Mac Mini Late 2018 Eindrücke/Erfahrungen!

Diskutiere das Thema Mac Mini Late 2018 Eindrücke/Erfahrungen! im Forum iMac, Mac Mini. Auf gehts, meiner ist da:D

JeanLuc7

JeanLuc7

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
4.941
Dafür reicht ein potenter 2012er voll und ganz. Weiß ich aus eigener Erfahrung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chaostheorie und firstblood
firstblood

firstblood

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2012
Beiträge
193
Danke dir.

Dann mal schauen, die sollten nun recht günstig weggehen!
 
Dextera

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.428
Also PLEX kann doch heute echt schon jedes Billig-Teil, die meisten Fernseher, NAS, Raspy etc ... von 0-100€ kann man sich da alles hinstellen.

Minis als Streamingbox ist so 2009 ... das ist totaler Overkill.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ed1k
S

steve it

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge
814
Hat hier jemand einen solchen Mini als PLEX Media Server stehen?

Ich bin mir am überlegen, einen Mini für genau diese Aufgabe einzusetzt.. Jedoch weiss ich nicht ob das totaler Overkill ist und ein potenter 2012er reichen würde? Es geht auch ums encodieren von HEVC/x265 UHD-Videos...
Ich verstehe nicht, wie man einen nicht sonderlich gut geeigneten Mac Mini gerne für Server-Anwendungen einsetzt.
Kein ECC-Ram, (interne) Erweiterbarkeit und Service/Reparatur bescheiden/umständlich. Teuer.
Bei der Verwendung von macOS ist es klar, da man keine Wahl hat (Hackintosh ausgenommen). Aber bei der Verwendung von Anwendungen bzw. Anwendungsfälle für die kein macOS benötigt wird bzw. andere OS sogar besser sind? Wieso nimmt man dann ohne Not die ganzen Apple-Nachteile inkl. Preis in Kauf? Dass in der Mac Welt der Mac Mini als Server zum Einsatz kommt und diese Rack bilder gepostet werden (gibt es sogar vom iMac Pro = LOL - wer nimmt einen All-In-One Rechner mit eingebautem Bildschirm in Racks auf, außerhalb der macOS-Welt? => das zeigt nur, wie schräg das alles ist), liegt ja nicht daran, dass der Mac Mini so toll für den Anwendungszweck ist (seriöser Server ohne ECC-Ram - Hallo?), sondern an Mangel an Alternativen in der macOS-Welt.

Wenn ECC-Ram nicht gefordert ist kannst du einen Intel NUC nehmen und ohne Trancoding reicht wahrscheinlich sogar einen RockPro 64: https://www.pine64.org/?product=rockpro64-4gb-single-board-computer
RockPro 64 mit Gehäuse, Karte um Sata nativ anzubinden etc. landest du wahrscheinlich bei ca. 150€ ohne Festplatte/SSD. Als System z.B. OpenMediaVault (auch mal in deren Forum schauen) mit Plex/Emby.
Für ECC-Ram gibt es auch Lösungen (das scheint offenbar keine Rolle zu spielen).

Ich ziehe nebenbei Emby einem Plex vor.
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
Dann mal schauen, die sollten nun recht günstig weggehen!
ob sich dann immer noch lohnt?
einen intel NUC7 kriegst günstiger neu und da hast du hardware beschleunigung für HEVC in der grafik.
 
firstblood

firstblood

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2012
Beiträge
193
Über den NUC habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Aber kann der im Notfall schnell genug UHD zu FHD umrechnen (wenn der Client zu langsam wäre bzw. UHD nicht unterstützt)?
 
JeanLuc7

JeanLuc7

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
4.941
Ich nutze nen Mac als Plex-Server, weil es so einfacher ist. EyeTV zeichnet auf, ich exportiere und Plex Server stellt die Daten dann den Clients zur Verfügung. Kann man natürlich auch trennen, aber dann hätte ich zwei Maschinen am Laufen.
 
maccoX

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.835
Und bei mir läuft eh alles über den Mini (2012) und ist daran angeschlossen, egal ob TFT, TV, eyeTV, Musikanlage, 2x Maus+Tastatur etc.


Aber die Geräusche und Lautstärke bei geringer Last sind beim neuen ja nicht gerade prickelnd :o
Mein i5 ist praktisch geräuschlos und dreht erst sehr spät etwas auf und rauscht dann halt etwas. Aber das kommt wirklich nur bei ordentlich Last und nicht sofort. Und komische Nebengeräusche gibts auch keine. Bin mal auf weitere Berichte gespannt - vor allem vom neuen i5, können ja nicht alle so komische Nebengeräusche machen oder ist das jetzt "normal"?
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
Über den NUC habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Aber kann der im Notfall schnell genug UHD zu FHD umrechnen (wenn der Client zu langsam wäre bzw. UHD nicht unterstützt)?
hab ich jetzt noch keine erfahrungsbereicht drüber gelesen, aber die in den NUC7 verbauten intel HD GPUs dürften ja quicksync können.
und sofern jetzt der media centre software transkodierer das auch unterstützt, sollte das theoretisch klappen. die in den NUC verbaute CPU ist ja dann nicht so ein faktor.

Ich nutze nen Mac als Plex-Server, weil es so einfacher ist. EyeTV zeichnet auf, ich exportiere und Plex Server stellt die Daten dann den Clients zur Verfügung. Kann man natürlich auch trennen, aber dann hätte ich zwei Maschinen am Laufen.
du hast die minis ja eh dann schon vorhanden.
bei neu anschaffung könntest ja gleich die vernachlässigung der mac software von geniatech nicht außer acht lassen und dann den eyetv stick mit deren windows software auf einem NUC laufen lassen.
 
JeanLuc7

JeanLuc7

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
4.941
den eyetv stick mit deren windows software auf einem NUC laufen lassen.
Vermutlich nicht - ich hab ne 610-Box, in der eine Sky-SmartCard steckt. Soweit ich weiß, gibt es keine aktuelle GeniaTech-Hardware, die das kann.
 
zeitlos

zeitlos

Mitglied
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
3.544
So, der neue i7 6-core steht neben dem alten (2012) Quadcore. Ich finde, beide sehen gut aus :)
Noch muss ich bisschen Daten auf die externe Platte spielen, wird also noch dauern, bis der neue in Betrieb geht.
 

Anhänge

L

lefpik

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.780
So, der neue i7 6-core steht neben dem alten (2012) Quadcore. Ich finde, beide sehen gut aus :)
Noch muss ich bisschen Daten auf die externe Platte spielen, wird also noch dauern, bis der neue in Betrieb geht.
Und oben links im Bild der Stapel unbezahlte Rechnungen?:D

Scherz beiseite, sehen beide gut aus. Das Space Grau scheint aber recht empfindlich auf Kratzer zu sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacZebra und zeitlos
S

steve it

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge
814
Ich nutze nen Mac als Plex-Server, weil es so einfacher ist. EyeTV zeichnet auf, ich exportiere und Plex Server stellt die Daten dann den Clients zur Verfügung. Kann man natürlich auch trennen, aber dann hätte ich zwei Maschinen am Laufen.
Klingt umständlich / suboptimal.
Plex und Emby können direkt auf Tuner bzw. diverse Backends zugreifen. Da braucht man auch kein Windows zu.

Wenn ein MacMini bereits vorhanden ist OK. Aber extra einen Mac Mini für solche Anwendungen anschaffen, finde ich suboptimal (siehe oben).


Thema ist Off Topic...
 
JeanLuc7

JeanLuc7

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
4.941
Plex und Emby können direkt auf Tuner bzw. diverse Backends zugreifen.
Stimmt. Nur kommt nicht jeder Client mit den Zusatzdaten im Transportstrom klar. Und die Sortierung nach Serien klappt auch nur nach dem Export in vorgegebene Dateinamen (1x01, S2E04,...)

Die Frage war ja, warum man einen Mini überhaupt als Server nutzt. Meistens, weil er da ist - als Neuanschaffung würde ich sicher keine 1500€ ausgeben für einen Mini. Da würde ich auf andere Lösungen zurückgreifen. Mein neuer (i5, 16GB, 500GB) ersetzt meinen alten als HO-Arbeitsplatzrechner - heute kommt er.
 
Yiruma

Yiruma

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
1.523
Moin,

jetzt macht mein Mini seit 2 Tagen keinen Mux mehr.
Kann es sein, dass die Elektronik erstmal einige Zeit durchlaufen musste?
Er ist auf jeden Fall jetzt absolut still, und man hört den Lüfter oder sonstiges noch nicht mal mit Ohr dran.

Habe ihn ja schon zur Retoure engemeldet:)
 
zeitlos

zeitlos

Mitglied
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
3.544
Moin,

jetzt macht mein Mini seit 2 Tagen keinen Mux mehr.
Kann es sein, dass die Elektronik erstmal einige Zeit durchlaufen musste?
Er ist auf jeden Fall jetzt absolut still, und man hört den Lüfter oder sonstiges noch nicht mal mit Ohr dran.

Habe ihn ja schon zur Retoure engemeldet:)

Na ja. Er indiziert zu Beginn alle Daten, das dauert und verlangt Rechenpower. Was anderes kann ich mir indes nicht vorstellen...
 

Ähnliche Themen

Oben