Mac mini mit M1

Drzeissler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.653
Ich rede nicht von denen die Grafikkarte ala 2080/3080 1500Watt Netzteile mit schwarzen furchtbar häßlichen Kisten und leuchtenden Wasserkühlungen betreiben...da gibt es noch viele dazwischen. Ich bleibe dabei, mit dem M1 Design wird eine neue Ära markiert und diese wird rückblickend eine Bemerkenswerte sein.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.583
Für Apple sicherlich ...
Und ich bleib dabei, dass dies keine Neukunden generieren wird. Der Casual-Gamer, der jetzt NEBEN seinem Mac noch nen PC gebraucht hat, der kann sich den PC in Zukunft sparen, korrekt. Deswegen ist und bleibt er aber genauso Apple-User wie er es davor auch schon war.

Und alle anderen hatten bisher ihre Gründe, macOS und Apple fern zu bleiben. Und daran ändert AS genau nix.
Glaubt ihr, nur "ihr" hier drin habt Vorurteile gegenüber "Windoof" & Co? :hehehe: Da draußen gehts teils ziemlich emotional zu, ein waschechter Android-User würde auch geschenkt das iPhone 12 nicht annehmen. Und ein echter Windows-User ums verrecken nicht auf das quietsch-bunte macOS umsteigen ...

Einer "da draußen" hat jetzt schon alles, was ihm AS bieten könnte. Nur macOS und vergleichsweise teure, zugenagelte Hardware noch nicht. Und da seh ich eher schwarz dass dies jemand locken wird :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike13

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.326
Ich rede nicht von denen die Grafikkarte ala 2080/3080 1500Watt Netzteile mit schwarzen furchtbar häßlichen Kisten und leuchtenden Wasserkühlungen betreiben...da gibt es noch viele dazwischen. Ich bleibe dabei, mit dem M1 Design wird eine neue Ära markiert und diese wird rückblickend eine Bemerkenswerte sein.
Die Casual Gamer sind aber noch weniger bereit Geld auszugeben.
Dazu vergisst du einen sehr relevanten Punkt, die Verfügbarkeit von Spielen. Die war unter macOS nie gut und seit Catalina ist sie noch mal drastisch gesunken, da der 32 Bit Support vielen Spielen den Garaus bereitet hat.
Auf einer Plattform, die unter 10% Marktanteil hat, von denen ja bei weitem nicht jeder spielt, jetzt Games für eine neue Architektur anzupassen machen vermutlich die wenigsten.
 

MacKaz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2020
Beiträge
386
Es gibt so viele alte PCs im Umlauf, die für die meisten Leute ausreichen, weil sie nur surfen, paar Texte schreiben, etc.
Warum sollten die wechseln, viel Geld ausgeben und sich dann noch umgewöhnen? Da glaube ich auch nicht dran, zumindest nicht in großer Menge.
Aber ich kann mir vorstellen, dass der CPU-Markt neu geordnet wird, insbesondere wenn Microsoft das passende Windows freigibt.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.326
Aber ich kann mir vorstellen, dass der CPU-Markt neu geordnet wird, insbesondere wenn Microsoft das passende Windows freigibt
auch das glaube ich eigentlich nicht, wobei es mir fast egal ist, welche CPU in meinem Rechner werkelt, solange sie das in brauchbarer Geschwindigkeit tut und mir alle benötigten Programme zur Verfügung stehen.
Privat war ich viele Jahre Windows frei, aber das klappt seit zwei, drei Jahren nicht mehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil

Drzeissler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.653
Das 32Bit Desaster und das OpenGL Desaster sind mir bestens bekannt und auch ich habe mich da sehr drüber gewundert.
Den Casual-Kram von Apple-Arcade interessiert mich nicht, gefühlt ist das immer die gleiche Engine und ein vergleichbaren Spielprinzip.
Mich interessieren nur die AAA-Titel und da gebe ich euch Recht, denn ShadowOfTheTombraider und BaldursGate3 reichen eben nicht
um einen (nicht Hardcore-)Gamer hinter dem Ofen hervorzulocken.

Das M$ ID über Bethesta gekauft hat, war ein extrem harter Schlag...kein Wolfenstein, kein Doom, kein COD WW2 etc. ...
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.653
...das Feral aber aktuell gar nix am Radar hat und Aspyr ebenfalls nix kommuniziert hat macht mich stutzig...entweder war das das Ende für Macspiele...oder demnächst hagelt es native ARM-Spiele, die dann die fehlenden 25-50% aus der Plattform holen, die aktuell möglich sind.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.856
...das Feral aber aktuell gar nix am Radar hat und Aspyr ebenfalls nix kommuniziert hat macht mich stutzig...entweder war das das Ende für Macspiele...oder demnächst hagelt es native ARM-Spiele, die dann die fehlenden 25-50% aus der Plattform holen, die aktuell möglich sind.
Wenn kannst Du die ganzen iOS Spiele daddeln...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.260
Ja, aber sie haben m. W. trotzdem bei der Mini 2018-Vorstellung "spacegrey" als die "Pro-Farbe" positioniert.
Die erzählen ja gerne viel, wenn der Tag lang ist. Das "Pro" hat sicher die Verkäufe gesteigert und den vernachlässigten Mini Fans den Bauch gepinselt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.789
Privat war ich viele Jahre Windows frei, aber das klappt seit zwei, drei Jahren nicht mehr.
Interressant, bei mir ist es so, dass ich Windows seit ein paar Jahren nicht mehr brauche, da die letzten "Pflichtprogramme" (Steuer, Banking) nun zufriedenstellend auf dem Mac laufen. Windows habe ich privat nur als "nice-to-have" Spielekiste und als Rechenknecht für Programme, die aber auch alle unter macOS laufen (Blender, ZBrush).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: urmelchen2009

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.326
Interressant, bei mir ist es so, dass ich Windows seit ein paar Jahren nicht mehr brauche, da die letzten "Pflichtprogramme" (Steuer, Banking) nun zufriedenstellend auf dem Mac laufen. Windows habe ich privat nur als "nice-to-have" Spielekiste und als Rechenknecht für Programme, die aber auch alle unter macOS laufen (Blender, ZBrush).
In Summe ist der Software Markt schon sehr viel besser geworden, andererseits gibt es Tools, die hier nicht mehr auf dem Mac laufen.
Ohne ins Detail gehen zu wollen, aber ich mag es, meine legal gekauften iTunes Inhalte vom DRM zu befreien, da ich, zumindest von den für mich wichtigsten Inhalten gern eine Kopie ohne DRM sichere. Und ja, mir ist bewusst, dass das nicht ganz sauber ist.
Gibt auch andere doch eher exotische Tools, die nur (noch) unter Windows laufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.326
Danke, dann kann ich Bootcamp ja wirklich runterschmeissen. Unter iOS funktionieren diese Tools meines Wissens leider nicht, weil Apple da wohl nicht ausreichend Zugriff aufs WLAN-Modul erlaubt.
Ich habe das unter Catalina benutzt und das ging problemlos. Das Programm gibt es regelmäßig im Bundle von Macupdate oder Stacksocial, da kann man noch mal sparen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.583
Ist übrigens in SetApp enthalten falls das von Interesse ist ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.542
Ich rede nicht von denen die Grafikkarte ala 2080/3080 1500Watt Netzteile mit schwarzen furchtbar häßlichen Kisten und leuchtenden Wasserkühlungen betreiben...da gibt es noch viele dazwischen.
Gibt es, heißt PlayStation 5 oder Xbox Series X, und bietet für 500€ alle AAA-Games und >10TFLOPS GPU-Leistung. :i;):
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang, newmaci und RealRusty

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.619
Wer bereit ist, sich mit einem grausamen Controller abzufinden...

Keyboard and Mouse. Damit spielt man Spiele.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mac-Bene
Oben