Mac Mini (late 2012) wird an unpassenden Stellen laut

Diskutiere das Thema Mac Mini (late 2012) wird an unpassenden Stellen laut. Hallo zusammen, vor einigen Monaten habe ich mir (hauptsächlich für Logic Pro X) einen Mac Mini...

jcstompclap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2020
Beiträge
8
Hallo zusammen,

vor einigen Monaten habe ich mir (hauptsächlich für Logic Pro X) einen Mac Mini late 2012 mit 16gb RAM und einem i7 gekauft. Das hat auch immer echt gut funktioniert, superschnell und leise. Jetzt aber ist der Mac fürs Homeoffice gefragt und es passiert 2-3 Mal am Tag, dass er ungeheuerlich laut wird, wenn ich z.B. drei Tabs in Safari, die Mail-App und Microsoft Word geöffnet habe. Das dauert immer ca. 10 Minuten, aber dann ist er wieder komplett leise und funktioniert ohne Probleme, wird nichtmal wirklich warm. Auch Logic Pro X mit 64 Spuren und Spotify und Mail-App im Hintergrund läuft superleise und ohne Probleme.

Woran könnte das liegen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten,
David
 

Anhänge

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
da musst du mal die aktivitätsanzeige offen haben und dir die CPU last angucken.
ich würde jetzt auf safari tippen, obwohl crypto miner ja nicht mehr so in sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini und jcstompclap

jcstompclap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2020
Beiträge
8
da musst du mal die aktivitätsanzeige offen haben und dir die CPU last angucken.
ich würde jetzt auf safari tippen, obwohl crypto miner ja nicht mehr so in sind.
das mach ich. Was könnte ich machen, wenn es an Safari liegt? Welche Browser sind ein bisschen leichter für den Mac zu handhaben?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.609
Safari. Der lauft normal ohne Probleme. Schau erst mal was die CPU Last verursacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini und jcstompclap

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
das kommt halt auf die offenen seiten an, viele binden werbung oder videos ein, die CPU last erzeugen.
da hilft nur ein ad-blocker.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Porschinger

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2008
Beiträge
1.175
Ich habe mir erst vor wenigen Tagen bei genau so einem Mac Mini 2012, i7 und 16 GB RAM das kostenlose Tool Macs Fan Control installiert und kann nun sehr gut steuern, wie der Lüfter sich verhalten soll. Das Tool listet alle Temperaturfühler auf und man kann genau einstellen, wie der Lüfter beispielsweise bei Umgebungstemperatur oder CPU-Temperatur agiert. Ich habe dieses Tool mittlerweile auf allen meinen Macs. Hier ist ein Bildschirmfoto von einem iMac 27":

upload_2020-3-27_11-33-4.png

Du kannst jeden Temperaturwert zur Steuerung verwenden und gibst einen minimalen und einen maximalen Temperaturwert an. Beim minimalen Temperaturwert dreht der Lüfter mit minimaler Drehzahl und beim maximalen Temperaturwert mit maximaler Drehzahl. Die Drehzahl folgt der Temperatur mit einer gewissen Trägheit.

Bei diesem iMac 27" habe ich die Lüftersteuerung von der Temperatur CPU Core 2 abhängig gemacht. Ich habe 40 Grad C angegeben für den Start des Lüfters, der minimal 1200 Umdrehungen macht und ab 40 Grad ansteigt. Für die Maximaldrehzahl des Lüfters habe ich 85 Grad C angegeben. Er dreht dann mit 2640 Umdrehungen.

Beim Mac Mini dreht der kleinere Lüfter mindestens 1800 U/min und geht bis 5500 U/min hoch. Dort habe ich die Lüftersteuerung vom Sensor Ambient (Temperatur im Innern des Gehäuses) abhängig definiert, und zwar so, daß der Lüfter beim Abspielen von EyeTV-Filmen gerade noch minimal dreht.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.959
Das ist beim Mini doch komplett unnötig. Ausser man meint die CPU soll nicht zu heiß werden und will ihn stärker kühlen. Hab allerdings noch nichts von verschmorten Mini CPUs gehört ...

Wenn der Mini laut wird sieht man das in der Aktivitätsanzeige, dann spinnt nämlich irgend etwas und sorgt für eine hohe Auslastung. Dann muss man das Problem nur beseitigen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und jcstompclap

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.559
Meiner persönlichen Meinung nach ist es auch beim iMac komplett unnötig die Lüfterdrehzahlen zu "optimieren". Die Temperaturen sind im Normalbetrieb niedrig genug und wer nicht gerade den ganzen Tag lang hohe Last erzeugt braucht da nichts zu verschlimmbessern.

Vor allem ist es in diesem Fall komplett am Thema vorbei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf, jcstompclap und Maulwurfn

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.609
Scheint ein Prozess zu sein welcher ein Video wiedergibt. Hast du zu der Zeit ein Video laufen?
Kann aber auch iMessage oder Photos sein. Die Ursachen sind leider vielfältig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

jcstompclap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2020
Beiträge
8
fotos scheint da irgendein video zu konvertieren.
Kann ich das irgendwie stoppen? Ich benutze die Fotos-App nie, habe sie auch nie offen und wüsste auch nicht, dass ich mal versucht hätte, dort ein Video zu konvertieren.. hab den Mac noch nicht wirklich lange.
 

jcstompclap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2020
Beiträge
8
Scheint ein Prozess zu sein welcher ein Video wiedergibt. Hast du zu der Zeit ein Video laufen?
Kann aber auch iMessage oder Photos sein. Die Ursachen sind leider vielfältig.
Hier mal ein Screenshot meiner geöffneten Apps: Wire ist sowas wie WhatsApp, da spiele ich aber nichts ab. Die Aktivitätsanzeige ist noch fast genauso wie beim vorigen Screenshot. Ich hab auch mal alle Apps nacheinander beendet, aber so passiert auch nichts und er hört einfach irgendwann auf :/
 

Anhänge

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
Kann ich das irgendwie stoppen? Ich benutze die Fotos-App nie, habe sie auch nie offen und wüsste auch nicht, dass ich mal versucht hätte, dort ein Video zu konvertieren.. hab den Mac noch nicht wirklich lange.
mach die doch mal auf und guck was da in der datenbank ist.
vielleicht mal löschen.
 
Oben