Mac Mini M1 Windows Umsteiger

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Hallo,
Montag kommt nun mein erster Mac, der Mac Mini M1 16 GB und 512 GB SSd

Auf was muss ich achten? Einrichtung scheint wie beim IPhone recht einfach zu sein.

Gibt es hier irgend etwas auf was man aufpassen muss?

Über Tipps und Tricks bin ich sehr Dankbar.
 

Ranchu

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.09.2020
Beiträge
13
Hi,

bei mir hat er meinen Monitor nicht genomen, weil dvi Anschluss. Hatte angenommen es reicht ein normaler hdmi auf dvi adapter. Aber das ging nicht. Dein Monitor sollte ebenso hdmi 2.0 können. Sonst läuft er wohl nur auf 30 hz. Das ist nicht so schön.

Dann leg dir für den ersten Start eine kabelgebundene Tastatur und Maus bereit. Oder zumindest etwas mit funk per usb Dongle. Weil mit bluetooth nimmt er nur original apple. Achso, was den Umstieg von Windows angeht. Der mini ist elendig schnell. Ansonsten erklärt sich ja mac os von alleine.

lg
 

typo2708

Mitglied
Mitglied seit
05.05.2020
Beiträge
95
Die Einrichtung ist sehr einfach und schnell durchgeführt. Du wirst wahrscheinlich gleich zu Beginn ein Update auf die neueste Version von Big Sur erhalten. Und eine Apple ID musst du auch erstellen, damit du alle Dienste in Anspruch nehmen kannst.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.659
Die Einrichtung ist sehr einfach und schnell durchgeführt. Du wirst wahrscheinlich gleich zu Beginn ein Update auf die neueste Version von Big Sur erhalten. Und eine Apple ID musst du auch erstellen, damit du alle Dienste in Anspruch nehmen kannst.
Quatsch. Big Sur ist natürlich schon drauf.
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
364
Genau. Ähnlich wie bei Microsoft wirst du einen Account bei Apple anlegen, das Gleiche für die iCloud. Vielleicht einfach mal auf den Supportseiten von Apple stöbern, kann nicht schaden.
Zum Monitor ist einiges gesagt, zu Maus und Tastatur auch - am Besten Apple Teile, sind leider etwas teurer. Der Monitor sollte neueste Standards unterstützen. Ältere gehen natürlich auch, muss man aber selbst prüfen und ausprobieren.

Datensicherung:
ein Mac sichert automatisch im Hintergrund via Time Machine. Dazu benötigst du eine ext. Festplatte (für deine Konfiguration eine 1 TB SSD oder HD mit USB3.0 oder besser) oder eine Time Machine kompatible NAS. Zu Anfang reicht die SSD Größe von 512 GB aus, so das man für eine Datenhalten auf eine weitere ext. Festplatte verzichten kann. Nutzt man eine ext. Festplatte für Datenhaltung, sollte man nicht die für die Time Machine Sicherung nehmen. Datenhaltung (ext.) und Sicherung sollte man getrennt vornehmen.

Siehe auch:
https://www.apple.com/de/mac-mini/specs/ (hier die Anschlüsse und Zubehör weiter unten)
https://support.apple.com/de-de/HT201250
https://support.apple.com/de-de/mac/mac-mini
https://support.apple.com/de-de/HT207443
 

typo2708

Mitglied
Mitglied seit
05.05.2020
Beiträge
95
@walfreiheit Natürlich ist Big Sur schon drauf. Ich schrieb, dass es ein Update auf die aktuelle Version (11.0.1) gibt. Also bitte nicht gleich von "Quatsch" reden wenn man eine Aussage nicht richtig gelesen hat.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Das Update sollte auch unbedingt als erstes installiert werden, da es sonst zu echten Problemen später bei einer evt. Neuinstallation kommen kann.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.419
Eigentlich braucht man nur den geführten Einrichtungsprozess durchzuführen und dann die angezeigten Updates erledigen und fertig.
 

GhostbusterEco1

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2020
Beiträge
202
Big Sur ist installiert, klar, aber du musst noch auf die neuste Version aktualisieren, und wenn du ein iPhone hast, musst du selbstverständlich keine neue ID erstellen.
Und für die Übertragung deiner Daten nimmst du einfach den Windows-Migrationsassistent.
Der Rest erklärt sich von selbst. Und falls nicht, du weißt ja, wo du uns findest. ;)
Daten von Windows zu macOS
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.659
@walfreiheit Natürlich ist Big Sur schon drauf. Ich schrieb, dass es ein Update auf die aktuelle Version (11.0.1) gibt. Also bitte nicht gleich von "Quatsch" reden wenn man eine Aussage nicht richtig gelesen hat.
Na dann.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.015
Aber aktuell ausgelieferte geräte sollten doch jetzt 11.0.1 schon drauf haben, oder?
Andererseits: 11.1 kommt wohl spätestens Dienstag also Passt die Aussage.

@Aikania - nichts beachten.
Einfach Auspacken, Einschalten und den Anweisungen folgen.
Wenn du ein iPhone hast wirst du auch eine AppleID oder Icloud-Adresse haben. Sinnvollerweise hast du die Daten dafür zur Hand.

Und wenn du es ein Paar tage genutzt hast solltest du über eine Datensicherung nachdenken. Das geht sehr einfach über die Time Machine.
Einzige Voraussetzung ist eine zusätzliche Festplatte/SSD mit einem USB-Typ C Stecker.
Da können wir dir aber helfen wenn es soweit ist.
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Vielen Dank für die Tipps und Hinweise.
Wenn ich das alles richtig deute, dann ist es einfacher als man denkt!
Also Augen zu und durch!!

Oder zumindest etwas mit funk per usb Dongle.
Hab mir extra die Logitech MX Key Tastatur noch besorgt, da ich die MX 3 Maus schon hatte und diese über den Dongle betreibe!

gleich zu Beginn ein Update auf die neueste Version von Big Sur
Ja, das hatte ich auch schon gelesen. Hab ich allerdings bei Windows auch immer so gemacht.

Datensicherung:
ein Mac sichert automatisch im Hintergrund via Time Machine. Dazu benötigst du eine ext. Festplatte
Hab ich mir bereits besorgt, eine 1TG HDD für die Datensicherung und eine 500 GB m.2. SSD mit USB-C Anschluss für Daten, Bilder und Videos.

Eigentlich braucht man nur den geführten Einrichtungsprozess durchzuführen und dann die angezeigten Updates erledigen und fertig.
Na, dann wollen wir mal hoffen!!

wenn du ein iPhone hast, musst du selbstverständlich keine neue ID erstellen
Ja, die habe ich bereits vom IPhone her!

Was die alten Windows Daten angeht, die brauch ich nicht mehr, Außer halt die Bilder und Videos, die habe ich aber sowieso auf einer extra Festplatte!! Hoffe das ich die so auch noch nutzen kann, andernfalls muss ich diese halt exportieren.

Einzige Voraussetzung ist eine zusätzliche Festplatte/SSD mit einem USB-Typ C Stecker.
Da können wir dir aber helfen wenn es soweit ist.
Absolut Top, Die Unterstützung hier ist echt super.
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Hallo,
der Mac Mini ist gestern gekommen und wird gerade ordentlich getestet.
An sich macht der Mac einen sehr guten Eindruck. Trotzdem gibt es da ein paar dinge, die mich etwas stören!

1. warum kann man nicht alle Programme im Vollbild Modus starten? Ich habe den Haken bereits unter Allgemein : Fenster beim Beenden des Programms weg gemacht. Trotzdem startet z. B. Outlook und Word immer wieder in einem kleinen Fenster! Safari und Chrome funktionieren!

2. Der Programmstart ist etwas langsam. Bei meinem Windows Rechner ging das ebenso wie der Systemstart bedeutend schneller! Ist zumindest ein Subjektiver Eindruck! Allerdings sind die Anwendungen dann in der Ausführung ein ganzes Stück schneller!! Gleicht sich so fast aus!!

3. Steifen bzw. Lila Flecke auf dem Bildschirm, die hin und wieder wandern bis sie dann weg sind...

4. Ich habe nur etwas ältere Monitore, ca. 4 Jahre alt... Beim Windows Rechner war das Bild schön scharf und satt! Jetzt beim Mac Mini ist die Schrift etwas unscharf bzw. verschwommen. Das Ganze ist zwar durch das Update auf 11.1 besser geworden, aber stört immer noch. Angeschlossen 1x über HDMI und der andere über einen USB-C HUB am HDMI Port.

5. Was dann aber am meisten nervt ist, die Maus bzw. der Mauszeiger. Dieser hakt und bleibt immer wieder mal kurz stehen. Ich habe eine Logitech MX Key Tastatur und noch die alte MX Maus. Die MX3 Maus kommt nach Weihnachten! Gibt es da etwas, wie man die Maus besser einstellen kann??

Danke schon mal für die Antworten.
 

Trimmi

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2010
Beiträge
585
Wenn ich das alles richtig deute, dann ist es einfacher als man denkt!
Also Augen zu und durch!!
Genau...
Steve pflegte immer zu sagen:
Wenn du ´ne Anleitung brauchst, dann hat der Ingeneur/Programmierer scheiße designed ;-)

Ist natürlich leicht übertrieben... Aber MacOS ist einfacher und intuitiver als Windows..
Nur dass die meisten schon "OEM-Bundle-versaut" daher kommen ;-)
 

Trimmi

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2010
Beiträge
585
Hallo,
der Mac Mini ist gestern gekommen und wird gerade ordentlich getestet.
An sich macht der Mac einen sehr guten Eindruck. Trotzdem gibt es da ein paar dinge, die mich etwas stören!

1. warum kann man nicht alle Programme im Vollbild Modus starten? Ich habe den Haken bereits unter Allgemein : Fenster beim Beenden des Programms weg gemacht. Trotzdem startet z. B. Outlook und Word immer wieder in einem kleinen Fenster! Safari und Chrome funktionieren!

2. Der Programmstart ist etwas langsam. Bei meinem Windows Rechner ging das ebenso wie der Systemstart bedeutend schneller! Ist zumindest ein Subjektiver Eindruck! Allerdings sind die Anwendungen dann in der Ausführung ein ganzes Stück schneller!! Gleicht sich so fast aus!!

3. Steifen bzw. Lila Flecke auf dem Bildschirm, die hin und wieder wandern bis sie dann weg sind...

4. Ich habe nur etwas ältere Monitore, ca. 4 Jahre alt... Beim Windows Rechner war das Bild schön scharf und satt! Jetzt beim Mac Mini ist die Schrift etwas unscharf bzw. verschwommen. Das Ganze ist zwar durch das Update auf 11.1 besser geworden, aber stört immer noch. Angeschlossen 1x über HDMI und der andere über einen USB-C HUB am HDMI Port.

5. Was dann aber am meisten nervt ist, die Maus bzw. der Mauszeiger. Dieser hakt und bleibt immer wieder mal kurz stehen. Ich habe eine Logitech MX Key Tastatur und noch die alte MX Maus. Die MX3 Maus kommt nach Weihnachten! Gibt es da etwas, wie man die Maus besser einstellen kann??

Danke schon mal für die Antworten.
1. Sollte eigentlich gehen... Und warum beendest du es überhaupt? Cmd+W. (Fenster schließen) und gut..
Einen Mac fährt man -eigentlich- auch nicht runter... sondern bestenfalls in den Ruhezustand... Du bist noch immer in der Windows-Welt ;-)

2. Windows belügt die User... Es wird sehr viel "nachgeladen"... nur, weil du dich anmelden kannst, steht das System noch längst nicht ganz...
Apple macht erst fertig...
3. Deine Auflösung/Bildschirmraten scheinen nicht zu stimmen
4. Siehe 3. MacOS hat und hatte schon immer viel klarerer und sauberer Schriften also Windows - Auch hier liegt es an der FALSCHEN Auflösung
Dein Monitor sollte mit der nativen Auflösung gefahren werden! Nur dann ist es auch "scharf"...

5. Zu alter Mist und vermutlich nicht BT sondern irgend so einen RF Funk kram...
Kauf dir Original Apple Tastatur und Trackpad. (ruhig Gen1) und sei happy!

Achte drauf, dass du dir ´ne BT-Maus kaufst ;-).
 

zerlett

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
378
4. Ich habe nur etwas ältere Monitore, ca. 4 Jahre alt... Beim Windows Rechner war das Bild schön scharf und satt! Jetzt beim Mac Mini ist die Schrift etwas unscharf bzw. verschwommen. Das Ganze ist zwar durch das Update auf 11.1 besser geworden, aber stört immer noch. Angeschlossen 1x über HDMI und der andere über einen USB-C HUB am HDMI Port.

5. Was dann aber am meisten nervt ist, die Maus bzw. der Mauszeiger. Dieser hakt und bleibt immer wieder mal kurz stehen. Ich habe eine Logitech MX Key Tastatur und noch die alte MX Maus. Die MX3 Maus kommt nach Weihnachten! Gibt es da etwas, wie man die Maus besser einstellen kann??

Danke schon mal für die Antworten.
Ich kann aus Erfahrung meines Mini (2018-er Modell) sagen, dass die Schrift-Qualität deutlich steigt, sofern man einen halbwegs aktuellen Monitor ohne Hub-Umwege, bspw direkt via Thunderbolt, anstöpselt.
Bez. deines Punktes fünf würde ich dir raten, es mal ohne logitech unifyer zu probieren und direkt BT-Eingabegeräte mit deinem Mini zu pairen.

cheers,
mario
 

Aikania

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Einen Mac fährt man -eigentlich- auch nicht runter... sondern bestenfalls in den Ruhezustand... Du bist noch immer in der Windows-Welt ;-)
Aha, warum macht man das nicht? Leuchtet mir irgendwie nicht ganz ein. Wenn ich den Arbeitsplatz verlasse, mach ich den Strom aus. Wenn der Rechner dann nich aus ist, geht der doch auf Dauer kaputt!!

Deine Auflösung/Bildschirmraten scheinen nicht zu stimmen
Wie kann ich die denn verändern? Ich hab die auf 60 Herz stehen und 1920 x 1080

ohne logitech unifyer zu probieren und direkt BT-Eingabegeräte
Das klappt wirklich besser! Hätte ich hier nicht gedacht!

Aber MacOS ist einfacher und intuitiver als Windows..
Das wird sich noch rausstellen! Allerdings kann ich jetzt schon sagen, das es mir immer mehr gefällt. Man muss nur die Logik dahinter verstehen, dann ist die Bedienung und auch die Einstellung auf Dauer übersichtlicher.
 
Oben