Mac Mini Late 2018 Eindrücke/Erfahrungen!

Diskutiere das Thema Mac Mini Late 2018 Eindrücke/Erfahrungen! im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Yiruma

    Yiruma Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    802
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Moin,

    den Lüfter des i5 höre ich nur, wenn ich mein Ohr ranhalte.
    Wenn er unter Last angeht, hört man ihn natürlich, aber stört mich kaum.
    Hätte aber auch gerne einen passiv gekühlten Mini ohne Lüfter.
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    6.240
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Dann waere der Mini aber auch nicht mehr so leistungsfaehig. Einen Tod muss man halt sterben. ;)
     
  3. Computerhirni

    Computerhirni Mitglied

    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    429
    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Hat jemand einen direkten Vergleich zum iMac 5K unter Last ?
     
  4. mckenzie

    mckenzie Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    08.04.2011
    Kann ich eigentlich einem Mac Mini 2018 noch den normalen (ohne plus) Apple Care Protection Plan dazuregistrieren? Oder werden hier nur noch die AppleCare+ akzeptiert?
     
  5. GalwayBay

    GalwayBay unregistriert

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    07.08.2018
    Funktioniert. Aktivierung kannst du telefonisch machen.
     
  6. poseidon99

    poseidon99 Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    03.06.2013
    Benutzt hier jemand auf dem Mini Boot Camp mit zwei Monitoren ( beide über TB3 angeschossen )?
    Und wenn ja, wie ist Eure Erfahrung beim Anmelden / Start des Systems über Alt-Taste?
     
  7. TechGeek

    TechGeek Mitglied

    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    13.09.2012
    Hab mir das Teil auch mal angesehen. Sieht schick aus! Aaaaaber 128er oder 256er SSD? Zu dem Preis? Und dann nicht mal auswechselbar... Nee da werd ich kein Käufer...
     
  8. Holle1982

    Holle1982 Mitglied

    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    01.12.2005
    kann ich bestätigen, letzte Woche erst einen "alten" Apple Care für 39 Euro (Wiez.de) über die Hotline registriert! Ging ohne Probleme
     
  9. Saratxe

    Saratxe Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    28.09.2014
    Sind das andere Angebote? Finde bei Wiez immer nur AC für 59,– Euro.
     
  10. Opa_Bommel

    Opa_Bommel Mitglied

    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    13.03.2005
    Über Rakuten habe ich letzte Woche den ACPP für 50,15 € gekauft (59 € - 15 % Gutschein der mir auf der Webseite angezeigt wurde). Telefonische Aktivierung bei Apple ging problemlos und heute kam die Bestätigung per Email von Apple.

    https://www.rakuten.de/produkt/applecare-protetion-plan-mac-mini-1842325105.html
     
  11. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Kann das jemand der Pros hier bestätigen?

    „In regards to the new mini, I am rather surprised that Apple has not made any real attempt (in customer buying literature) to inform customers that with the new T2 chip, they will need to turn off the secure boot option before restoring or reinstalling the OS. If they fail to do that when attempting to installing the OS, they will brick the mini. “
     
  12. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    364
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Damit die Neuinstallation von Mac OS mit aktiviertem "Sicheren Starten" klappt benötigt der Mini zum Zeitpunkt der Installation eine direkte Verbindung zu Apples Recovery Servern. Hier wird es erklärt und auch wie man die Sicherheitseinstellungen ändert.-> https://support.apple.com/de-de/HT208330
     
  13. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.668
    Zustimmungen:
    7.832
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Das ist doch schon seit dem iMac Pro so :kopfkratz:
     
  14. joemallik

    joemallik Mitglied

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    08.05.2005
    Hat eigentlich schon jemand positive Erfahrungen mit dem neuen Mini und einem 27" Cinema Display? Ich habe das Display mittels eines USB-C auf Mini-DisplayPort-Adapters angeschlossen. Funktioniert auch soweit, aber nach dem aufwachen habe ich Audio-Störungen und die Lautstärke lässt sich nicht mehr ändern.
     
  15. macreef74

    macreef74 Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.08.2019
    Grüß Euch, nachdem ich vor kurzem den Zwang hatte mein MacBook Air mit Kaffee zu taufen, ist es jetzt der kleine Mac mini 2018 i3 geworden. Reicht für meine Verhältnisse. Extern eine SamsungT5 1TB für die Bibliotheken und Daten. Bin damit grandios zufrieden.

    Mein Problem ist jetzt die Datensicherung. Hatte mir eine WD My Passport Ultra 4GB zugelegt und etliche Macken damit gehabt und nach einer Woche ist das Ding eingegangen. Ich habe mich nun nach großen Platten umgesehen und lande da immer bei der Lacie D2 Professional und bei der Lacie D2 Thunderbolt3, weiters gibts noch Seagate und WD aber alles nur mit USB 3.0 und die Bluetooth Macken hatte ich leider auch und zwar sofort bei der Installation ohne Kabeltastatur. Es war das DECT im nächsten Raum *urg* und deshalb würde ich lieber über USB C oder Thunderbolt fahren. Habe ich da irgendwelche interessanten Platten übersehen? Was habt ihr denn für Lösungen. GLG aus Wien.
     
  16. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Zustimmungen:
    1.486
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Jede Festplatte ist so langsam, dass sie schon Standard-USB3 locker ausbremst. Thunderbolt wäre Overkill. Kauf Dir ein hübsches USB3-Gehäuse mit USB3-Buchse und schließ ein USB3-B-zu USB-C-Kabel (beispielsweise so eins) an, das andere Ende steckst Du in den Mini.
     
  17. macreef74

    macreef74 Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.08.2019
    Naja Thunderbolt wäre dafür, mir die Möglichkeit für eine Daisy Chain offen zu halten. Habe ich bei meinen "alten" FW800 Platten auch geliebt, nur die sind jetzt mittlerweile zu klein (heute nachgeschaut ist eine WD Duo Studio aus 2009 2x1TB und eine Studio aus 2013 mit 1x2TB) . Preislich würde ich hier bei einer 6 oder 8 TB Ironwolf oder WD Red incl. USB Gehäuse und dem erwähnten Kabel auf den selben Preis kommen wie bei einer Lacie D2 Professional (USBC). Die Thunderbolt3 wäre nochmals 60 Euro teuerer aber, aber eben Daisy Chain.

    Eine weitere Möglichkeit wäre mein Synology NAS auf zwei 8TB Platten auszubauen nur dann werden die Kosten "etwas" zu happig und

    Bei den externen Gehäusen, welche sind den gut ich erinnere mich noch an die ICY BOX die waren damals recht gut. GLG
     
  18. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    358
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    NAS ist halt immer lahm.
     
  19. macreef74

    macreef74 Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.08.2019
    Ja eben, deshalb würde ich die Platte am Rechner direkt bevorzugen. Das NAS ist halt für die Ganze Familie komplett auf den iOS Zugriff eingerichtet und wird vom Mac Mini bestückt und verwaltet.
     
  20. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Zustimmungen:
    1.486
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Nun ja - der Mini hat 4 TB-Ports. Und 2xUSB3. Und HDMI. Wenn Dir da ein zusätzliches Daisychaining den enormen TB-Aufpreis wert ist, dann mach das.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...