Mac mini mit M1

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.686
Naja aber IBM Großrechner Systeme waren jetzt nicht wirklich der selbe "Markt" wie der für Personal Computer, bei dem Windows eingeschlagen ist ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

maccer08

Mitglied
Mitglied seit
04.12.2008
Beiträge
88
Hat zufällig schon jemand testen können oder kennt einen Testbericht, ob der neue Mac Mini mit M1 wirklich nur 2 Monitore - also einen weniger als der Vorgänger, welcher 3 schaffte - ansteuern kann? Und ja, in meinem Fall bräuchte ich leider für die Arbeit wirklich 3 Monitore. :)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.993
Naja aber IBM Großrechner Systeme waren jetzt nicht wirklich der selbe "Markt" wie der für Personal Computer, bei dem Windows eingeschlagen ist ;)
Das war nur ein Beispiel. Betriebssysteme gibts halt nicht erst seit 1981 mit MS-DOS, Apple DOS ist z.B. von1978, sondern die gabs schon früher. Microsoft hatte zur Gründungszeit kleinerlei Marktanteile und hatte dennoch von IBM den Auftrag bekommen und was daraus erwuchs wissen wir heute alle. ;)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.993
Hat zufällig schon jemand testen können oder kennt einen Testbericht, ob der neue Mac Mini mit M1 wirklich nur 2 Monitore - also einen weniger als der Vorgänger, welcher 3 schaffte - ansteuern kann? Und ja, in meinem Fall bräuchte ich leider für die Arbeit wirklich 3 Monitore. :)
Wenn Apple sagt, dass der M1 Mini nur 2 Monitore kann, dann kann der M1 Mini auch nur maximal 2 Monitore und nicht drei. Da brauchst du dir zumindest erstmal keine Hoffnung machen fürchte ich ;)

Vielleicht kannst du mit Sidecar einen dritten Monitor ins Rennen holen ;)
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
815
Das war nur ein Beispiel. Betriebssysteme gibts halt nicht erst seit 1981 mit MS-DOS, Apple DOS ist z.B. von1978, sondern die gabs schon früher. Microsoft hatte zur Gründungszeit kleinerlei Marktanteile und hatte dennoch von IBM den Auftrag bekommen und was daraus erwuchs wissen wir heute alle. ;)
Die Fenstertechnologie hat damals beim Betriebssystem Bill Gates zum Durchbruch verholfen, was er übrigens seinerzeit als Konzept von Steve Jobs geklaut hatte.
MS war damals nicht besonders innovativ, aber geschäftstüchtig. Das Gegenteil von Apple.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

Tommac187

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
153
Hier wird immer von Gamern gesprochen, wie viele gibts denn da? Also ich kenne nicht einen. Ich glaube aber auch nicht unbedingt das jetzt alle Windows User nach Apple wechseln.
Apple hat es eher auf die jüngere Generation abgesehen, „klicki bunti OS“ und verschmelzung der Mobilen Geräte und Mac.
Der Marktanteil wird in Zukunft deutlich ansteigen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: phonow

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.336
Die Fenstertechnologie hat damals beim Betriebssystem Bill Gates zum Durchbruch verholfen, was er übrigens seinerzeit als Konzept von Steve Jobs geklaut hatte.
MS war damals nicht besonders innovativ, aber geschäftstüchtig. Das Gegenteil von Apple.
Nein, die haben beide das Konzept von Xerox gestohlen. Sowohl Steve Jobs wie auch Bill Gates haben sich das Konzept im Xerox Parc ansehen dürfen und dann nachgebaut ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike13, electricdawn, mausfang und eine weitere Person

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.993
Die Fenstertechnologie hat damals beim Betriebssystem Bill Gates zum Durchbruch verholfen, was er übrigens seinerzeit als Konzept von Steve Jobs geklaut hatte.
MS war damals nicht besonders innovativ, aber geschäftstüchtig. Das Gegenteil von Apple.
Reden wir jetzt über Windows? Das kam erst 1985 auf den Markt, da hatte Apple schon ein fensterbasiertes Betriebssystem am Start. (Apple Lisa ist von 1983 mein ich)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.993
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
815
Reden wir jetzt über Windows? Das kam erst 1985 auf den Markt, da hatte Apple schon ein fensterbasiertes Betriebssystem am Start. (Apple Lisa ist von 1983 mein ich)
Xerox Parc hatte das GUI als Idee entwickelt (Wysiwyg), Apple hatte es dann zusammen mit der Maus und Fenstertechnologie zur Marktreife gebracht und Microsoft hat diese Weiterentwicklung dann „geklaut“ (Jobs hatte Gates auch dazu auch verklagt, erfolglos) und als erstes vermarket.
Wie gesagt, Apple und an der Spitze Steve Jobs war seinerzeit zielsicher in der Entwicklung von Game Changing Technologie, aber Technik und Detailverliebt. Gates war deutlich weniger innovativ, aber geschäftstüchtig und schnell in der Vermarktung gekaufter oder geklauter Entwicklungen.

wer Interesse an so etwas hat, dem kann ich das Buch oder Hörbuch „Steve Jobs„ empfehlen. Sehr faszinierend, diese Zeit der Veränderung des PCs, der Mobile Devices, der Film und Musikindustrie beeinflusst durch diesen Menschen zu lesen.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.877
Schon die Computer in den 60er hatten ein Betriebssystem, glaub mal nicht, dass das eine Erfindung von Bill Gates war. Es gibt einen Grund warum es „IBM-kompatibel“ heißt ;)
M.E. hinkt der Vgl. zu dem Erfolg von MS respektive Windows.
Aber genau wie Du schreibst, wurde der Markt seiner Zeit schon von MS DOS beherrscht und somit ist es jetzt nicht so abwegig, dass das Nachfolgesystem vom selben Hersteller für die selbe Hardware erfolgreich war/ist
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.336
Xerox Parc hatte das GUI als Idee entwickelt (Wysiwyg), Apple hatte es dann zusammen mit der Maus und Fenstertechnologie zur Marktreife gebracht und Microsoft hat diese Weiterentwicklung dann „geklaut“ (Jobs hatte Gates auch dazu auch verklagt, erfolglos) und als erstes vermarket.
Meine Güte, selbst in der Steve Jobs Biographie steht, das Stobs das auch geklaut hatte, er war sogar mächtig stolz drauf. Das unterschlägst du mal eben.
Und Gates hat es von Xerox geklaut, nicht von Apple. Beide waren bei Xerox und haben das Potential der grafischen Oberfläche erkannt, die sie dort gesehen haben.
Aber wenn es dir besser geht wenn du deine Version glaubst bitte schön.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike13

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
815
Meine Güte, selbst in der Steve Jobs Biographie steht, das Stobs das auch geklaut hatte, er war sogar mächtig stolz drauf. Das unterschlägst du mal eben.
Und Gates hat es von Xerox geklaut, nicht von Apple. Beide waren bei Xerox und haben das Potential der grafischen Oberfläche erkannt, die sie dort gesehen haben.
Aber wenn es dir besser geht wenn du deine Version glaubst bitte schön.
und Du warst dabei? Wenn nicht, dann mal langsam...
Die Stelle die Du ansprichst ist mir nicht im Gedächtnis. Ist das vielleicht auch lediglich Deine Interpretation? Meines Wissens war Steve von der Idee der GUI doch eher einfach sehr begeistert und hat diese dann bei Apple weiterentwickelt. Dafür hat er Xerox im Übrigen auch Anteile von Apple überlassen.
Und Weshalb hat Steve Jobs dann Bill Gates wegen Diebstahl verklagt?
 
Zuletzt bearbeitet:

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.336
Weshalb hat Steve Jobs dann allerdings Bill Gates verklagt?
Weil der ne Macke hatte in so Dingen.
Welche Stelle ist dir nicht präsent? Das er zugegeben hat, das selbst von Xerox geklaut zu haben?
Es stand da immer Aussage gegen Aussage, als Steve Jobs Bill Gates mit seinen Vorwürfen konfrontiert hat und Bill Gates hat immer gesagt, dass er seine Inspiration von Xerox hatte, genau so wie Jobs.
Mehr oder weniger zeitgleich kamen ja auch andere Computer mit grafischer Oberfläche auf den Markt, Atari z.B.. Die hat Jobs nicht verklagt, es ging bei Jobs vs. Gates um Konkurrenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

steve it

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge
829
Also nach dem, was ich so früher gelesen hatte, scheint die Geschichte, wie sie immer erzählt wird (alles von Xerox geklaut) nicht zu stimmen. Dazu gab es von damaligen Beteiligten auch Aussagen im Netz und Büchern, die sich genau gegen diese Behauptung wehren (sofern die stimmen).
Vor 10 Jahren oder so hatte ich mal versucht dazu einiges rauszufinden. Die Quellen finde ich nicht mehr alle und manche Seiten scheinen auch mittlerweile down zu sein.

z.B.
"This "fact" is reported over and over, by people who don't know better (and also by people who should!). Unfortunately, it just isn't true - there are some similarities between the Apple interface and the various interfaces on Xerox systems, but the differences are substantial. ..."
https://www.folklore.org/StoryView.py?project=Macintosh&story=On_Xerox,_Apple_and_Progress.txt&topic=Software%20Design&sortOrder=Sort%20by%20Date

Jef Raskin:
"Many didn't speak with me: without knowing that I had worked out many of the key usability ideas when Jobs was still in grade school and before there was a Xerox PARC to learn from, it is perhaps understandable that people would find it necessary to invent a history that derives the Mac's genesis from the nearest similar work. The honest intellectual debt the Mac owes to the work at PARC was not a case of highway robbery."

"For one thing the usual account (as in Levy's book, "Insanely Great" and others) denigrates the original and creative work done by all the Apple employees that put their hearts into the Mac."
https://apple-history.com/gui_raskin2

"It's not surprising, since Microsoft saw quite a bit of the Macintosh design (API's,sample code, etc.) during the Mac's development from 1981 to 1984; the intention was to help them write applications for the Mac, and it also gave their system designers a template from which to design Windows. In contrast, the Mac and Lisa designers had to invent their own architectures. Of course, there were some ex- Xerox people in the Lisa and Mac groups, but the design point for these machines was so different that we didn't leverage our knowledge of the Xerox systems as much as some people think."
https://www.folklore.org/StoryView.py?project=Macintosh&story=On_Xerox,_Apple_and_Progress.txt&topic=Software%20Design&sortOrder=Sort%20by%20Date


"It was not, as many accounts anachronistically relate, stolen from PARC by Steve Jobs after he saw the Alto running SmallTalk on a visit. For one thing the usual account (as in Levy's book, "Insanely Great" and others) denigrates the original and creative work done by all the Apple employees that put their hearts into the Mac."

"I had observed at PARC, in myself and others, that the three-button mouse was confusing. And I said, "What would be the way of making it so there would never be any question about what button to press?" If there's only one button, you can't make any mistakes. So I said, "Let's make a mouse with one button." But the first thing is, how can you do all the things? You have to use a few buttons to do everything on the PARC machine.
So I designed the method of using a one-button mouse, and so invented a lot of methods that are still in use, like click and drag for selecting a region, and for dragging things across the screen."

"without knowing that I had worked out many of the key usability ideas when Jobs was still in grade school and before there was a Xerox PARC to learn from, it is perhaps understandable that people would find it necessary to invent a history that derives the Mac's genesis from the nearest similar work. The honest intellectual debt the Mac owes to the work at PARC was not a case of highway robbery."
https://books.google.de/books?id=D39vjmLfO3kC&printsec=frontcover&dq=The+Human+INterface+%2B+raskin&hl=de&ei=LrehTsiJG83bsgbwg9jvAg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CDEQ6AEwAA#v=onepage&q=The%20Human%20INterface%20%2B%20raskin&f=false
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: urmelchen2009

MacKaz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2020
Beiträge
387
Könnt Ihr den Kram vielleicht in einem anderen Thread ausdiskutieren? Es gibt doch (mindestens) einen, der sich allgemein mit ARM und den Auswirkungen beschäftigt. Kurze „Ausflüge“ sind ja ok, aber das nimmt ja irgendwie kein Ende. So man muss immer erst schauen, wo noch Infos zum Mini oder wenigstens M1 allgemein drin sind und das ist schade.

Danke ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: einPendler, Ralph S., Majjo und eine weitere Person

UnixLinux

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.108
Nein, die haben beide das Konzept von Xerox gestohlen. Sowohl Steve Jobs wie auch Bill Gates haben sich das Konzept im Xerox Parc ansehen dürfen und dann nachgebaut ;).
Als der gute Steve die Maus sah im Xerox Parc, wurde der Tag immer besser:cool:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: urmelchen2009 und mausfang
Oben