Mac mini 2018 - Grafikleistung ausreichend für normal Sterbliche ?

Diskutiere das Thema Mac mini 2018 - Grafikleistung ausreichend für normal Sterbliche ?. Hallo zusammen, ich habe hier jetzt einige Beiträge über den neuen Mac mini gelesen. Ist es...

Copykill

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2004
Beiträge
614
@Saratxe
MacMini 2018 i5, 256GB, 16GB mit LG 34UM88C-P am HDMI.

lg aus Wien
Copykill
 

Saratxe

Mitglied
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
82
Danke, den Mini habe ich auch in meinem Focus, sogar mit dem gleichen Monitor. Ich schwanke momentan nur noch bei der SSD zwischen 256 und 512 GB.
 

Copykill

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2004
Beiträge
614
Komm einstweilen mit den 256GB aus. Hab als Ausweichmöglichkeit noch eine WD 1TB HDD dran hängen, als Backup und zum auslagern von RAW Daten. Wie schon geschrieben bin ich wirklich ein Hobby Nutzer also reicht mir die Geschwindigkeit der 1TB HDD aus. Wenn es mir zu langsam wird, Wechsel ich halt auf eine SSD. Ist aber so wie bei der Graka, solange ich es nicht brauche...............

lg aus Wien
Copykill
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

mckenzie

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2011
Beiträge
71
Welche hauptsächliche Anwendungen hast du? Video, Grafik, ???
Mach eigentlich alles mit dem Mini: SoftwareEntwicklung im Home Office, Bildbearbeitung/Verwaltung für mein Hobby, Graphiken erstellen mit indesign, Videos schneiden. Keine Games, kein CAD.
 

Saratxe

Mitglied
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
82
@Copykill Ja, ich bin auch am überlegen, mir noch eine ext. SSD 500GB mit TB3 zu holen und dann bei der internen bei der 256 GB zu bleiben. Preislich fast identisch, nur halt ext. noch 256GB mehr. Bei der Graka würde ich nur im Bedarfsfall handeln wollen. Ich kann das schwer einschätzen, inwieweit mir eine eGPU fehlen würde. Aktuell nutze ich einen iMac mid 2011, da ist die GPU auch nicht der Brüller. Mir fehlt halt die Metal-Schnittstelle. Die wäre ja auch mit der internen Intel 630 CPU gegeben.
Möchte den Preis des Mini möglichst mini halten. Ansonsten wäre ich vom Preis her wieder bei einem iMac. Allerdings möchte ich doch schon beim Monitor flexibel bleiben.
Spricht quasi alles für den Mini, oder?
 

Copykill

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2004
Beiträge
614
Bin genauso wie du von einem iMac 27“ mid 2011 nach fast 8 zufriedenen Jahren auf den Mini umgestiegen. Bei mir war die GraKa abgebraucht im iMac und der Bildschirm ging ex. Also Totalschaden. Hab meine Wahl nicht bereut!

Lg aus Wien
Copykill
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saratxe

Computerhirni

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2012
Beiträge
1.354
Hey Copykill, nur mal aus Interesse: Du benutzt die HDD als Backup und zur Auslagerung von Daten. Das ist ja schon mal....sagen wir ungünstig.
Du hat aber schon noch weitere Backups, auch von den RAWs ?
Man liest hier halt immer wieder von tragischen Datenpannen...:)
 

spike01

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2009
Beiträge
643
Ich werde den i5 mit 16gb und 500ssd bestellen... ich will nicht gleich mit externer ssd starten... externe nutze ich erstmal nur für TM Backup und das basteln möchte ich mir auch sparen... und wenn die interne wirklich mal zu eng wird... dann kommt halt mal eine externe dazu......

spike
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: urmelchen2009

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
794
Also, wenn ich die meisten Beiträge in dem Thread lese, dann ist die Grafikleistung des Mini durchaus ausreichend für normal Arbeiten wie auch Fotobearbeitung. Danke an alle die sich hier ausgelassen und meiner Eingangsfrage eine Antwort gegeben haben.
Ich werde mir voraussichtlich* den mini mit i5 und 512er SSD zulegen. Kostet im Moment beim hessischen Versender meines Vertrauens 1349€.

* Wenn die neue iMac der evt. 2019 vorgestellt wird attraktiv genug ist dann wird’s kein mini
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Copykill

Copykill

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2004
Beiträge
614
Hey Copykill, nur mal aus Interesse: Du benutzt die HDD als Backup und zur Auslagerung von Daten. Das ist ja schon mal....sagen wir ungünstig.
Du hat aber schon noch weitere Backups, auch von den RAWs ?
Man liest hier halt immer wieder von tragischen Datenpannen...:)
Ja, nütze noch eine 2TB Time Capsule. Die sichert mit. Und die Fotos sind natürlich auch in iCloud gesichert. Alles gut
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang und Computerhirni

poseidon99

Mitglied
Mitglied seit
03.06.2013
Beiträge
184
Seit etwas über einem Monat habe ich ebenfalls einen Mac Mini (i7, 32GB, 512GB) am Start. Es sind zwei Eizo 24' Monitore (1920x1200) über DS zu TB3 angeschlossen.
Allgemein ist der kleine super leise, wenn man ihn nicht fordert.
Gestern habe ich ca. 200 Raws (45MP, Dateigröße 50-60MB) gesichtet und bearbeitet. Alle Bearbeitungsschritte in LR durchgeführt.
Die Bearbeitung ging sehr flüssig ohne Stopps oder Rückler. Doch der kleinen war recht gut ins Schwitzen gekommen, der Lüfter war bei 3800rpm,
die CPU-Temperatur um die 90-100°C. Die interne Grafikkarte war fast im standby - hier sehe ich für meinen Zweck keine Notwendigkeit einer eGPU.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Computerhirni, iNyx, GalwayBay und eine weitere Person

GalwayBay

unregistriert
Mitglied seit
07.08.2018
Beiträge
100
Gestern habe ich ca. 200 Raws (45MP, Dateigröße 50-60MB) gesichtet und bearbeitet. Alle Bearbeitungsschritte in LR durchgeführt.
Die Bearbeitung ging sehr flüssig ohne Stopps oder Rückler.
Mit welcher Lr Version arbeitest du? Classic, CC oder noch Version 6?
 

GalwayBay

unregistriert
Mitglied seit
07.08.2018
Beiträge
100
Es ist die aktuelle LR-Version Classic CC (oder 8.1).
Das ist interessant. Dann muss es am i5 oder an den 16GB RAM liegen. Wenn ich nämlich mit dieser Konfiguration mit der selben Lr Version wie du ähnliche Aufgaben erledige, ist da von flüssig nicht mehr zu sprechen. Wenn die eGPU dran ist, dann läuft es auch bei mir flüssig..
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.282
Das ist interessant. Dann muss es am i5 oder an den 16GB RAM liegen. Wenn ich nämlich mit dieser Konfiguration mit der selben Lr Version wie du ähnliche Aufgaben erledige, ist da von flüssig nicht mehr zu sprechen. Wenn die eGPU dran ist, dann läuft es auch bei mir flüssig..
Lightroom lädt bei mir auch die Vorschaubilder nicht sofort, es ist eben eine Krücke.
 

Computerhirni

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2012
Beiträge
1.354
Hat schon mal jemand mit DXO PhotoLab 2 am Mini gearbeitet ?
Mein 2015er MBP 15" mit GPU und 16GB RAM wirkt dabei doch leicht überfordert. Ich schwanke noch zwischen einem Mini mit eGPU, dem aktuellen iMac 5K mit der 8GB GPU und dem aktuellen 15" MBP für meine RAW Bearbeitung. Ich glaube derzeit, der iMac mit 32 GB RAM (selbst) und der großen GPU wäre das Sorglos-Paket. Bliebe nur noch die Frage, ob i5 oder i7. Da würde dann bei mir Lautstärke vor dem letzten Quäntchen Leistung rangieren.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.410
Ich schwanke noch zwischen einem Mini mit eGPU, dem aktuellen iMac 5K mit der 8GB GPU und dem aktuellen 15" MBP für meine RAW Bearbeitung.
Musst du den Rechner mobil haben? Das wäre mein erster Filter, damit macht entweder das 15" MBP das Rennen oder fliegt als erstes raus. Bei mir wäre es letzteres da mir mobil inzwischen das iPad völlig genügt (was ich vor 3-4 Jahren noch nicht gedacht hätte, dass das iPad mal so gut werden wird).
Der nächste Filter wäre bei mir Grafikpower. Wieviel brauche ich und wie flexibel soll sie sein? In meinem Falle wäre hohe Flexibilität der Grafik erforderlich was eine eGPU maximal erfüllt (aktuell ists bei mir eine GTX 1050ti).
Sobald bei mir also die eGPU Frage entschieden ist würde auf dieser Grundlage der Rechner entschieden werden. Da ich eine eGPU habe würde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Mac Mini greifen.

Man kann solche Entscheidungen aber auch schlecht für andere treffen. Das geht eigentlich immer auf das Thema "eigener Geschmack" zu und den kennt man selbst immer noch am besten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Computerhirni, dg2rbf und GalwayBay

rennsau

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
94
Hat schon mal jemand mit DXO PhotoLab 2 am Mini gearbeitet ?
Ich schwanke noch zwischen einem Mini mit eGPU, dem aktuellen iMac 5K mit der 8GB GPU
Ich würde es darin begründen ob du mit dem iMac Display die nächsten Jahre leben kannst. Hatte nun 7 Jahre iMac 27" und mir war klar dass ich die nächsten Jahre auf jeden Fall mal das Display wechseln möchte, z.b. mal 21:9.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Computerhirni

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
794
Seit etwas über einem Monat habe ich ebenfalls einen Mac Mini (i7, 32GB, 512GB) am Start. Es sind zwei Eizo 24' Monitore (1920x1200) über DS zu TB3 angeschlossen.
Allgemein ist der kleine super leise, wenn man ihn nicht fordert.
Gestern habe ich ca. 200 Raws (45MP, Dateigröße 50-60MB) gesichtet und bearbeitet. Alle Bearbeitungsschritte in LR durchgeführt.
Die Bearbeitung ging sehr flüssig ohne Stopps oder Rückler. Doch der kleinen war recht gut ins Schwitzen gekommen, der Lüfter war bei 3800rpm,
die CPU-Temperatur um die 90-100°C. Die interne Grafikkarte war fast im standby - hier sehe ich für meinen Zweck keine Notwendigkeit einer eGPU.
Das sind aus meiner Sicht absolute Hardcore Anwendungen.
Dann wird der i5 mit erstmal 8GB RAM und die Bearbeitung von 6-8 MB großen jpeg-Bildern sicher nicht ins schwitzen kommen.
 
Oben