Mac Mini als Musik-Server?

ratata

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Hallo Macuser,

ich möchte meine Musik über (m)einen Rechner bzw. mein iPad hören/steuern.

Ich habe von meinem ipad zu meiner Musikanlage eine Bluetooth-Verbindung. Ich besitze weiter einen iMac.
All meine Musik (ca. 700 Cds) wurde digitalisiert und liegen als MP3-Datein zur Verfügung.

Kann ich die Musik auf dem Imac lagern und irgendwie über mein iPad steuern/abspielen und sozusagen an meine Musikanlage übertragen?

Oder kann/soll/muss ich einen Mac Mini als Server benutzen?

Welches wäre der sinnvollste Weg?

Wie gesagt (geschrieben), steuern möchte ich es von meinem iPad aus, quasi als Ferbedienung. Der iMac steht in einem anderem Raum, den Mac Mini könnteich überall platzieren.

Vielen Dank für eure Tipps und Hilfe.
ratata
 

Donausurfer

Mitglied
Dabei seit
01.09.2015
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
62
Also ich hab den mini neben dem TV und da ist auch die Soundanlage. Prinzipiell kann man mittels Airplay und/oder einer Fernbedienungsapp so steuern. Ich persönlich nehme die Bluetooth Tastatur und - Trackpad und steuere das so, weil ich den auch so als Rechner verwende. Das Abbild vom mini ist auf dem TV. Sollte ich etwas vom Rechner im Arbeitszimmer brauchen, hole ichs mir via Netzwerk.
 

steve it

unregistriert
Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
1.100
Punkte Reaktionen
307
Sofern der Mac mini schon vorhanden ist, dann kann man den natürlich verwenden. Es gibt verschiedene Optionen.

Sollte kein Mac mini vorhanden sein, würde ich auf keinen Fall einen solchen kaufen.
 

ratata

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Nein, meine Musikanlage kann kein Airplay, sie ist analog, aber wie gesagt klemmt am Verstärker ein Bluetooth-Empfänger, den ich mit dem iPad ansteuern kann.
Meine Frage ist quasi, kann ich Musik vom iMac via iPad an die Anlage übermitteln oder benötige ich dafür einen Server ... z.B. einen Mac Mini (an den ich sehr günstig kommen kann).
 

biro21

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.612
Punkte Reaktionen
915
Wenn deine Anlage kein AirPlay kann, musst du den iMac direkt anschließen. Keine Ahnung ob dein iMac einen optischen Ausgang hat. Falls nicht, bräuchtest du einen USB auf ...-Wandler - je nachdem was für Anschlüsse deine Anlage hat.

Hier hängt ein Mini 2012 mit Mojave via optischem Kabel an der Anlage. iTunes wird beim Start des Rechners automatisch gestartet und via Remote-App auf den iOS-Geräten im Haushalt gesteuert. Funktioniert sehr gut, leider kann ich Apple Music so nicht steuern.
 

macfly

Mitglied
Dabei seit
04.08.2003
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
8
Wenn Deine Musikbibliothek mit iTunes oder der Musik App verwaltet wird, kannst Du auf dem iMac die Privatfreigabe aktivieren und den Zugriff im gemeinsamen WLAN teilen:
https://support.apple.com/de-de/HT202190

Dann kann das iPad auf die Musikbibliothek zugreifen und den Stream über Bluetooth an die Anlage weiterleiten. Müsste so eigentlich funktionieren.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
1.715
Punkte Reaktionen
1.440
Ich hatte mir mal für eine alte Anlage einen AirPlay-Empfänger mit einem RaspberryPi gebaut. Dann konnte man die Anlage von iOS-Geräten mit Airplay bespielen und natürlich auch Apps nutzen, die die Musik am entfernten MacMini, iMac (oder NAS) indizieren und übertragen. Ein Setup mit Bluetooth kenn ich nicht, würde dann aber quasi wie ein Kopfhörer fungieren, oder?
Kann ich die Musik auf dem Imac lagern und irgendwie über mein iPad steuern/abspielen und sozusagen an meine Musikanlage übertragen? Oder kann/soll/muss ich einen Mac Mini als Server benutzen?
Die Frage ist, ob du iMac oder MacMini als Ablage nutzen sollst? Das ist vollständig egal, denn es läuft ja jeweils macOS. Ob du einen Share am iMac oder am MacMini machst, ist nur eine Frage der persönlichen Vorlieben. Ich würde lieber den Mini nehmen, weil der irgendwo immer an sein kann, während ich meinen Desktop auch gern mal ausschalte.

Wenn iTunes-Freigabe aus Gründen nicht wie gewünscht funktioniert, gibt's Dritt-Apps, aber noch keine uneingeschränkt guten (die ich kenne).
Ich hab eine Zeit lang EverMusic Pro genutzt, aber das Handling und besonders die Langsamkeit der Indizierung hat mir nicht gefallen.
Aktuell nutze ich MusicStreamer, wobei das Design unterirdisch ist, aber Indizierung und Funktionalität sind gut.
Aktuell hoffe ich auf BTR AMP, dessen Entwickler das bis Ende des Jahres einbauen will.
 

ratata

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Einen Belkin Bluetooth Empfänger. Steckt im AUX-Eingang des Verstärkers. Funktioniert tadellos.
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.218
Punkte Reaktionen
761
Ich nutze auch einen mac mini i7 von 2012 mit 16gb und 2tb ssd als musikserver mittels roon. An den mini ist ein topping d10 dac angeschlossen der per 10m optischem kabel direkt den avr bedient. Außerdem beschickt der per airplay ein denon cocoon im schlafzimmer und eine denon ceol im zweiten wz mit musik. Steuern tu ich das via iOS app auf dem iphone und ipad oder (gimmik) via appletv.

allerdings dürfte roon für mp3s etwas überdimensioniert sein.

großer vorteil von roon: er kann jeden client völlig unabhängig mit musik beschicken. Chillout im schlafzimmer, techno im WZ, klassik im nebenraum :) und der wow-effekt von roon ist doch noch um einiges höher als bei itunes. Aber ob einem das 100€ im jahr wert ist (bzw. Rund 550€ einmalig) muß jeder für sich entscheiden :)
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.218
Punkte Reaktionen
761
PS: ich denke aber, dass ich den mini demnächst gegen ein m1-modell austauschen werde :cool:
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.218
Punkte Reaktionen
761
Ja den fehler hatte ich auch mal gemacht 😁
dann alles nochmal in alac gerippt und heuer tlw durch hires abgelöst ^^
 

Nordseekrabbe

Mitglied
Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
151
Punkte Reaktionen
104
Ich binde meine BT-Empfänger über Airfoil ein. Sehr komfortabel. Läuft dann von deinem iMac und steuern kannst Du entweder über Airfoil Satalite oder die Apple Remote App.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
22.303
Punkte Reaktionen
6.960
Und warum nicht direkt vom iPad streamen? Dedizierter Server und roon für 700 CDs?
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.218
Punkte Reaktionen
761
ja richtig. seh ich genau so. hab nur aus eigeninteresse gefragt weil ich da letztens mal was zu gelesen hatte auf MTN
 
Oben Unten