Mac Mini 2020 M1 mit Dell 4K Monitor

McInMex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich habe einen nagelneuen Mac Mini an meinen Dell P2715Q 4K Monitor (2017) angeschlossen: der Monitor wird nur per Full HD angesteuert.
Ich habe mehrere Kabel ausprobiert, u.a. ein USB-C Mini DisplayPort Kabel, das für 4K@60Hz geeignet und von Apple empfohlen ist, als auch Kabel HDMI 2.0 zu HDMI oder HDMI zu MDP. Hat alles nix genützt.

Der Monitor läuft auf meinen alten MBP von 2014 problemlos auf 4K und auch an jedem x-beliebigen Windows-Rechner.

Nur am Mac Mini M1 will‘s nicht klappen.

Ich habe bei Apple angerufen und habe mit div. Support und Assistant Mitarbeitern gesprochen, die alles Mögliche ausprobiert haben. Hat nichts gebracht, man hat mich letztendlich an den Dell Support verwiesen. Nun, die werden nichts tun, wenn der Monitor einwandfrei funktioniert, außer am Mac Mini M1.

Falls jemand den gleichen Monitor hat und den Kauf eines Mac Mini erwägt: tut‘s nicht oder kauft Euch einen anderen Monitor.

Mein neuer Mac Mini geht jedenfalls zurück. Schade.
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.655
Sicher, dass der Monitor wirklich nur in FullHD angesteuert wird, und nicht in "Sieht aus wie 1080p"? Letzteres ist 4K mit 200%-Skalierung.
 

cpx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
1.603
Falls jemand den gleichen Monitor hat und den Kauf eines Mac Mini erwägt: tut‘s nicht oder kauft Euch einen anderen Monitor.
Mache ich... wenn die 4K120Hz OLED erschwinglich werden. :jaja:
 

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.919
Mein neuer Mac Mini geht jedenfalls zurück. Schade.
Kannst du vorab nen Screenshot von Einstellungen -> Monitor hier einstellen?
 

McInMex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
5
Sicher, dass der Monitor wirklich nur in FullHD angesteuert wird, und nicht in "Sieht aus wie 1080p"? Letzteres ist 4K mit 200%-Skalierung.
Ja, man sieht im Menu des Monitors die Auflösung, mit der er angesteuert wird: Full HD. Und nein, man kann dort keine Auflösung auswählen. Der Rechner gibt die Auflösung vor. Und natürlich kann ich im Monitor Menu (des Mac Mini) den Regler hin- und herschieben, dann sieht‘s aus wie 4K, aber bei Full HD Auflösung. Hat der Apple Service auch alles schon probiert.
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
5.235
Hm - der Monitor zeigt an, dass er mit 4k angesteuert wird (2160p). Das ist alles ok.
Und Du kommst in den Mac-Einstellungen nicht über ein "sieht aus wie FullHD" hinaus. Ist das soweit richtig?
Du kannst also nicht "sieht aus wie 2560x1440" einstellen, richtig?
Und du willst aber "sieht aus wie 2560x1440" haben, richtig?

Sorry wegen der kleinteiligen Fragerei, aber wir müssen auch verstehen, an welcher Stelle man eingreifen soll. Als erstes würde ich gerne einmal sehen, was geschieht, wenn du die Monitoreinstellungen mit gedrückter ALT-Taste öffnest und dann "skaliert" einschaltest. Welche Einträge stehen da drin?

Und du könntest noch einmal einen Screenshot des Systemberichts/Grafik machen (Apfel/Über diesen Mac/Systembericht), wie angehängt. Dort können wir am besten sehen, was tatsächlich eingestellt ist.

Bildschirmfoto 2020-12-01 um 11.10.00.png Bildschirmfoto 2020-12-01 um 11.11.59.png
 

McInMex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
5
Hallo JeanLuc7,
danke für Dein ausführliches Nachfragen und Deine Mühe.
Ich hatte versehentlich das Bildschirmfoto von meinem MacBook Pro eingefügt, das hätte nicht passieren dürfen. Sorry dafür.
Heute ist ein weiteres USB-C auf MiniDP 4K-Kabel, das ich bestellt hatte, gekommen, mit diesem Kabel klappt‘s. Und ich komme jetzt auf 4K bzw. 2160p. Es war nicht der Mac Mini, sondern 2 Kabel, die nicht damit harmonierten oder nicht funktionierten.
Jetzt werde ich das Ding doch behalten. :)
Danke an alle für Eure Mühe.
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
5.235
Na prima - manchmal sind es doch die ganz einfachen Dinge. Viel Spaß mit deinem neuen M1.
 

cpx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
1.603
Heute ist ein weiteres USB-C auf MiniDP 4K-Kabel, das ich bestellt hatte, gekommen, mit diesem Kabel klappt‘s. Und ich komme jetzt auf 4K bzw. 2160p. Es war nicht der Mac Mini, sondern 2 Kabel, die nicht damit harmonierten oder nicht funktionierten.
Wusste ich es doch. :dance:
 

Holger M

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
462
Hallo,
ich habe (fast) den selben Monitor (DELL P2415Q) und liebäugle auch mit dem neuen Mini.
Kannst du kurz posten welches Kabel genau richtig funktioniert? Marke, wo bestellt? Danke!
 

BCologne

Neues Mitglied
Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
15
Hallo,
ich habe (fast) den selben Monitor (DELL P2415Q) und liebäugle auch mit dem neuen Mini.
Kannst du kurz posten welches Kabel genau richtig funktioniert? Marke, wo bestellt? Danke!
Ich habe einen DELL 2720Q mit einem Mac Mini M1. Das beiliegende USB C und ein bei HDMI (Amazon Basic) Kabel funktionieren beide hervorragen. Bei USB-C habe ich den Vorteil, dass der Monitor als Hub dient. Der Nachteil ist, dass eins der zwei USB-Anschlüsse am Mac Mini belegt ist.
Der neue Mac Mini M1 ist unglaublich schnell und leise. Viel Spass damit.
 

ulibea

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.485
....Heute ist ein weiteres USB-C auf MiniDP 4K-Kabel, das ich bestellt hatte, gekommen, mit diesem Kabel klappt‘s....
Kannst du den Link zu dem von dir gelaufen Kabel hier einstellen. Danke.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
2.220
Es gibt bereits Kabel, die bis 8K funktionieren, zB das Startech CDP2DP146B. Wenn man das nimmt, sind 4K auf jeden Fall kein Problem. Alternativ gibt es auch DP1.2-Kabel von Startech, die sind nicht so arg teuer.
 

ulibea

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.485
Vielen Dank. Die beiden von dir (@OmarDLittle) genannten Kabel funktionieren nicht. Ich brauche ein Kabel von USB-C oder HDMI (Mac mini) auf mini DP (iMac). Mein Weg ist vom Mac mini auf ein Display mit mini Display Port, in meinem Fall ein iMac 2009. Umgekehrt, also von mini DP auf HDMI usw. ist überhaupt kein Problem. Da gibt es viele Kabel.
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
5.235
Mein Weg ist vom Mac mini auf ein Display mit mini Display Port, in meinem Fall ein iMac 2009.
Das sollte kabelseitig kein Problem darstellen, weil die Umschaltung nicht im Kabel, sondern am Mini (USB3 Alternate Mode) gemacht wird. Die passenden Kabel sind m.W. alle passiv, enthalten also keine Bauteile. Du hast sichergestellt, dass der iMac sich tatsächlich als DP-Monitor zu erkennen gibt?
 

ulibea

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.485
Danke. Ich finde am iMac keine Einstellung, die ich dazu vornehmen muss Hast du (@JeanLuc7) einen Hinweis?
 
Oben