Mac mini 2018 - Grafikleistung ausreichend für normal Sterbliche ?

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.299
Liegt das evt. an den 32 GB RAM?
Könnte in der Tat am RAM liegen denn der VRAM ist bei integrierten Grafiken wie der UHD 630 ist abhängig vom installierten RAM.
Ich frag jetzt aber mal wieder was Böses ins Blaue: Wenn du jetzt schon siehst, dass der Mini ggf. nix für dich ist, wäre z.B. ein iMac eine Alternative für dich?
Man muss aber auch sagen: Der aktuelle Mini ist deutlich flotter unterwegs als dein Mini von 2011. Das gilt es halt auch zu berücksichtigen, du wirst dich mit jedem aktuellen Mac besser stellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Computerhirni

GalwayBay

unregistriert
Mitglied seit
07.08.2018
Beiträge
100
Bei meinem jetzigen mini (Mitte 2011) bearbeite ich auch die Bilder, zwar am Full HD Monitor, aber da ruckelt nix. Nach 8 Jahren sollte aber die Grafikleistung des mini etwas besser geworden sein. Das mit dem Test wäre gut, notfalls wird’s dann ein iMac 27“. Ne eGPU stell ich mir nicht auf bzw. unter den Tisch. Ganz zu schweigen von den Kosten.
Eine eGPU kostet dich komplett unter 500€. Ich weiß nicht, ob du für diesen Aufpreis schon einen 5k iMac bekommen würdest.

Was würde dich denn so an der eGPU stören? Die sollte man bei einem Mini immer mit einkalkulieren. Bei mir hat mich selbst der Apple Mitarbeiter im Store gefragt ob ich auch an den Platz für die eGPU gedacht habe, als ich den Mini gekauft habe ;-)
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.170
Liegt das evt. an den 32 GB RAM?
Nein, die laufen auch mit 16GB flüssig.
Beim Export z.B. Geht Lightroom auf die CPU und auch sonst arbeitet Lightroom leider nur nach dem Motto „viel hilft viel“, da es die Hardware nicht effizient ausreizt, gleiches gilt für Photoshop.
Luminar hatte ich mal getestet, das war noch schlimmer, von der Qualität mal ganz zu schweigen. Wenn man bei JPEG bleibt, ist Affinity sicher gut, bei RAWs ist es weniger gut.
Bis vor einem halben Jahr habe ich privat auch noch mit einem 2011er mini, i7, SSD und 16GB RAM gearbeitet, ging auch gut.
 

Copykill

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2004
Beiträge
609
Komisch, ich komme gut klar mit Luminar und RAW Fotos. Läuft flüssig. Aber das ist ja nicht das Thema .
Ich finde auch das du erstmal den Mini ohne eGPU testen kannst. Siehst ja eh ob du klar kommst. 16GB RAM würde ich aber auf alle Fälle nehmen, genauso wie zumindest den i5. Da hast du eine Zeit lang eine gute Maschine. Sollte dann irgendwann doch bedarf nach mehr Grafikleistung bestehen, kannst du immer noch zu einer eGPU greifen, ich glaube aber du wirst so wie ich keine brauchen. Unser Anwender Profil ist so ziemlich gleich und ich habe bisher nicht das Gefühl dass mir Grafikleistung fehlt.

Lg aus Wien
Copykill
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iNyx

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.170
Affinity ist aber kein Luminar.
Und in einem anderen Thread haben es mehrere getestet, da lief es nicht einmal auf einem Mac Pro flüssig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Copykill und GalwayBay

mckenzie

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2011
Beiträge
71
Für 0815 Anwendungen reicht die GPU locker aus, auch in 4K. Mit Youtube habe ich überhaupt keine Probleme.

In der Fotoverwaltung/Bearbeitung machen richtig Probleme:
Luminar 3
Adobe Lightroom Classic
Adobe Bridge

Ich glaube aber langsam nicht mehr an die GPU Problematik sondern eher das Adobe die Performance Probleme einfach überhaupt nicht in den Griff kriegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iNyx und electricdawn

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.353
Ich frage mich sowieso schon, wie sogar Profinutzer die ganze Zeit auf Macs mit Intel-GPU haben flüssig arbeiten können...

Alles Quatsch. Natürlich ist die 630 kein Speedwunder, aber für normale Arbeiten ist die allemal schnell genug.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iNyx

GalwayBay

unregistriert
Mitglied seit
07.08.2018
Beiträge
100
Alles Quatsch. Natürlich ist die 630 kein Speedwunder, aber für normale Arbeiten ist die allemal schnell genug.
Für normale arbeiten in Lightroom Classic an einem 4K Screen ist sie definitiv nicht schnell genug. Und ich meine wirklich normale Arbeiten... bisschen was importieren, presets anwenden.. bisschen an den Reglern schieben.
 

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
714
Was würde dich denn so an der eGPU stören? Die sollte man bei einem Mini immer mit einkalkulieren.
Irgendwie kommst du mir vor wie ein Vetreter von eGPUs. Zu deiner Frage: es stört mich an der eGPU dass ich sie kaufen muss und irgendwo hinstellen muss. Und der weitere Stromverbrauch stört mich. Wenn ich zu einem Desktopcomputern was der mini eigentlich sein sollte noch weitere große Geräte anschaffen muss damit der Bildschirm angesteuert werden kann dann ist was Foul im Staate Dänemark.
Da aber noch andere als du auf das Thema geantwortet haben und kein Problem sehen bei hobbymäßiger Bildbearbeitung (mit 16GB RAM) bin ich eigentlich sehr beruhigt und fiebere dem Tag entgegen an dem sich ein aschgrauer mini auf meinem Schreibtisch ausbreitet. Ob das allerdings noch dieses Jahr sein wird ist offen.
 

Copykill

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2004
Beiträge
609
Affinity ist aber kein Luminar.
Und in einem anderen Thread haben es mehrere getestet, da lief es nicht einmal auf einem Mac Pro flüssig.
:DDann ist mein Mini besser als ein MacPro;););) Spaß muß sein!;);) Vielleicht liegt an der neuen Version 3 von Luminar!
Sorry, zurück zum Thema!

lg aus Wien
Copykill
 

GalwayBay

unregistriert
Mitglied seit
07.08.2018
Beiträge
100
Du stellst in deinem Eingangspost die Frage ob die interne Grafik für Bildbearbeitung ausreichend ist. Ich antworte Dir aufgrund von täglicher Erfahrung seit dem Releasetag und sage: eher nicht. Wenn du das nicht hören willst, ok. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.353
Bildbearbeitung in Lightroom würde ich jetzt nicht als "Normalfall" bezeichnen. Das ist schon etwas spezifischer. Bildbearbeitung in Fotos sollte nämlich ohne Probleme funktionieren. Und ja, Adobe Programme sind halt nicht unbedingt auf den Mac optimiert. Oder auf sonst irgendwas. :p
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iNyx

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
714
Du stellst in deinem Eingangspost die Frage ob die interne Grafik für Bildbearbeitung ausreichend ist. Ich antworte Dir aufgrund von täglicher Erfahrung seit dem Releasetag und sage: eher nicht. Wenn du das nicht hören willst, ok. :)
Können wir uns darauf einigen, dass es bei dir mit deinen verwendeten Programmen zu wünschen übrig lässt - und bei anderen Usern eben nicht, evt. haben die andere Programme. Und ja, Adobe hat anscheinend manchmal Probleme ihren Code an die neueste Wirklichkeit anzupassen.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.170
Du stellst in deinem Eingangspost die Frage ob die interne Grafik für Bildbearbeitung ausreichend ist. Ich antworte Dir aufgrund von täglicher Erfahrung seit dem Releasetag und sage: eher nicht. Wenn du das nicht hören willst, ok. :)
Mein mini 2011 war für Capture One schnell genug, Lightroom dagegen ist eine Krücke. Die eGPU hat überwiegend den Export um Faktor ~10 beschleunigt. Nutzt jemandem, der die Programme nicht nutzt, nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: zeitlos und iNyx

steve it

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge
815
Eine eGPU kostet dich komplett unter 500€. Ich weiß nicht, ob du für diesen Aufpreis schon einen 5k iMac bekommen würdest.
Ach "nur"? Für die Notlösung externe GPU bzw. das Gehäuse zahlt man alleine schon einen saftigen Aufpreis und hat noch keine Grafikkarte.

Was würde dich denn so an der eGPU stören? Die sollte man bei einem Mini immer mit einkalkulieren. Bei mir hat mich selbst der Apple Mitarbeiter im Store gefragt ob ich auch an den Platz für die eGPU gedacht habe, als ich den Mini gekauft habe ;-)
"Tolles" Konzept. Kleiner Mac mini und daneben dann ein oder mehrere (größere) Gehäuse.
Wenn der Formfaktor bzw. die Größe keine Rolle spielt (wird mit dem externen Krempel sowieso ad absurdum geführt), dann ist das alles ziemlich teuer...

Dennoch finde ich gut, dass sich beim Mac mini etwas getan hat bzw. in der Apple-Welt zumindest diese (suboptimale) Option gibt. Lieber eine suboptimale Lösung (aus meiner Sicht) als gar keine.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iNyx

GalwayBay

unregistriert
Mitglied seit
07.08.2018
Beiträge
100
Ach "nur"? Für die Notlösung externe GPU bzw. das Gehäuse zahlt man alleine schon einen saftigen Aufpreis und hat noch keine Grafikkarte.


"Tolles" Konzept. Kleiner Mac mini und daneben dann ein oder mehrere (größere) Gehäuse.
Wenn der Formfaktor bzw. die Größe keine Rolle spielt (wird mit dem externen Krempel sowieso ad absurdum geführt), dann ist das alles ziemlich teuer...

Dennoch finde ich gut, dass sich beim Mac mini etwas getan hat bzw. in der Apple-Welt zumindest diese (suboptimale) Option gibt. Lieber eine suboptimale Lösung (aus meiner Sicht) als gar keine.
Für 500€ bekommst du bereits das Gehäuse + Grafikkarte, z.b. Sonnet 350 + RX580. Das sind also die Gesamtkosten. Und bzgl. es macht keinen Sinn zum kleinen Mini eine eGPU zu stellen: mir wurde von dem Mitarbeiter im Apple Store schon beim Kauf empfohlen eine eGPU dranzuhängen. Wir hatten aber auch vorher kurz über den Einsatzbereich gesprochen.

Und das ist jetzt ganz wertungsfrei sondern einfach was mir empfohlen wurde. Damit will ich keinem eine eGPU aufschwatzen.
 

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
714
—-> GalwayBay
Du bist ja so ein richtiger eGPU-Fetischist. Sieh’s bitte endlich mal ein, dass du eigentlich der einzige bist der unbedingt bei stinknormaler Bildbearbeitung ein weiters großes hässliches (subjektive) Gehäuse aufm Tisch benötigt.
 

GalwayBay

unregistriert
Mitglied seit
07.08.2018
Beiträge
100
—-> GalwayBay
Du bist ja so ein richtiger eGPU-Fetischist. Sieh’s bitte endlich mal ein, dass du eigentlich der einzige bist der unbedingt bei stinknormaler Bildbearbeitung ein weiters großes hässliches (subjektive) Gehäuse aufm Tisch benötigt.
Was ist eigentlich dein Problem? Ich habe einem anderen geantwortet und gar nicht Dir. Fühl dich doch nicht dauernd angesprochen.
 

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
714
Dass du unbedingt für eine eGPU bist hast du ja schon mehrmals hier kundgetan.
 
Oben