Mac Mini M1 Windows Umsteiger

rudluc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.693
Ich habe diverse Festplatten mit Bildern. Die Bilder sind auf den Festplatten in diversen Unterordnern unterteilt. Jahr, Monat, Woche, Tage und dann noch Originale! ab und an Anlass!. Die Ordner Jahr, Monat werden mir mit den Unterordnern richtig angezeigt, der Ordner Woche ist dann aber leer obwohl dieser nicht leer ist, die anderen Unterordner werden dann nicht mehr angezeigt!. Kopiere ich den angeblich leeren Ordner an einen Neuen Platz auf der Festplatte, wird mir der Inhalt angezeigt!!
Gibt es dafür einen speziellen Grund?? Woran kann das denn liegen?
Vielleicht hast du verbotene Zeichen im Datei- oder Ordnernamen?
Obwohl eine Menge Zusatzzeichen erlaubt sind, ist es beim Einsatz unterschiedlicher Computersysteme am sichersten, sich ausschließlich am englischen Alphabet sowie Zahlen zu orientieren und keine Sonderzeichen außer Bindestrich und Unterstrich zu verwenden.
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
364
Ich glaube, die Macken bezüglich Dateinamen oder nicht sichtbaren Dateien sind aktuell das geringste Problem. Das Teil hat doch eine echte technische Macke, so wie ich hier das lese. Kein guter Einstieg in ein System.
Und nochmal: unterschiedliche Dateisysteme, unterschiedliche Systemformate und unterschiedliche Betriebssysteme. Da gibt es immer Probleme, wenn man die technischen Spezialitäten nicht beherrscht. Ein Systemwechsel ist nicht einfach, auch für Experten nicht.
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Mit dem Festplattendienstprogramm HFS oder APFS formatieren.
TimeMachine-Backup auf diese Fesplatte einrichten.
Tja, genau so hatte ich das auch gedacht! Hab diverse auto BackUp´s auf der EXTRA Festplatte. Nur was bringt einem das, wenn man dann bei der Anmeldung scheitert? Password nimmt er nicht an! Nach 3x Eingabe kommt dann die Frage nach der Apple-ID und auch das hat nicht geklappt!!
Der Apple Support wusste dann auch nicht mehr weiter... Fehler im System!!
Deswegen ja auch einschicken und schauen was da los ist!!
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Ein Systemwechsel ist nicht einfach, auch für Experten nicht.
Da hast Du natürlich auch RECHT. Nur eine Festplatte, die auf exfat Formatiert ist, wo nur Bilder drauf sind sollte an sich kein Problem sein!! Eigentlich!!
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Vielleicht hast du verbotene Zeichen im Datei- oder Ordnernamen?
nur solche:
01.2019 in Nächten dann halt den Tag 15.01.2020 Oder halt den Anlass: Hochzeit 15.01.2020

Denke nicht das da was nicht passen sollte!!
 

rudluc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.693
Nein, solche Namen sind wohl nicht das Problem. Und exFAT ist auch ok. Ist vielleicht das Dateisystem der Festplatte beschädigt? Das kannst du unter Windows oder auch im Festplattenmanager reparieren lassen.
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Ist vielleicht das Dateisystem der Festplatte beschädigt?
Nicht das ich wüsste! Windows hat hier keine Fehler gemeldet und erkannt.
Die Reparatur hatte ich aber auch schon unter Mac einmal angestoßen! Geht ja super einfach über den ... ach wie hieß das jetzt.... Festplattenmanager? Komm gerad nicht auf den Namen... Da ich nicht mehr schauen kann... Den Verdacht hatte ich jedenfalls auch schon. Lag aber nicht daran.
Kopiere ich den Ordner z.B. in die ICloud, von Windows aus, dann ist alles da! Volle 45GB

Ich vermute einfach, das der Rechner doch eine größere Macke hat als gedacht!

Jetzt bin ich mal gespannt, wann der denn wiederkommt!

Die Bedienung ist jedenfalls einfacher und auch viel logischer als bei Windows! Das schon mal sehr gut gewesen. Allerdings war das bis jetzt auch das einzige, was echt gut war... Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben!!
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
364
Da hast Du natürlich auch RECHT. Nur eine Festplatte, die auf exfat Formatiert ist, wo nur Bilder drauf sind sollte an sich kein Problem sein!! Eigentlich!!
Eigentlich. Der Wurm ist immer unter der Erde. Ganz ehrlich: ohne eine Linux-Kiste bin ich EDV-technisch verloren.

Wie gesagt, ich hatte das auch schon festgestellt - ich glaube seit Catalina. Auf der Linux-Kiste (SMB Share) sind die Bilder zu sehen, vom Mac aus sieht man entweder nichts oder das Foto (JPG oder DNG RAW) wird als Ordner dargestellt, auf das man keinen Zugriff hat. Auch im Terminal. Die Ursache liegt m. E. am Rechtssystem vom macOS das nicht in der Lage ist, die Manipulationen der Datei richtig zu interpretieren. Ich habe da alles versucht mit den "Fruit-Einstellungen" für SMB Shares.

Meine Korrektur: entsprechende Bilder auf USB-Stick mit FAT32 speichern und diese dann in den Mac kopieren. Kopiere ich diese auf die Linux-Kiste sind sie auch wieder "beidseitig" zu sehen. Und NUR wenn ich kreuzweise die Dateien bearbeite entsteht der Fehler.
Ein Beispiel:
1. ich kopiere von Linux ein Foto in das SMB-Share. macOS erkennt das, ich kann es vom Mac bearbeiten, löschen, wiederherstellen.
2. ich kopiere von Linux ein Foto in das SMB-Share und bearbeitet das vom Mac aus. Jetzt lösche ich die Datei von Linux aus im SMB-Share, stelle fest, das ich diese Datei nicht löschen wollte und mache die Löschung rückgängig. Was passiert? macOS kann diese Datei nicht mehr lesen; entweder ganz weg oder sie wird als Ordner dargestellt. Jegliche Versuche die Datei vom Mac aus zu restaurieren scheitern. Nur über den Umweg USB-Stick FAT32 kann ich die Datei wieder herstellen wie weiter oben beschrieben.

Also irgendwo ist da der Wurm drin. Vor Catalina hatte ich diese Probleme auch nicht.
 

Ranchu

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.09.2020
Beiträge
13
Hilft dir vielleicht jetzt nicht mehr direkt. Aber ich hätte das Teil zurück gegeben und mir einen komplett neuen bestellt. Die setzen doch sicher nur das OS neu auf. Als ob da jemand irgendetwas austauscht, Hardware technisch. Wie lange hattest du ihn in Gebrauch?

Gruß
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Da hast Du RECHT!
Hatte der Support aber leider nicht angeboten bzw. da meine Konfi derzeit nicht lieferbar ist auch nicht vorgeschlagen! Die Wiederrufs Abteilung hat sich Freitag diesbezüglich noch bei mir gemeldet und versuchen da noch was zu beschleunigen!!! Mal schauen was wird...
Hab ja noch ein guten funktionierenden PC! Von daher ist es mir egal... Haben will ich den Mini, ob sofort oder später ist mir erstmal egal.
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Ich habe am 30.12. mein bestätigt stornierten Mac Mini M1 von Notebook Billiger trotzdem erhalten. Da mein anderer Mac immer noch nicht wieder zurück ist, habe ich diesen jetzt in Betrieb genommen!

Und siehe da... alle Probleme die ich mit dem ersten Mac hatte, sind verschwunden!

1. Alle Bilder auf den Festplatten werden angezeigt und lassen sich problemlos öffnen und bearbeiten.
2. Bei der Inbetriebnahme war auch schon einiges anders. 2 zusätzliche Punkte die abgefragt wurden! Hier musste ich mich unter anderem mit meinem iPhone bestätigen...
3. Wenn ich in die Wiederherrstellungs gehe, wird ein Passwort abgefragt, das war vorher nicht der Fall. Hatte den Support auch gestört!

Bei beiden war MacOs 11.01 ab Werk drauf und wurde durch ein Update auf 11.1 aktualisiert.

So wie es jetzt ist, bin ich wieder zufrieden und kann die Mac Welt weiter erkunden. Bis jetzt gefällt der Umstieg echt gut.

Die fehlenden Programme, wegen den M1 Chip werden mit Sicherheit bald kommen. Das war aber gleich bekannt und dafür kann Apple nun ja nichts. Diese gibt es halt für den Intel.... Rosetta 2 mag die jedenfalls noch nicht!
 

schulzt7

Registriert
Mitglied seit
11.01.2021
Beiträge
1
zu 4) Wegen des Monitors solltest Du unbedingt auch einmal ein neueres HDMI-Kabel versuchen. Ich hatte das gleiche Problem und ein neueres höhenwertiges (besser geschirmt) hat hier eine massive Verbesserung gebracht.

zu 5 ) Denke bei Umschalten auf BT daran, unbedingt den Logitech Unifyer abzuziehen, sonst kann der trotzdem Probleme machen.
 
Oben