damit konnte ich mein (geschütztes) WLAN konfigurieren und connecten...

    Thx für den Tipp!!

    Gruß,
    MrReview
     
  15. mactoaster

    mactoaster Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.10.2010

    Hallo JP.x (oder sonst ein hilfreiches Mitglied)

    Ich habe genau das gleiche Problem. Weiter unten schreibst Du "Ok, jetzt geht es..."
    Wie hast Du das geschafft bzw. was für Einstellungen hast Du vorgenommen?
    Bei mir öffnet sich das Ralink Programm auch, in den Systemeinstellungen heisst es jedoch “Das Kabel für „Ethernetanschluss (en2)“ ist nicht angeschlossen.” (trotz Klick auf "anwenden" unten)
    Ralink Treiber neu installieren, dutzendfach Neustart usw. hilft nicht.
    IP-Adressvergabe über DHCP oder manuell? Falls manuell, was eingeben?

    Ich benutze ein Intel MacBookPro mit Mac OS 10.5.8 und hänge per WLAN an einem Airport Extreme.
    (Ja, das Gerät hat natürlich integriertes WLAN, der Grund für die Installation des D-Link DWA-140 ist folgender: Ich möchte meine WDTV HD Live ins Netzwerk via D-Link einbinden. Ich nehme jedoch an, dass ich den D-Link zunächst am MacBookPro "zum Leben erwecken" muss, oder? Hilfestellung bzgl. weiteres Vorgehen mit der WDTV ist natürlich ebenfalls herzlich willkommen)

    Vielen Dank im Voraus!
     
  16. timbO

    timbO Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    29.06.2003
    Moin mactoaster,

    die Wlan Sticks sind "dumm" und merken sich keine Wlan-Konfiguration.
    Die Informationen sind auf dem Rechner gespeichert.

    timbO
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...