Mac Mini Mitte 2010 - Lüfter läuft kurz an und steht dann wieder still

AK2600

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Ich habe einen Mac Mini von 2010, der das Problem hat, dass der Lüfter auch bei sehr hohen CPU- und GPU-Temperaturen immer nur kurz für eine Sekunde anläuft und dann gleich wieder stillsteht für 4-5 Sekunden. Was dazu führt, dass die CPU bis auf 90°C hochgeht unter Last.

Der Lüfter kann sich frei drehen und wird von nichts mechanisch blockiert.

Was ich bisher versucht habe:
  • Gerät gereinigt und von Staub befreit
  • Neue Wärmeleitpaste zwischen Chips und Kühler
  • Alle Verbindungen überprüft und neu eingesteckt
  • iStatMenus installiert, um zu sehen ob irgendwelche Sensoren Blödsinn liefern, aber die Werte sehen alle plausibel aus
  • Lüftergeschwindigkeit über iStatMenus manuell auf maximal stellen, ändert nichts am Fehlerbild
  • Lüftergeschwindigkeit über iStatMenus überprüft, es steht die meiste Zeit da "0 rpm", außer wenn der Lüfter kurz dreht, dann geht die Zahl kurz auf einige hundert rpm hoch
Kennt jemand das Problem und weiß, woran es liegen könnte?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.834
SMC Reset mal probiert, um die Lüftersteuerung zurück zu setzen?
Hardware Test auch laufen lassen, ob der einen Sensor als fehlerhaft meldet.

Vielleicht ist der Lüfter auch defektnund lässt sich nicht mehr richtig ansteuern.

Mal macfancontrol probiert?
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.489
Hmmmm scheint jetzt öfters vor zukommen. Ich hatte hier 3 mbp von 2010 mit den gleichen Symptomen. Ich habe dort MacFanControl installiert und damit dann die Lüfter gesteuert.
 

AK2600

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
MacFanControl habe ich installiert, auch da passiert nichts, wenn ich die Lüfterdrehzahl auf Maximum setze. Lüfter läuft kurz an und stoppt gleich wieder.
Zum Thema SMC reset habe ich online folgendes gefunden:
  1. Shut down your Mac
  2. Disconnect the power cord
  3. Press and hold the Mac’s power button for 5 seconds
  4. Release the button
  5. Reattach the power cables and boot the Mac as usual
Ist das das richtige Vorgehen? Habe ich gemacht, hat nichts verändert.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.489
Das heißt, du kannst den Lüfter nicht mit MacFanControl steuern? Das ist mal was neues. Dann bleibt nur noch löten und den Lüfter auf Dauer Strom stellen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.834
Das hängt vom Modell ab, Apple hat da eine Anleitung.

Von der Beschreibung her, tippe ich aber auf einen Lüfterdefekt.
Oder hast beim umbauen den Stecker auf dem Logicboard mal kontrolliert?
Wenn du so Spannung auf den Lüfter gibst, dreht der dann die ganze Zeit?
 

AK2600

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Der Stecker auf dem Logicboard sah in Ordnung aus. Spannung auf den Lüfter geben habe ich tatsächlich noch nicht probiert.

Bevor ich ihn jetzt wieder auseinander nehme, gibt es noch irgendwas, was ich softwaretechnisch versuchen kann? Du meintest einen Hardwaretest laufen lassen, wie mache ich das? Wenn ich über alt+D in den Testmodus boote, bekomme ich die Meldung "Apple hardware test does not support this machine"...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.834
Die Apple Penner haben mit irgendeinem Update den Online Hardware Test für diverse ältere Rechner kaputt gemacht.
Versuch den passenden von der Seite zu laden, falls die grauen DVDs nicht mehr hast.
https://github.com/upekkha/AppleHardwareTest

Es ist nur D statt alt D.
 

AK2600

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Oh Mann... ich hab jetzt ne Stunde lang versucht, das AHT über einen bootbaren USB-Stick zum Laufen zu bringen, nach der Anleitung auf der Github-Seite. Aber der Stick bootet nicht, sondern bootet direkt wieder ins normale OS... hab definitiv das richtige Image für meinen Rechner runtergeladen, aber es läuft nicht.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.834
Nein, war kein Zettel bei?
Oder sind die Leitungen farblich kodiert?
 

AK2600

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Nein, war kein Zettel bei?
Oder sind die Leitungen farblich kodiert?
Nein, leider sind alle Leitungen schwarz und weder auf dem Lüfter noch auf dem Mainboard ist vermerkt, welcher pin was ist. Und online findet man irgendwie nix.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.834
Der wird dann wohl die 4 Pin Standard Lüfter Belegung haben. 1 Gnd 2 12V.
 

AK2600

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Um den Thread hier noch abzuschließen, ich habe mir einen neuen Lüfter bestellt und der läuft ohne Probleme. Es war also tatsächlich wie Du vermutet hast, der Lüfter war defekt. Vielen Dank für den Input und für deine Geduld :)
 
Oben