Mac Mini Gui kackt mir immer wieder mal ab

mac$imon

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.02.2006
Beiträge
658
Hallo alle miteinander

habe seit kurzem ein Problem bei meinem Mini, das in immer kürzer werdenden abständen auftritt: beim normalen arbeiten kann es passieren, das sich die GUI teilweise aufhängt, und ich z.B. in Quark oder Photoshop die Paletten nicht mehr bewegen kann, oder auch inAdium die kompletten programmfenster. in iTunes lässt sich das fenster über den "x"-Button oben links noch nichtmal mehr schließen. hab schon alles erdenkliche versucht was sonst bei allen Problemen hilft: P-RAM reset, Xupport durchlaufen lassen, Uno deinstalliert etc. etc. pp. Keine verbesserung. Weiß irgendwer woran das liegen könnte und wie ich es beheben kann?

edit: benutze einen mac Mini Core Duo 1,66 Ghz. einer der letzen mit Superdrive, 1 GB RAM
 

autoexec.bat

Aktives Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
2.134
Das Problem hatte ich auch ne ganze Zeit lang mit meinem Single Core Mini. Irgendwann hat es sich von selbst in Luft aufgelöst. Ich weiß bis heute nicht was es war. :noplan:

Das lustige ist, Der Mini hängt sich nicht komplett auf, sondern die GUI reagiert einfach nicht mehr. Der Mauszeiger lässt sich allerdings noch bewegen.

Manchmal konnt ich ihn wieder zum Leben bewegen, in dem ich ihn mit dem Powerknopf in den Ruhezustand geschickt und dann wieder zurück geholt habe.
 

C.A. Andrade

Mitglied
Registriert
20.03.2006
Beiträge
61
Mal in den Log-Dateien nach Fehlermeldungen geschaut? (-> Konsole)
evt. Hardwaretest von der TigerDVD laufen lassen
 

mac$imon

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.02.2006
Beiträge
658
ich kann ja sowohl den mauszeiger bewegen, als auch über das dock die programme beenden und wieder starten,... oben menüleiste funzt auch wunderbar, nur halt die fenster lassen sich nich mehr verschieben, oder manchmal nach knapp 2 minuten erscheint das fenster plötzlich irgendwo ganz anders auf dem bildschirm^^

naja ich lass mal den hardwaretest von apple durchlaufen
 
Oben Unten