1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Mac mini 2018 - Grafikleistung ausreichend für normal Sterbliche ?

Diskutiere das Thema Mac mini 2018 - Grafikleistung ausreichend für normal Sterbliche ? im Forum iMac, Mac Mini.

Schlagworte:
  1. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    1.743
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Alternativ könntest du noch ein paar Euro für eine eGPU hinterherwerfen. Wie du sagst ist es ja eigentlich ein Scherz, dass es nicht direkt nutzbar geht, aber jenachdem was deine Alternativen sind, könnte das immer noch günstiger/einfacher sein.
     
  2. Tommac187

    Tommac187 Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    04.06.2016
    Welche denn? Ich konnte da ehrlich gesagt keine gravierenden Unterschiede sehen zu meinem Dell der nativ 2560x1440p hat
     
  3. tippy

    tippy Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.01.2020
    Hab mal ein Video gemacht. Als erstes Safari und dann Firefox, ich hoffe man kann etwas erkennen
     
  4. tippy

    tippy Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.01.2020
    Kabel und Ports habe ich alle durch, im moment bin ich bei HDMI 75HZ. Schön das es bei dir geht, werde weiter Testen.
     
  5. Tommac187

    Tommac187 Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    04.06.2016
    also irgendwelche „scroll“ Probleme hatte ich auch nicht mit dem 4k Monitor.
     
  6. FarmLife

    FarmLife MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    22.12.2019
    Also ich habe da auch deutliche Unterschiede gesehen. Auf dem 4K Screen sah "sieht aus wie 2560x1440" (HIDPI) VIEL besser aus als die native Auflösung die man mit der ALT-Taste auswählen kann (Modi für niedrige Auflösung anzeigen). Ein großer Unterschied, am deutlichsten bei Text. Ich habe den Mini daraufhin auch verkauft, mit der HIDPI Auslösung war das Ruckeln zu nervig. Und ein Rechner für 1400€ sollte meiner bescheidenen Meinung nach in der Lage sein, das eigene Betriebssystem mit einer Standard-Systemauflösung flüssig darzustellen. Das sollte man schon erwarten können. Ich kann den Frust da schon nachvollziehen.
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.819
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.291
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Öhm...das kann der Mini aber. Ne Auflösung wählen mit der Bezeichnung "sieht aus wie" ist keine Standard-Systemauflösung sondern eine skalierte Auflösung ;)
     
  8. FarmLife

    FarmLife MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    22.12.2019
    ähm, Das ist eine direkt wählbare Variante in den Systemeinstellungen. Dagegen ist es gerade zu schwierig eine Nicht-HIDPI Variante zu wählen.. Mit ALT-Taste auf Skaliert, dann Haken bei Modi für.. und dann aus der Liste die Variante mit "Niedrige Auflösung" suchen. Klar ist die skalierte Version von Apple als Standard vorgesehen, sonst wäre sie nicht so einfach auswählbar..
     
  9. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.819
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.291
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ah, ich glaub ich weiß was du meinst...mit diesen Auflösungen hatte ich bisher am aktuellen Mini aber nie ein Ruckeln bemerkt (im Gegensatz zu den skalierten Auflösungen). Da muss aber noch was anderes im Argen gewesen sein.
     
  10. FarmLife

    FarmLife MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    22.12.2019
    Genau das meine ich auch. :D ;) Mit den Auflösungen die über die ALT-Taste gewählt werden können, also sozusagen die nativen Auflösungen, ruckelt nichts. Aber diese Auflösungen sind ja wohl nicht als "Standard" vorgesehen da sie eher versteckt sind. Dagegen sind die skalierten Auflösungen wohl als Standard vorgesehen und von den allermeisten Benutzern auch verwendet. Der Benutzer sieht, oh, auf dem Bildschirm ist alles zu groß, dann nehme ich doch die nächst kleinere Auflösung:

    Bildschirmfoto 2020-01-06 um 18.58.59.png

    Und dann ruckelt es. Und da werden wohl die meisten von einem so "teuren" Rechner doch enttäuscht sein, das er das nicht packt. Auch ich, deswegen hab ich den Mini (leider mit deutlichem Verlust) verkauft.
     
  11. Tommac187

    Tommac187 Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    04.06.2016
    Bei mir hat im normalen Betrieb auch nix geruckelt
     
  12. tippy

    tippy Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.01.2020
    Dann gehe ich jetzt davon aus, dass der Monitor was hat. Unter Windows mit guter Grafikkarte hab ich das gleiche Problem, grad getestet.
    Da ich schon immer den LG 38UC99 haben wollte, habe ich mir den jetzt bestellt.

    Gibt es im moment recht günstig https://www.amazon.de/dp/B01LSRCQ14/ref=pe_3044161_185740101_TE_item
    sind nur noch 8 da
     
  13. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    1.613
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Diese Aussage ist so leider nicht richtig. Die Auflösungen über die ALT-Taste sind meist keine "nativen Auflösungen". Und manche (nicht alle) ruckeln leider doch.

    Ich hab das schon oft erklärt: es ruckelt immer dann, wenn die HiDPI-Auflösung sich nicht ganzzahlig auf die native Auflösung abbilden lässt, weil dann zusätzlicher Aufwand entsteht beim Umrechnen des Bildes in krumme Formate. Beispiel: "sieht aus wie 2560x1440" erzeugt intern ein viermal so großes Bitmap mit 5120x2880, das dann beim Anschließen eines 4k-Schirms auf 3840x2160 geschrumpft werden muss. Das ist ein Verhältnis von 4:3, also müssen vereinfacht in jeder Richtung je vier Pixel zu dreien zusammengefasst werden (in der Realität ist es noch komplexer). Schließt man statt dessen einen 5k-Schirm an, dann hat man ein Verhältnis 1:1 - da muss dann nicht nochmal umgerechnet werden, und deshalb ruckelt es auch nicht. Für einen 4k-Schirm wäre hingegen "sieht aus wie 1920x1080" ideal, denn dann hat das interne Bitmap genau 4k. Aber das ist bei einem 27-Zöller Platzverschwendung.

    Der 34-Zöller wird hingegen nativ angesteuert mit seinen 3440x1440 Pixeln. Da ruckelt auch beim Mini 2018 nichts, jedenfalls nicht aufgrund der Hardware.

    Dass HiDPI schärfer aussieht, ist unbestritten. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass man (anders als beim 13"-MacBook Pro) vor einem 27-Zöller locker 50cm und weiter entfernt sitzt - da relativiert sich das schon. Und Leute jenseits der 45 wird HiDPI auf großen Monitoren eh nicht mehr jucken wegen der Alterskurzsichtigkeit ;) - so wie mich: ich nutze hier einen 5120x1440-49-Zöller am Mini, auch da ruckelt nichts.

    Sehr schönes Teil, der steht hier auch. War der Vorgänger von meinem 49". Man nimmt die zusätzlichen 160 Pixel in der Vertikalen gegenüber dem 34er als sehr angenehm wahr.
     
  14. FarmLife

    FarmLife MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    22.12.2019
    Danke für die super Erklärung! So grob war ich auch im Thema aber so genau war mir das dann auch nicht bekannt.

    Dennoch finde ich, abseits der technischen Erklärung, das ganze einfach sehr frustrierend. Für den normalen Anwender ist es nun mal so, dass er über die Systemeinstellungen einfach seine Auflösung etwas kleiner stellt und dann ruckelt die 1,5-2,5k Kiste ohne das auch nur ein Programm läuft. Wenn man überlegt was man für das Geld im Windows-Lager bekommt. Ein Gaming PC mit richtig satter Leistung. Und der Mini schafft es nicht, das OS darzustellen, ob skaliert oder nicht, oder welche Bitmap das verursacht, ist dem Anwender dann egal. Und dann ist man natürlich noch genervter, wenn man dann mit deutlichem Verlust die Kiste wieder verkauft. Im Apple Store habe ich erwähnt, mit welchem Monitor ich den Mini in Zukunft nutzen will. Da kam KEINERLEI Hinweis, das es Probleme geben könnte. Als ich dann ein paar Wochen nach dem Mini den Monitor gekauft und angeschlossen habe, war die Ernüchterung groß.
     
  15. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    1.613
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Unter Windows (Bootcamp) ruckelt es übrigens nie. Dort wird der 4k-Monitor einfach als solcher angesteuert, und alle Texte und (die meisten) Grafiken werden vektoriell ausgegeben, was in etwa genauso gut ausssieht wie Apples HiDPI.

    Ich schätze, das wird in den Stores gar nicht bekannt sein und sicher auch nicht adressiert ("100% glaubwürdiges Dementi, Mr. President"). Hier im Forum reden wir aber seit Anfang 2019 darüber.[/QUOTE]
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...