Mac Mini 2018 surrende/fiepende Geräusche

Diskutiere das Thema Mac Mini 2018 surrende/fiepende Geräusche im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.559
    Zustimmungen:
    4.175
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Natürlich erwarte ich da auch etwas anderes. Aber es ist halt so, und freiwillig wird Apple da nichts tauschen. Zumal die Austauschgeräte ja auch nicht davor gefeit sind. Du kannst das auch noch so lange kritisieren, ändern wirst du damit nichts.
     
  2. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    681
    Mitglied seit:
    11.05.2007
    Das etwas leise ist, ist halt ein sehr subjektive Wahrnehmung. Vermutlich macht dein Gerät auch Geräusche, nur:

    a) nimmst du sie nicht (bewusst oder unbewusst) wahr.
    b) Ist deine Umgebung so laut, dass du diese Geräusche nicht wahrnimmst.
    c) kann dein Hörorgan die Geräusche nicht mehr wahrnehmen.

    Da sind sie vermutlich schon, meine Annahme.

    Ich hab von der Arbeit aus ein 2k+ EUR Thinkpad mit einer PCIe 1TB Samsung SSD und in meinem kleinen Zimmer zuhause höre ich genau die gleichen Geräusche wie in dem Video oben. Aber auch nur in den ersten 2 Minuten, wenn ich darauf achte. Danach ist das Thinkpad für mich lautlos, weil die Geräusche nicht laut per se sind, und auch nicht unangehm auffallen.
    Auf der Arbeit im Büro hör ich davon absolut gar nichts.
     
  3. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Ich hatte schon mal etwas dazu geschrieben, daher bitte die Wiederholung entschuldigen
    zu 1. ich nehme sie nicht wahr, da nicht vorhanden bzw. so leise, dass man nichts hört (steht bei mir auf dem Tisch in 50 cm Entfernung)
    zu 2. nein, ist ein ruhiges Homeoffice, da ist das lauteste Nebengeräusch das Ticken der Wanduhr
    zu 3. meine 20 jährige Tochter hört auch nichts :D

    Wenn die SSD meines MM Geräusche macht, dann nur bei heavy I/O, z.B. Kopieren großer Datenmengen, bzw. TM Backup
    Aber auch in dem Fall muss ich mein Ohr auf das Gehäuse meines MM legen, damit ich überhaupt etwas höre.
    Daher kenne ich das beschriebene Geräusch, es ist aber in der Praxis (bei meinem MM) zum Glück unhörbar -> kein Issue :D

    Es scheint aber offensichtlich diese Streuungen an Lautstärke der SSD zu geben, gepaart mit der persönlichen subjektiven Wahrnehmung jedes Nutzers.
     
  4. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Ich habe heute, besser gesagt soeben, zum ersten Mal bewusst die Geräusche wahrgenommen. Klingt wirklich wie eine Festplatte. Vielleicht hat Apple das extra so macht, damit wir uns in der neuen Zeit nicht ganz so verloren vorkommen? :rolleyes:
    Wie seid ihr vorgegangen? Reklamiert? Und waren die neuen Minis dann komplett lautlos?
     
  5. emanuel24

    emanuel24 Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    07.11.2018
    Also ich habe im Endeffekt beide bestellten Minis retourniert. Ich befürchte, lautlos gibt es schlicht nicht...
     
  6. mojomojo

    mojomojo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.04.2019
    Hi,

    ich habe bereits den 2. mac mini in Betrieb genommen mit identischem Problem. Mich stört das Geräusch am Abend doch sehr daher habe ich es bei mir eindeutig identifiziert, ob das allgemeingültig ist weiß ich nicht.

    Bei mir entsteht das Geräusch primär durch Last auf dem USB Bus, das passiert immer, sobald ich meiner Maus mit Wireless Empfänger ( Logitech G603) bewege.
    Es spielt dabei keine Rolle ob ich den Empfänger an USB 3, USB-C mit Adapter oder per USB Hub betreibe, das Resultat ist immer fiepen.

    Die Maus kann Bluetooth, als auch Wireless via Adapter.

    Verbindet man die Maus via Bluetooth sind augenblicklich alle Geräusche verschwunden und man kann entspannt arbeiten,
    Knopf drücken und per Wireless, Geräusche wieder da.

    Für mich eine eindeutiges und vor allem leicht nachvollziehbares Ergebnis, ob es nun "übersprechen" Spulenfiepen oder was auch immer ist,
    spielt primär keine Rolle, es nervt einfach nur.

    Wenn ich auf meine externe SSD Dateien kopiere habe ich auch kaum merklich Geräusche, aber im Verhältnis zu dem Empfänger keiner Erwähnung wert.
    Parallel betreibe ich noch eine eGPU, das produziert ebenfalls keine Geräusche bei Last ...

    Bei Gelegenheit werde ich mal ein Thunderbolt 3 dock Testen, der teuersten USB Adapter der Welt :D

    Parallel will ich mir mal die polling rate ansehen ... gaming mäuse laufen ja da etwas aus dem ruder ab und an...

    Ich Arbeite jetzt also per Bluetooth, Spiele mit wireless, ein workaround mit dem ich mich erstmal arrangieren kann.


    ***Update***
    Pollingrate:
    1000/s Geräusche deutlich zu hören
    500/s nicht mehr warnehmbar

    Lösung gefunden für mich :D und spart das USB-C Dock.

    Bildschirmfoto 2019-04-12 um 16.12.42.png


    Gruß
    mojomojo
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...