Mac mini Late 2012 kein Bild, arbeitet aber weiter

flauschfield

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Hallo Leute,

habe mir gerade ein Konto erstellt, da ich mittlerweile nicht mehr weiter weiß. Bisher habe ich immer wieder einen hilfreichen Beitrag hier finden können.

Meine Frage bezieht sich auf folgendes Gerät:
Mac mini (Late 2012) (2,3 GHz i7, 1 TB HDD, 10 GB RAM, Intel HD Graphics 4000, macOS Catalina 10.15)

Und nun zum eigentlichen Problem:

Seit längerem habe ich immer wieder "Abstürze" meines Computers, die ich mir nicht erklären kann, die aber immer gleich ablaufen:

Wird der Mac ca. 10 Minuten aktiver genutzt (mehrere Programme, höhere Rechenleistung; allerdings nur Dinge wie Pages, Safari und Skype), wird der Bildschirm plötzlich ohne Vorwarnung schwarz. Der Mac an sich arbeitet aber ohne Hänger weiter und kann auch gesteuert werden. Skype-Gespräche laufen beispielsweise weiter und mit Cmd+Q lassen sich Programme auch schließen. Ist ein Dokument bei Pages offen kann man auch weiterschreiben (Aber eben blind...)

Beheben lässt sich das Problem nur durch Stecker ziehen und abwarten (Warte immer so 10-15 Minuten, bis das Gerät sich abkühlt ein wenig). Dann beginnt das Ganze wieder von vorne.

Habe von 4 GB RAM auf 10 GB geupgradet, da er recht langsam war und ich dachte, es würde daran liegen. Der Mac läuft jetzt um Lichtjahre schneller, stürzt aber weiterhin ab. Habe bereits auch schon einmal das Ding auf Werkseinstellungen zurückgesetzt aber kein Erfolg gehabt.

Habe den Mac vor 18 Monaten bei reBuy gekauft als "wie neu", was er auch wirklich ist/war. Werde gegebenenfalls das Ding zurückschicken und Ersatz verlangen aber es gerne noch hier versuchen.

Vielen Dank schonmal und frohe Ostern!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.890
Wie ist denn der Bildschirm angeschlossen? HDMI macht schon mal Probleme am Mac.

Wenn der Arbeitsspeicher deine Erfahrung schon verbessert hat, dann warte mal bis du erst eine längst überfällige SSD eingebaut hast. ;)
 

flauschfield

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Hey, danke für die schnelle Antwort!

Ja, ist per HDMI angeschlossen, 27 Zoll und 1920x1080 als Auflösung. Hatte eventuell auch schon die Vermutung, dass das zu viel sein könnte für den Rechner. Kann das sein?
Habe auch einen HDMI auf DVI Adapter aber da wäre ja wieder der HDMI-Ausgang betroffen. Sollte ich das Display lieber über den Thunderbolt-Anschluss anschließen?

SSD ist in meinem MacBook Pro, da ists ein Traum. Wenn wieder alles klappen sollte, dann wir auch hier ne SSD nachgerüstet :D
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.890
Nein, das ist nicht zu viel. Adaptieren macht es auch nicht besser. DisplayPort ist hingegen meist problemloser, ja. Das muss nicht die Lösung sein, aber es Eben oftmals fehlerbehaftet mit HDMI, leider.
 

flauschfield

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Okay, dann besorge ich mal ein Kabel vom Displayport damit ich es testen kann. Dauert allerdings ein paar Tage. Melde mich dann nochmal mit dem Ergebnis! :)
 

flauschfield

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Hallo nochmal in die Runde,

habe mein Kabel für den Displayport bekommen und nun seit Samstag in aktiver Nutzung. Habe in allen möglichen Szenarien keine Probleme mehr gehabt. Vielen Dank für den Tipp!!!:clap::upten:
 
Oben