[MAC/LINUX]: Server (LESEN!!)

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von panana, 09.02.2005.

  1. panana

    panana Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Hi,
    Ich bin bald stolzer besitzer eines mini mac.
    Jetzt mein vorhaben.Ich habe hier noch ne alte gurke stehen :
    AMD-K6-II mit 400mhz , 64mb speicher , 20GB

    Jetzt dachte ich mir ,warum wegschmeissen daraus muss man doch noch etwas nützliches machen können.

    Könnte ich daraus einen kleinen server machen !?
    Fileserver oder ähnliches ,halt etwas nützliches.

    Was für ein OS sollte ich nehmen !? ich schätze linux würde am schnellsten darauf laufen und is am flexibelsten,oder !?
    (könnt ihr mir vllt sogar tools empfehlen !?)

    Noch eine frage , wie kann ich den "Server" mit meinem mini mac steuern !?
    Ich habe leider keinen Monitor mehr übrig und dachte mir das ich den bestimmt über meinen mac fernsteuern kann,oder !?

    So ich hoff mal ich versteht worauf ich hinauswill und hoffe auch das ihr mir helfen könnt :p

    Mfg !
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.524
    Zustimmungen:
    647
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Fernsteuern kannst du via VNC. Das ist gar kein Porblem. Linux ist für einen Server bestimtm nicht verkehrt. Wenn du die Ahnung hast - bitte. Ich bin aber auch mit dem Windows auf meinem Server zufrieden!
     
  3. panana

    panana Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Also ich bin kein Linux crack aber ich habe auch nix dagegen.
    Würd halt gerne mit mehreren verschiedenen OS'es arbeiten.

    Will mich nich auf eins beschränken wie damals bei windows.
    Bin nun viel erkundungsfreudiger :)))))))
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.524
    Zustimmungen:
    647
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Dann würde ich es einfach mal mit Linux probieren! Was spricht dagegen? Die Frage ist aber auch, was genau du damit vor hast...
     
  5. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Naja, um Dich mit Linux zu beschäftigen, da brauchts schon ein bischen Zeit und Engagement. Und vor allem Recherche im Netz.

    Ach ja, das (LESEN!!) brauchts eigentlich nicht, was sonst soll man mit einem Thread wohl machen? :D
     
  6. panana

    panana Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Ja was denn nu =(
    Is Linux wirklich soooooooooooo der Hammer !?
    Was gibt es sonst für Alternativen.
    Ihr müsst bedenken das ding hat nur 400 mhz is echt ne gurke.

    MfG
     
  7. MacTuX

    MacTuX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    11.02.2002
    Grade dann ist Linux eine gute Wahl. Das geht recht ressourcenschonend vor. Ist aber die Frage, wie sehr du dich da einarbeiten willst. Haste schonmal was mit Linux gemacht? Weil da ist es nicht zwingend: "Installieren und läuft". ;-)

    Eine alternative wäre noch *BSD also Free-, Net- oder Open BSD aber das ist nun wirklich was für Hardcore Unixer und nix für den "Hausanwender".

    Grüße Markus
     
  8. panana

    panana Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Ich hab mich 0 mit Linux beschäftigt und ich will den server ja nur aus spass und neugier aufbauen.Und es kann doch nich sooooooooo schwer sein oder !?

    Paar links ,tipps oder so würden mir da eher helfen dann könnt ihr mir das auchmal anschauen was man da alles machen muss damit so ein server auf linux rennt :)
     
  9. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Knoppix kann ja auf dem PC mal antesten. Gibts alle paar Wochen auf einer c´t CD.
     
  10. michanismus

    michanismus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.08.2004
    hallo,

    wenn du ihn als server nutzen willst, würde ich dir BSD empfehlen. Net- oder FreeBSD, und wenn du dann noch ne flat rate hast kann man noch ne menge mehr damit bauen. fileserver, privater mailserver etc.
    nur als kleine anregung :) ich habe auf meinem alten rechner leider noch windows, da ich öfter mal was wegen uni mit windows machen muss. leider
    gibt es noch nicht alles für os x. und kompatibel sollte man ja auch bleiben.
    also, viel spass bei der qual der wahl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen