Mac Mini high end Modell in 2017?

Diskutiere das Thema Mac Mini high end Modell in 2017? im Forum Gerüchteküche.

  1. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.902
    Zustimmungen:
    4.323
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    genau das ist die Krux. Der Apple Aufschlag ist imho einfach deutlich überzogen.
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.383
    Zustimmungen:
    2.816
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Gerade der 3D bereich wird ja durch augmented reality etwas mehr gefordert.
    Auch videos konvertieren sich auf der grafikkarte recht gut was für einen media center pc wichtig ist.

    Wenn es für entwickler sein soll könnte ich mir bei der grafik gute mittelklasse vorstellen.
    Also es wird zummindest keine intel gma950.

    Edit: andererseits wird apple diese Externen grafikkarten über thunderbolt sicherlich nicht umsonst entwickelt haben... das kann ich mir als konzept auch vorstellen. Eine grafikkarte die man sich modular dazubestellen kann und die dann ggf. huckepack geschnallt wird.
     
  3. Yiruma

    Yiruma Mitglied

    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    708
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Nicht weil Apple draufsteht, sondern weil Windows für mich absolut nicht in Frage kommt.
    Irgendwelche Bastellösungen sind für mich auch innakzeptabel.
    Da ich das Geld zahlen kann, mach ich mir darüber nicht wirklich Gedanken.
    Ich möchte macOS, keinen iMac, und brauche kein Laptop, somit ist der Mini für mich die beste Wahl.
    Das Apple teurer ist als vergleichbare Hardware mit Windows oder Android war ja noch nie ein Geheimnis:)
     
  4. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.217
    Zustimmungen:
    2.794
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Du meinst LINUX oder? Offenbar hast Du es länger nicht benutzt - aus den Kinderschuhen sind die meisten Distributionen längst raus. Seid Sierra/High Sierra ist auch mein Drang hin zu macOS sehr gering geworden. Derzeit hält mich meine gute Banking Anwendung noch an einem OS X mini. Der Rest läuft auf LINUX.
     
  5. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    278
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Wie groß (oder wie klein) soll/darf denn die Preisspanne zum iMac sein? Immerhin kommt der (aktuell) mit Monitor, Tastatur und Maus...
     
  6. Yiruma

    Yiruma Mitglied

    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    708
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Moin,

    Hackintosh und Linux.
    Ich bin seit Jahren sehr zufrieden mit macOS.
    Daher käme für mich nichts anderes in Frage.
    Vor allem, da ich bisher nicht auch nur das kleinste Problem hatte.
    Meine Apple Devices laufen seit Jahren wie ein Uhrwerk, daher würde ich nicht wechseln.
     
  7. Drzeissler

    Drzeissler Mitglied

    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Also ein Mini mit einem Preis oberhalb eines 21.5er iMacs in kleinster Ausstattung wird definitv ein Ladenhüter.
     
  8. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    170
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Ich bin seit Ende 2010 Windows Switcher. Mein erster Mac war ein iMac 2009 (der mit dem Slot-In Drive an der rechten Seite) und mit OS X 10.x (damals noch auf den grauen DVD)
    Vor dem iMac hatte ich noch einen Windows PC und ein iBook G4 (da wurde mal die Tastatur gewechselt bei Gravis)

    Als der WIndows PC nach neun Jahren defekt war und eine Reparatur wirtschaftlich keinen Sinn mehr gemacht hätte, habe ich dann einen iMac 2009 gekauft.

    Seit dem Switch von Windows zum Mac frage ich mich, warum ich mich jahrelang mit Windows herumgeärgert habe;). Linux hatte ich schon mal auf dem Windows PC, war aber nicht so meine Sache. Erst mit Apple-Rechnern bin ich glücklich geworden.

    Gruß coolboys
     
  9. Yiruma

    Yiruma Mitglied

    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    708
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Endlich mal einer der Ahnung hat:cool:
     
  10. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.217
    Zustimmungen:
    2.794
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Ein modulares Konzept wäre gut - so etwas Ähnliches wie es auch HP im Angebot ( https://www8.hp.com/us/en/elite-family/elite-slice-desktop.html ) hat. Also eine Basiseinheit die man in unterschiedlichen Leistungsklassen kaufen kann, dann eine stackable StorageUnit mit Zusatzlaufwerken, eine stackable GPU,... so läßt sich all das realisieren von klein und "günstig" bis "highend" . Dann kann ich mir auch Yirumas Highend-Version vorstellen.
     
  11. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.500
    Zustimmungen:
    4.720
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    DAS waere sogar was fuer mich.
     
  12. Loki M

    Loki M unregistriert

    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    1.031
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Das meinte ich auch. Der Elite Slice "Mac Edition" - das wäre ein sehr passendes Konzept. Dumm dass die Preise des Elite Slice schon hart sind, da noch die Apple Tax drauf :heul:?
     
  13. zeitlos

    zeitlos Mitglied

    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    334
    Mitglied seit:
    05.02.2005
    September ist aktuell der Monat, auf den gehofft wird, oder?

    edit: Also 2018.
     
  14. Brutto

    Brutto Mitglied

    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    360
    Mitglied seit:
    14.05.2003
    Das Konzept gefällt mir ausserordentlich :) Was gleichwertiges von Appel wird leider unerschwinglich sein.
     
  15. MacRiesling

    MacRiesling Mitglied

    Beiträge:
    1.367
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    27.05.2008
    Und widerspricht dem aktuellen: 'Wir bestimmen was auf den Tisch kommt, und das wird auch so gegessen-Konzept' von Apple.
     
  16. Drzeissler

    Drzeissler Mitglied

    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Ich glaube ich hole mir noch so einen 2014er Mini, sofern die die Restbestände noch mal günstig verramschen.
     
  17. MacRiesling

    MacRiesling Mitglied

    Beiträge:
    1.367
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    27.05.2008
    Ein neuer bezahlbarer Mini ist für mich jetzt spätestens Oktober Pflicht.
    Der Lüfter von meinem Mini early 2009 ist verreckt, Tausch übersteigt sicher den Restwert. Ich hab ihn jetzt mit Alufolie und Panzerband auf einen Großlüfter gestellt, alle Temperaturen im Limit bei kleinster Stufe ;)
    Ansonsten sage ich: "Tschüss Apple, danke für die problemlosen 10 Jahre"
    Und bestell mir einen Intel Mini NUC i5 mit 16GB RAM und 512GB SSD für 750€. Die neueste Coffee Lake Generation, die kommt sicher bis dahin.
    Aber eins ist sicher, 600€ Apple Zuschlag für ne 512er SSD zahl ich sicher nicht! :hamma:
     

    Anhänge:

  18. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.213
    Zustimmungen:
    6.467
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    MacGyver bist du aber auch keiner :D
     
  19. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    10.183
    Zustimmungen:
    1.637
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Heftige Konstruktion :D

    Neuer Mini wird schwer... schau dich lieber nach alten, gebrauchten um wenn dir das langt. Sonst sehe ich eher schwarz :(
     
  20. little_pixel

    little_pixel Mitglied

    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    1.263
    Mitglied seit:
    06.06.2006
    @MacRiesling

    Danke, dass erinnert mich an meine Elektrobastelarbeiten als Kind.
    Ist in der Dose links die externe HD? Hehe, toll.
    Nicht böse gemeint, aber genau so habe ich auch geschraubt… :D

    Lüfter sollte kein Problem sein zu bekommen. Gras doch mal ein paar Portale ab.
    Bei mir ist dieses Jahr der zweite Mac mini gestorben und ich habe sie einfach für nen 50er ins eBay-Kleinanzeigen gestellt.
    Gingen sofort weg. Vielleicht findest Du so etwas und kannst Deinen wieder fit machen.

    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...