• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Mac Mini 2011: lohnt der noch zu kaufen?

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.064
Hast du vorher mal nachgesehen, ob es ein ohne dedizierter Grafikkarte ist?
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
496
Na 150€ würde ich für einen 2011er Mini vielleicht nicht zahlen wollen, immerhin 10Jahre altes Teil. Aber auch ein 2010er Mac kann sich noch als nützlich erweisen.
Habe mir selbst auf mein 2007er MacBook 💻 (max. 10.7.5 möglich) das aktuelle (Stand 2021) Linux Mint 20.1 Xfce drauf gezogen. Läuft prima damit und Dein mac mini wäre noch 3Jahre jünger.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.064
Er will ja MacOS kennen lernen. Wenn man sich einen Rechner kauft für Linux, muss es kein Mac sein. Für 80 Euro bekommt man einen deutlich jüngeren und schnelleren Rechner wo Linux drauf läuft. Irgrendwas mit einem i5 der 3. oder 4. Generation mit Sicherheit.
 

518iT

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.295
Hast du vorher mal nachgesehen, ob es ein ohne dedizierter Grafikkarte ist?
nein, habe ich nicht abgefragt. Werde ich noch nachholen.
Er will ja MacOS kennen lernen. Wenn man sich einen Rechner kauft für Linux, muss es kein Mac sein. Für 80 Euro bekommt man einen deutlich jüngeren und schnelleren Rechner wo Linux drauf läuft. Irgrendwas mit einem i5 der 3. oder 4. Generation mit Sicherheit.
genau, mir gehts um MacOS, was ich mir mal anschauen möchte. Und nee, für 80€ bekommt man nix mehr heutzutage, was jünger + schneller ist. und für Linux hätte ich ja später mal mein Thinkpad X220
 

518iT

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.295
ich denke, Anfang nächster Woche kommt der Mini per Post zu mir. Der Verkäufer frischt den grad noch auf auf 10.13.

Anschließen werde ich den am Full-HD-TV per HDMI, das sollte problemlos laufen, das ATV 4 k tuts ja auch wunderbar daran.

Was muss ich danach machen? Updates bzw. Patches kommen ja noch automatisch, vermute ich.

installieren werde ich auf jeden Fall mal Firefox (Sync mit meinem X220 und Büro), MS Office 365, Cryptomator, Adobe Acrobat, Bitwarden, Thunderbird (da muss ich mal schauen, ob ich das Mail-programm nur nutze).

welche Alternative zu Total Commander (2-fenstriger Dateimanager) ist da empfehlenswert? Double Commander vielleicht?

wie kann ich meine Festplatte, die an der Fritzbox an USB hängt, einbinden in den Finder/Dateimanager?
Und wie meine Cloud bei Strato? geht diese per WebDAV?
das sind noch so Fragen, die ich mir stelle.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.974
Was muss ich danach machen? Updates bzw. Patches kommen ja noch automatisch, vermute ich.

installieren werde ich auf jeden Fall mal Firefox (Sync mit meinem X220 und Büro), MS Office 365, Cryptomator, Adobe Acrobat, Bitwarden, Thunderbird (da muss ich mal schauen, ob ich das Mail-programm nur nutze).
Updates wird es nicht mehr viele geben. Wenn der Vorbesitzer 10.13 installiert und einmal Softwareupdate laufen lässt war es das mit Updates für das System. macOS 10.13 ist seit Oktober 2020 obsolet und wird von Apple nicht mehr weiter gepflegt.

Und für Office 365 wirst du einen alten Installer suchen müssen, weil: macOS 10.13 ist seit Oktober 2020 obsolet. Aktuelle Versionen von Office 365 laufen nicht mehr da Microsoft sich an Apple's Schema hält und nur noch die letzten drei Versionen von macOS unterstützt (sprich: Big Sur, Catalina und Mojave). Der Rest dürfte problemlos laufen.
 

518iT

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.295
Gans da nicht mal die Möglichkeit per Patch, um auf eine aktuelle Version von MacOS zu kommen?

wenn nicht, ist das auch nicht so schlimm, mir geht es ja auch um das Kennenlernen und Ausprobieren. Ich bin da halt neugierig.

Office muss ja nicht Microsoft sein, LibreOffice geht ja auch gut. Ist ja auch fast kompatibel zu MS Office.
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
595
Gans da nicht mal die Möglichkeit per Patch, um auf eine aktuelle Version von MacOS zu kommen?

wenn nicht, ist das auch nicht so schlimm, mir geht es ja auch um das Kennenlernen und Ausprobieren. Ich bin da halt neugierig.
Ja, mit dem Catalina Patcher von dosdude1 kommst du mit dem 2011er Mini auf Catalina. Mit Patched Sur sollte auch Big Sur auf deinem Mac laufen, allerdings wird das vom Entwickler von Patched Sur selbst nicht empfohlen.

Und als Vorwarnung zu Catalina:
Macmini5,x (systems with AMD Radeon HD 6xxx series GPUs will be almost unusable when running Catalina.)
Sonst geht auch der Vorgänger Mojave, da laufen allerdings diesen Herbst die Sicherheitsupdates aus.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.330
Er hat doch die Intel HD 3000

Ich weiß nicht warum er den doch gekauft, obwohl alle abgeraten haben
 

518iT

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.295
Okay. Dann würde ich den catalina patcher nehmen.
die Grafik ist IBM in board. Nur beim 2.5 GHz ist AMD
Wie lange gäbe es Updates für Catalina?
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
595
Ah gut, hatte den restlichen Thread nur überflogen. Dann würde ich auch gleich mal Catalina probieren.
Ich weiß nicht warum er den doch gekauft, obwohl alle abgeraten haben
Naja für 80€ ist er doch okay, wenn er mit Patch Catalina kann und nur zum Ausprobieren von macOS dient. Für 150€ hätte ich es auch lieber gelassen, aber bei dem Preis ist doch i.O.
 

518iT

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.295
Er hat doch die Intel HD 3000

Ich weiß nicht warum er den doch gekauft, obwohl alle abgeraten haben
Er kaufte den, Weiler einfach neugierig ist und ein bisschen probieren will. Ich werde damit nicht produktiv arbeiten, dafür habe ich noch mein Thinkpad
PS: Ich möchte auch nicht viel Geld auf den Tisch legen für ein System, was ich nicht kenne und was mir vielleicht nicht so zusagt. Lieber erst mal klein abfangen ☺️
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.974
Wie lange gäbe es Updates für Catalina?
Wie ich schon sagte: Apple unterstützt immer drei Systeme, das aktuelle plus zwei Versionen zurück. Beim derzeitigen jährlichen Update-Zyklus bedeutet dies folglich, dass eine Version von macOS immer rund ein Jahr lang mit Feature-Updates und dann weitere zwei Jahre lang mit Sicherheits-Updates versorgt wird. Catalina, erschienen im Herbst 2019, erhält somit das letzte Update im Herbst 2022.
 

518iT

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.295
Naja, zum Üben ohne Produktivität ist das okay. Wenn die Kiste dann noch rennt, könnte ich immer noch Windows oder Linux drauf machen
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Registriert
09.01.2009
Beiträge
2.853
Ich bin großer Freund der HD3000, die ziehe ich den vorherigen 9400m/320m vor,
ABER ich bin Retro-Zocker und mein 2011er HD3000 Mini läuft mit 10.9.5 was für den das beste OS ist.
Zudem hat der Quadcore/16GB und 1TB SSD, der ist also richtig flott and das VRAM der HD3000 ist auf 1GB gepatched.

Nützt dem Kollegen hier aber alles nix. Ich mache es kurz, für seine Zwecke: NICHT kaufen. Der 2012er mit HD4000 bringt ihm deutlich mehr.
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Registriert
09.01.2009
Beiträge
2.853
Ach ja von diesen OS-Patchern halte ich nix! schon gar nicht für einen Anfänger/Neueinsteiger.
Die haben doch die GUI etc schon auf Metal gestellt bei 10.1x und die HD3000 macht kein Metal, ob OpenGL Fallback, oder Software Rendering, man weis es nicht. Ich würde den nicht kaufen, es sei den man ist Retro-zocker!...und fährt mit einem alten/passenden MacOS
 

518iT

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.295
Ich habe meine Zwecke ja klar gemacht, und dafür ist das Teil gedacht und okay.
und was Metal meint bei der GUI , weiß ich nicht.
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Registriert
09.01.2009
Beiträge
2.853
Dann mach wie Du meinst, Du hast gefragt, wir haben geantwortet. Viel Spass mit dem Mini.
 
Oben