Mac mini mit M1

mausfang

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.861
Bedenken hab ich mit (den Erstgeräten) der neuen Generation auch nicht ... die waren beim Umstieg auf Intel größer (und rückblickend unberechtigt)
Na ja. CoreSolo und CoreDuo waren schon arg abgespeckt im Gegensatz zu dem was 2006 nur ein 1/2 Jahr später folgte!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.793
ahja, dann wirst du den auch ne ganze Weile nutzen können/wollen ...
wobei, wirkliche Bedenken hab ich mit (den Erstgeräten) der neuen Generation auch nicht ... die waren beim Umstieg auf Intel größer (und rückblickend unberechtigt)

ist eigentlich - irgendwann - auch mit einem Mini Pro zu rechnen ? Frag mich das, weil die Silber für´s Gehäuse gewählt haben (statt space grey)
Die Bedenken bzw. Vermutung habe ich auch - ich glaube auch, dass im nächsten ein Mini Pro kommen wird. Ich mag externe Platten (außer fürs Backup) nicht, deswegen hätte ich - unterBerücksichtigung meines aktuellen Datenbestandes - ohnehin mindestens 1TB genommen und da war dann der Sprung zu 2TB auch nicht mehr so groß.

Na ja. CoreSolo und CoreDuo waren schon arg abgespeckt im Gegensatz zu dem was 2006 nur ein 1/2 Jahr später folgte!
Ja, wobei beim M1 keine vergleichbare Problematik wie 32bit Core versus 64bit der Core2 besteht.
 

Joemeino1234

Registriert
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
1
So habe das Mac Air m1 in standard für 992 Euro erworben. Kann mir jemand eine gute hülle/case empfehlen und einen 7:1 oder 7:2 adapter. Habe jetzt einen bestellt aber der läuft nicht.
 

Majjo

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
69
Also heute kam dann auch mein Mini M1 mit 16GB.
Lieferdatum war eigentlich der 2.12.

Backup eingespielt und die ersten Tests gemacht.
Bisher kein Vergleich zu meinem MacBook Pro 2015 13 Zoll mit 8GB.
Endlich mal flüssiges arbeiten und auch SwiftUI Preview lässt sich mal nutzen.

Ich bin gespannt wie das weitergeht :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

matisse

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2010
Beiträge
167
Na ja. CoreSolo und CoreDuo waren schon arg abgespeckt im Gegensatz zu dem was 2006 nur ein 1/2 Jahr später folgte!
naja, SO gesehen, darfst du auch in einem halben Jahr nicht kaufen - es wird immer etwas besseres/schnelleres nachkommen ...
der letzte G5-iMac hatte gegen den ersten Intel-iMac genauso wenig eine Chance wie jetzt der Intel-Mini gegen den M1-Mini - kommt also immer darauf an, was bzw. wie du vergleichst ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: taeb.de

mausfang

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.861
naja, SO gesehen, darfst du auch in einem halben Jahr nicht kaufen - es wird immer etwas besseres/schnelleres nachkommen ...
der letzte G5-iMac hatte gegen den ersten Intel-iMac genauso wenig eine Chance wie jetzt der Intel-Mini gegen den M1-Mini - kommt also immer darauf an, was bzw. wie du vergleichst ....
Sehe ich anders ... nicht alle Increments sind gleich gut.
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.656
die interne ssd des mini ist 2-2,5GB schnell, da stecke ich keine 500MB/s extern dran.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: taeb.de

Drzeissler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.656
WD MyPassport mit 1TB hat zumindest 1GB/s, sowas kostet aktuell ca. 175 Euro...
Ich finde nicht so wirklich die richtig flotten Dinger im externen Gehäuse.
 

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.793
Im 9to5Mac-Review behaupten sie, dass der M1 Mini zwei Thunderbolt-Busse hat, also die gleiche Anzahl wie der Intel Mini, d.h. dass jeder Port an einem eigenen Bus hängt und nicht zwei Ports pro Bus wie beim Intel, die sich die Bandbreite teilen müssen. Damit wäre der Mini gar nicht so kastriert, aber es stellt sich die Frage, warum Apple dann nicht die bewährten 4 Ports geliefert hat?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: taeb.de

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.686
Im 9to5Mac-Review behaupten sie, dass der M1 Mini zwei Thunderbolt-Busse hat, also die gleiche Anzahl wie der Intel Mini, d.h. jeder Port an einem eigenen Bus hängt und nicht zwei Ports pro Bus wie beim Intel. Damit wäre der Mini gar nicht so kastriert, aber es stellt sich die Frage, warum Apple dann nicht 4 Ports geliefert hat?
Um Luft zu lassen für den Mini Pro mit M2/M1X/"wie auch immer die starke Version der CPU heißen wird" den es dann mit mehr RAM und in Space Grey als Ablösung für den Intel Hexacore Mini gibt ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.203
WD MyPassport mit 1TB hat zumindest 1GB/s, sowas kostet aktuell ca. 175 Euro...
Ich finde nicht so wirklich die richtig flotten Dinger im externen Gehäuse.
10gbit USB gen 2 halt.
Du musst auch schon nach TB3 mit NVMe gucken, die samsung 980 pro ist PCI 4 und ballert mit 7gb/s, allerdings hast bei TB3 nur wohl 3,5-4 davon.
 

LbbnPx

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2008
Beiträge
448
Out-of-the-Box macOS Unterstützung mit Keyboard Shortcuts usw. gibt's nur bei den Apple eigenen Displays (Cinema Displays, Thunderbolt Display und Pro Display) sowie den beiden LG Ultrafine Monitoren. Alles andere wird deinen Wünschen da nicht gerecht werden.
Danke, die Info hat mir gefehlt. Habe jetzt den M1 mit dem "offiziellen" LG 5K Display bestellt.

Bevorzuge eigentlich eher iMacs. Die Modelle der letzten Jahre haben mir nicht zugesagt, gleichzeitig muss mein Late 2012 iMac aber wirklich dringend ersetzt werden, da wollte ich nicht noch ein Jahr warten. Habe im Büro auch noch einen Mac Mini 2018 mit einem "normalen" USB-C Monitor stehen, aber mich nervt die Konstellation wirklich so dermaßen, dass ich das nicht noch einmal brauche.
 
Oben