Mac Mini 2018 Kaufberatung i7 3,2 GHz 6-Core 8 GB RAM 128 GB SSD

Diskutiere das Thema Mac Mini 2018 Kaufberatung i7 3,2 GHz 6-Core 8 GB RAM 128 GB SSD. Guten Abend, ich verwende aktuell einen 2012er Mac Mini mit i5, 16 GB RAM und HDD, den ich...

fabio777

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2019
Beiträge
11
Guten Abend,

ich verwende aktuell einen 2012er Mac Mini mit i5, 16 GB RAM und HDD, den ich gerne durch einen neueren ersetzen möchte. Ich hatte mich schon ein bisschen belesen, wollte eigentlich erst einen gebrauchten 2014er kaufen, habe allerdings gehört, dass der nicht sonderlich viel taugen soll.

Heute habe ich dann ein interessantes Angebot für einen Mac Mini 2018 gefunden:

- i7 3,2 GHz 6-Core Prozessor
- 8 GB RAM
- 128 GB SSD
- Preis: 1149 EUR

Den RAM würde ich natürlich upgraden (wahrscheinlich auf 64 GB, dann hätte ich ein paar Jahre ausgesorgt) und als zusätzlichen Speicherplatz würde ich mir dann eine 1 TB SSD an den Thunderbolt Port hängen. Einfach um Geld zu sparen, das gleich dazu zu ordern, würde nämlich mein Budget nämlich ein bisschen sprengen.

Ich würde das Gerät hauptsächlich für normale Tätigkeiten verwenden, denen man halt mit einem Computer so nachgeht. Zudem habe ich geplant ein bisschen in die Fotografie und Videobearbeitung einzusteigen, auf Amateurniveau anfangs natürlich, aber wenn ich mich ein bisschen gesteigert habe, möchte ich nicht gleich einen neuen Computer kaufen müssen. Daher auch diese üppige Konfiguration.

Jetzt ist meine Frage: Macht das Sinn, was ich da vorhabe? Und erachtet ihr das Angebot ebenfalls als gut?

Bin ein bisschen ängstlich, ist ja schon ne ganze Stange Geld, die ich dafür hinlegen würde.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
Fabio
 

bowman

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.633
Hallo und willkommen im Forum,

die Konfiguration ist schon akzeptabel. Allderdings sollte man bedenken, daß größere SSD auch schneller sind bzw. die 128 GB vergleichsweise lahm und nach aktuellen Maßstäben schon arg klein, auch wenn man die meisten Daten extern lagern will. Ich nehme an, das angebotene Gerät ist vom Anfang der Serie, momentan sind die kleinsten SSD 256 GB. Ich (aber das ist meine persönliche Meinung) würde eher zu einer etwas größeren internen SSD raten und statt dessen den i5 nehmen (*keinesfalls* den i3!), bei Renderjobs bringt der i7 nur ca. 25% Gewinn.
https://browser.geekbench.com/macs/435
https://www.macuser.de/threads/mac-mini-2018-real-benchmark-der-cpus-i3-i5-i-7.813145/page-5

Falls Du studierst, kannst Du evtl. bei Apple 10-15% Bildungsrabatt kriegen:
https://www.myunidays.com/DE/de-DE/partners/appleeducationstore/spotlight/online
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
920
Ich schließe mich den Empfehlungen des Vorredners an und weise auf McTrade als Einkaufsquelle mit gutem Rabatt hin. Habe meinen Mini auch von dort.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

Schnatterente

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2010
Beiträge
1.290
- i7 3,2 GHz 6-Core Prozessor
- 8 GB RAM
- 128 GB SSD
- Preis: 1149 EUR
Würde ich nur noch eine 256 oder 500er SSD nehmen und fertig.
RAM und externe SSD später nachstecken.
128gb intern würde ich nicht nehmen. Alleine ein iPhone Backup, falls man das mal intern sichern will, kann schnell 100gb haben.
Aber jedem seine Entscheidung.
Jetzt schonmal viel Spass mit dem Teil !
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

fabio777

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2019
Beiträge
11
Okay ich danke euch schonmal.

Ich hab jetzt zwei Angebote rausgesucht:

1. i7 3,2 GHz & 256 GB SSD für 1339,-
2. i5 3,0 GHz & 512 GB SSD für 1299,-

Ich persönlich finde ja das erste Angebot verlockender, aber das mit der größeren Festplatte klingt schon einleuchtend. Ich kann schlecht einschätzen, ob der i7 mir wirklich nen Mehrwert bringt, aber Power ist ja eigentlich immer gut. Schwierig, schwierig.

Ich schließe mich den Empfehlungen des Vorredners an und weise auf McTrade als Einkaufsquelle mit gutem Rabatt hin. Habe meinen Mini auch von dort.
Meinst du mit Rabatt den für Studenten? Den bekomme ich nämlich leider nicht, deswegen ist meine Konfiguration bei MacTrade wohl auch teurer als das Angebot, was ich bei Notebooksbilliger gefunden habe.
 

Schnatterente

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2010
Beiträge
1.290
Ich würde 1. nehmen.
CPU kann man nicht tauschen. SSD und Ram kann man rein/anstecken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.823
Ich würde den 2.nehmen, denn den Unterschied zwischen i5 und i7 merkt man in der Praxis bei den meisten Anwendungen überhaupt nicht.
Beide Prozessoren sind fast identisch und haben 6 Kerne, der i7 hat lediglich Hyperthreading. Im Benchmark liefern beide beim Passmark Test
im single core absolut identische Werte, im multicore liegt der i7 rund 15% höher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777, iPhill und DeltaFoxtrot

DeltaFoxtrot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2019
Beiträge
234
Ich hab jetzt zwei Angebote rausgesucht:

1. i7 3,2 GHz & 256 GB SSD für 1339,-
2. i5 3,0 GHz & 512 GB SSD für 1299,-
Ich habe den i5 und der war bisher nie der limitierende Faktor. Ich arbeite viel mit Adobe Lr und Ps und mache auch Exports von vielen Bildern zusammen mit dem Anwenden von Presets usw. Der i5 hat da noch nie ausgebremst.

Der i7 ist bei sehr intensiven Tasks etwas schneller, keine Frage. Die Frage ist aber, ob du diese letzten Prozent Performance brauchst.

Es macht meiner bescheidenen Meinung nach wenig sein, bei Hardware "für die nächsten 10 Jahre" zu kaufen. Dafür ist das alles viel zu schnelllebig. Lieber jetzt bedarfsgerecht+kleiner Puffer kaufen und ggf. wenn es denn wirklich irgendwann zu wenig wird, neu kaufen. Du bezahlst sonst jetzt einen Aufpreis für Komponenten die du gar nicht benötigst, deren Preisverfall aber enorm ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777, RealRusty und lulesi

EmHaMUde

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
44
Allderdings sollte man bedenken, daß größere SSD auch schneller sind bzw. die 128 GB vergleichsweise lahm

[...]

würde eher zu einer etwas größeren internen SSD raten und statt dessen den i5 nehmen (*keinesfalls* den i3!), bei Renderjobs bringt der i7 nur ca. 25% Gewinn.
Das liest sich für mich als betrüge der Unterschied zwischen der 128er-Platte und einer Größeren mehr als 25% in der Geschwindigkeit?

Ich vermute eher, dass man ohne direktem Vergleich, als Anwender eher keinen Unterscheid im realen Leben zwischen den verschieden großen SSDs bemerkt.

Ich würde die größere SSD nur wegen der höheren Speicherkapazität wählen, nicht wegen der höheren Geschwindigkeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

bowman

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.633
Ich würde die größere SSD nur wegen der höheren Speicherkapazität wählen, nicht wegen der höheren Geschwindigkeit.
...128 GB sind lahm und klein - so lahm und klein, daß ich an diese Option schlicht keinen weiteren Gedanken verschwenden würde. Es war bei Apple noch nie eine gute Wahl, bei den den Konfigurationsoptionen an die oberen wie unteren Limits zu gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.624
Hi.

Ich würde auch die i5 Variante nehmen, wahlweise den i7. SSD darf ruhig die 128GB sein. Es gibt zwar schnelleres und größeres aber deswegen ist sie nicht langsam. Es soll Geld gespart werden. Da ohnehin extern eine TB3 SSD angeschlossen werden soll würde ich das ganze System davon laufen lassen und den internen Speicher für etwas anderes nutzen. Das spart eine Menge Geld und ist flexibler.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

Yiruma

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
1.537
Moin,

habe den i5 mit 256GB, und der rennt.
Wenn Du eine externe SSD anschließt, reicht die 128GB SSD.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

fabio777

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2019
Beiträge
11
Okay Jungs ich danke euch für die Beratung, ich werde mir dann wahrscheinlich den i5 mit 512 GB SSD holen. Wenn der Prozessor bei den Benchmarks keinen so großen Unterschied macht, merke ich das als Casual User wahrscheinlich eh nicht.
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
741
Okay Jungs ich danke euch für die Beratung, ich werde mir dann wahrscheinlich den i5 mit 512 GB SSD holen. Wenn der Prozessor bei den Benchmarks keinen so großen Unterschied macht, merke ich das als Casual User wahrscheinlich eh nicht.
Gute Entscheidung.
Die Konfig habe ich auch und bereue sie keinen Tag. 512 GB bedeuten Headroom und nicht auf jedes GB aufpassen zu müssen
Meine USB-C SSD sind eine Ergänzung, aber mehr nicht. Abgesehen von dem Komfort merkt man schon den Perfomrance Unterschied zu internen SSDs. Externe TB3 Festplatten sind (noch) teuer.
Bei der CPU wirst Du sehen, wie wenig Anwendungen wirklich Multicore geschrieben sind und daher nicht ordentlich über die Anzahl der Kerne skalieren. Der i5 hat sicher auch für Dich ausreichend Power für viele Jahre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777 und dg2rbf

BiggaSnake

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
14
Würde auch nicht weniger als die 512er SSD nehmen, wie @urmelchen2009 schon schrieb, man muss nicht auf jedes GB aufpassen.
Hab den Mini mit dem i7, 512GB und 32GB RAM hier stehen, RAM natürlich auch selber aufgerüstet! Absolut zufrieden mit dem Ding!

Für Grafikleistung unter FCPX schalte ich die eGPU via TB3 dazu, hab eine Vega56 im RazerCore X hinterm Schreibtisch stehen :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777

Schnatterente

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2010
Beiträge
1.290
Den CPU Benchmark kann man ja hier sehr gut sehen und wenn man nicht das letzte bissl Power braucht, reicht sicher auch ein i5.
Ich für mein Teil habe und würde auch wieder den i7 nehmen.
https://browser.geekbench.com/macs/434
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fabio777
Oben