Mac Mini 2Ghz c2d oder Powermac G5 2.0 Ghz?

Backspear

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.06.2005
Beiträge
8
Hallo Zusammen,

da mir für den privaten Videoschnitt iMovie nicht mehr ausreicht bin ich auf Final Cut Studio umgestiegen (sehr geiles Programm :)).

Momentan schneide ich auf einem Mac Mini Core Solo 1,5 Ghz mit 2 Gb Ram.

Leider läuft es von der Geschwindigkeit nicht so wie ich mir das Wünsche.

Nun die Frage:

Mac Mini mit einem 2 Ghz Core 2 Duo Prozessor und ner großen 7200 rpm Festplatte aufrüsten,

oder

den Mini verkaufen und einen Powermac G5 2 Ghz Dual mit 4 Gb Ram und genügend Speicher zu kaufen (Festplatten Speicher)

Preislich würde die Aufrüstung des Mini's zirka 500 € kosten und der Powermac 1200€ (- zirka 600€ für den Verkauf des Minis).

Grundsätzlich also keine Frage des Geldes sondern der Leistung.

Was würdet Ihr mir empfehlen? "Alte" G5 Technik kaufen, oder den Mac Mini aufrüsten?

Vielen Dank schon im vorraus für Eure Antworten :)

Grüße Backspear
 

Woomer

Mitglied
Registriert
01.05.2006
Beiträge
999
Backspear schrieb:
Hallo Zusammen,

da mir für den privaten Videoschnitt iMovie nicht mehr ausreicht bin ich auf Final Cut Studio umgestiegen (sehr geiles Programm :)).

Momentan schneide ich auf einem Mac Mini Core Solo 1,5 Ghz mit 2 Gb Ram.

Leider läuft es von der Geschwindigkeit nicht so wie ich mir das Wünsche.

Nun die Frage:

Mac Mini mit einem 2 Ghz Core 2 Duo Prozessor und ner großen 7200 rpm Festplatte aufrüsten,

oder

den Mini verkaufen und einen Powermac G5 2 Ghz Dual mit 4 Gb Ram und genügend Speicher zu kaufen (Festplatten Speicher)

Preislich würde die Aufrüstung des Mini's zirka 500 € kosten und der Powermac 1200€ (- zirka 600€ für den Verkauf des Minis).

Grundsätzlich also keine Frage des Geldes sondern der Leistung.

Was würdet Ihr mir empfehlen? "Alte" G5 Technik kaufen, oder den Mac Mini aufrüsten?

Vielen Dank schon im vorraus für Eure Antworten :)

Grüße Backspear

Rüste den Mini auf!
Weil 600€ bekommste auf garkeinen Fall für einen 1,5 GHz Core Solo!
 

Backspear

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.06.2005
Beiträge
8
Mhm also der Mini hat zwar nur 1,5 Ghz, aber dafür 2 Gb Ram und ein Super Drive.
Auch angenommen der Mini brächte nur 500 €... mich interessiert welches der Systeme schneller ist bzw. besser für Final Cut.

Ich arbeite auch viel mit der Creative Suite und mit Aperture.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.253
Spar lieber ein wenig und kauf Dir dann einen iMac. Dann hast Du einen Intel-Prozessor und die etwas flottere Technik als im Mac mini (dak ann drin sein, was will, es ist und bleibt ein Kleinrechner ;)).
 

hkphil

Mitglied
Registriert
16.11.2006
Beiträge
586
weder noch!
Da gab es hier schon mal Threads und noch irgendeinen Test von MacLife o.ä., ob es sich preislich lohnt, den Mini auf C2D aufzurüsten - und das Ergebnbis war ein ziemlich klares "NEIN".

Zieht man die Kosten in Betracht, macht es schon mehr Sinn, sich einen Mini CD 1,83 zu kaufen. Der Geschwindigkeitsunterschied zum C2D dürfte nicht sooo relevant sein.
Und wenn Du den MiniCD mit 2GB Ram vollpackst und Dir eine schnellere Platte besorgst - dann kannst Du eigentlich auch gleich den kleinen iMac für 1.200,- Euro gegen Deinen Mini tauschen (Aber ob Dir da wirklich noch jemand 600,- Euro dafür gibt?).

Schau Dir doch mal die Ergebnisseite von xbench an. Da gibt es Benchmarks zu verschiedenen (auch modifizierten) Minis, G5, usw.. Vieleicht hilft Dir das weiter....
 

St.Garg

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2004
Beiträge
1.013
Ich würd den G5 nehmen, 2 Flotte Platten zu einer Raid reinhängen und ne gute Graka für Ram Preview.

Beim Rendern des Films wird der Core2Duo sicher etwas schneller sein, doch beim arbeiten wird dich der Powermac sicher zufriedenstellen.
 

Backspear

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.06.2005
Beiträge
8
Vielen Dank für den xbench Tip.
Dort ist der Mini c2d zirka 30 Punkte schneller wie der Powermac G5.

Die Renderzeit darf man natürlich nicht außer acht lassen, jedoch geht es mir primär um das direkte Arbeiten in FCS.

Ein iMac wäre auch noch was. Es gibt im Refurb Store nen iMac 20" 2.16GHz Intel Core 2 Duo /1GB /250GB /SuperDrive /ATIX1600-128MB /AirPort /Bluetooth für 1280€
Den könnte ich dann um mein Dell 2407 erweitern...

Am G5 reizt mich halt die Erweiterungsmöglichkeit. In dem Punkt ist beim Mini halt gleich fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

hkphil

Mitglied
Registriert
16.11.2006
Beiträge
586
Bei Xbench habe ich übrigens die Tage einen Mini gefunden, der hatte 30 Punkte mehr als meiner. Laut Spezifikationen hatte der irgendeine sauschnelle HD von Fujitsu drin.

Naja, G5 ist sicher keine schlechte Idee bzgl. der Erweiterbarkeit. Kann man sich dann doch mal wieder den einen oder anderen Tag mit Basteln vertun.
 

Backspear

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.06.2005
Beiträge
8
Vielen Dank Wildwater.. super Beitrag. Also doch nicht so viel Power beim Mac Mini :(

Also aktuell wären 3 Rechner im Rennen...

Der Mini mit 2 Ghz c2d
Der Powermac 2 Ghz Dual
bzw. ein iMac 20" mit 2.16 Ghz aus dem Refurb Store
 

hkphil

Mitglied
Registriert
16.11.2006
Beiträge
586
Habe noch mal ganz oben nach dem Ausgangspunkt Deiner Frage geschaut:
Geht ja wohl hauptsächlich um Filmbearbung.

Also im täglichen Leben (CAD-Zeichnen, Rechnen + Büro) stelle ich keine störenden Performance-Unterschiede zwischen CD und C2D fest. Wenn ich jedoch mal Filme komprimiere oder in iPod-Video-Format umrödele, da nehme ich schon lieber das MBPro (C2D 2,33) als den Mini (CD 1,66) - weil ungefähr doppelt so schnell.

Also evtl. doch auf iMac C2D sparen?
 

dasich

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.044
Ich empfehle den iMac. Wenn nicht, dann den G5. Ich schneide auch mit Final Cut und ich bin mit meinem iMac sehr zufrieden.


dasich
 
Oben Unten