Mac Mini Late 2018 Eindrücke/Erfahrungen!

Diskutiere das Thema Mac Mini Late 2018 Eindrücke/Erfahrungen! im Forum iMac, Mac Mini.

  1. yeahfat

    yeahfat Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.03.2005
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.799
    Zustimmungen:
    5.051
    Mitglied seit:
    06.06.2004
  3. yeahfat

    yeahfat Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Z. B. das die größeren SSD-Konfigurationen einen höheren Datendurchsatz aufweisen, als die Kleineren (das könnte im Zusammenspiel mit einen i5 oder gar i7 Prozessor entscheidend sein).
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.799
    Zustimmungen:
    5.051
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Für die meisten Anwendungen ist der Geschwindigkeitsunterschied der SSDs doch eher theoretischer Natur.
     
  5. yeahfat

    yeahfat Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.03.2005
    als Externe Festplatte reicht die Lacie D2 mit TB3 (6TB) oder sollte ich lieber zur Samsung X5 (500GB) greifen?
    Preise liegen um die 300€ und sollte für Foto und Video bearbeitung sein!
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.799
    Zustimmungen:
    5.051
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Mit einer normalen HDD nutzt die das TB3 doch gar nicht aus. Warum vergleichst du Geräte mit derart unterschiedlichen Kapazitäten? Wenn du denn Platz doch nicht brauchst, dann nimm das schnellere Gerät.
     
  7. yeahfat

    yeahfat Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Ich Suche eine schnelle externe Festplatte für ca. 300€, diese muss nicht Mobil sein.
    Sollte nur gut mit dem Mini harmonieren da 128GB doch schon recht wenig sind.
    Deshalb würde ich mich über Vorschläge freuen was ihr empfehlen würdet ;)
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.006
    Zustimmungen:
    4.141
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ja, aber 500GB vs. 6.000GB ist ein Unterschied. Dann kommt es auf die Daten an, auf die Software, den Workflow... HD, 4K, RAW?
     
  9. yeahfat

    yeahfat Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Affinity Photo und Final Cut (DaVinci Resolve)
    4K Drohnenaufnahmen
     
  10. GalwayBay

    GalwayBay unregistriert

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    07.08.2018
    Ich habe mir zum Release auch einen in der i5/8GB/256GB Standardkonfiguration zugelegt und bin auch generell sehr zufrieden mit dem Gerät und halte den Mini 2018 seit längerem mal wieder für einen Mac, der preislich realistisch ist (mal abgesehen von den irrwitzigen Upgradepreisen für RAM und SSD). Ich persönlich nehme es Apple aber ein wenig übel, das der Mini bei der Grafik so stark ausgebremst wird. Klar, die interne GPU kann natürlich keine dedizierte ersetzen, allerdings ist die verwendete Grafik schon ein Problem wenn man z.b. einfache Bilbearbeitung betreiben will. Sie ist als für Nutzer die wirklich nur ihren Bildschirm anschließen und ansonsten absolut keine Grafikleistung benötigen ausreichend, für viele User aber einfach zu schwach. Ja, das kann man vorher recherchieren, allerdings habe ich jetzt schon öfter gehört das Leute enttäuscht waren weil sie z.b. mit ihrem alten Macbook Pro mit ihrer Bildbearbeitung keine Probleme hatten und jetzt beim Mini fängt es an zu hackeln.

    Im Grunde muss jeder, der nicht nur Office und Medienkonsum betreiben will, eine eGPU anschliessen was halt dann auch irgendwie den schönen kleinen Formfaktor des Mini nutzlos macht.

    So, das mal meine Meinung zu meinem/generell zum 2018er Mini mit dem ich durchaus sehr zufrieden bin, bis auf die Sache mit der Grafik..
     
  11. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.006
    Zustimmungen:
    4.141
    Mitglied seit:
    26.11.2007
  12. yeahfat

    yeahfat Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.03.2005

    Die letzten 2 Wochen zerbreche ich mir den Kopf welcher Desktop MAC das beste Preisleistungsverhältnis hat.
    Vorweg ich möchte 4K Videos und Fotos bearbeiten.
    (eine Blackmagic eGPU habe ich vor ein paar Tagen sehr günstig geschossen)
    Gestern habe ich mir überlegt ob der kleinste Mini mit i3 mit der eGPU dafür aussreicht.
    Den Mini gibt es aktuell für 777€ der Aufpreis zum i7 Wäre 472€.
    Lohnt der Aufpreis?
    oder soll ich das Geld lieber in RAM und Ext. Festplatte investieren?
     
  13. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Mit 8 GB RAM wirst du nicht weit hüpfen, aber der ist ja zum selbst aufrüsten. Ich würde dir wie schon erwähnt zumindest den i5 empfehlen.
     
  14. GalwayBay

    GalwayBay unregistriert

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    07.08.2018
    Ich habe meinen i5 inzwischen auch von 8GB auf 16GB aufgerüstet. Kann ich ebenfalls nur empfehlen, ein sehr spürbares Upgrade. Der i3 kommt wohl ins straucheln beim abspielen von 4K Inhalten, das Bild ruckelt dann. Ich glaube das war @Yiruma der dass festgestellt hat, wenn ich mich nicht irre.
     
  15. yeahfat

    yeahfat Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Das habe ich auch gerade im apfeltalk forum von Yiruma gelesen :D
     
  16. kofel

    kofel Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    25.08.2002
    Ich würde mir den i7 mit 16 GB RAM und 256 GB SSD um "wohlfeile" 1729,- (AT) bzw. über anderen Händler um rd. 1550,- nehmen.
    Den hat man die nächsten 10 Jahre; da sind dann die zusätzlichen(!) Apple Aufpreise von 200-300 (je +120,- für RAM/SSD ggü Markt) relativ egal.

    Bevor ich mich entscheide, warte ich das iMac Upgrade up. Vielleicht wird's dann doch der iMac! Obwohl: die kleine Kiste mit der guten Leistungsfähigkeit und einem externen 27" Monitor hat auch was.
     
  17. Yiruma

    Yiruma Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    802
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Jup,
    4k 60Hz Youtube Videos packt der Kleine nicht.
     
  18. sonnenmilch

    sonnenmilch Mitglied

    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Echt jetzt?????
     
  19. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.799
    Zustimmungen:
    5.051
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Der i3 ruckelt dabei leicht, ja. Ab dem i5 geht es.
     
  20. w.b

    w.b Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    29.10.2015
    Hallo.

    Beim i7 etwa 20% Last durch das Abspielen eines Youtube-Videos mit 4K 60 Hz (Firefox).

    Gruß Wolfgang
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...